Schlechter Laune/Depressiver Stimmung entkommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In solchen Fällen stelle ich immer die Situationen gegenüber.
Wie würde es mir gehen, wenn ich das und das schaffe und wie geht es mir, wenn ich es nicht tue?
Meistens hilft das. Es motiviert mich, weil ich dann weiss, dass ich etwas für mein Befinden tun und was bewegen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Andere Strategie ist sich das "worst-case-Szenario" vorzustellen ...  -- das schlimmst möglich Denkbare...etwas total trauriges, oder sogar den Super GAU (Größtes aller anzunehmenden Unfälle)! ----->>> und dann schaust, inwieweit du in so einen Supergau hineingeraten bist. Und wenns noch nicht so weit is, kannst ja was dagegen unternehmen (wennst willst).

Also alles ist nur so schlimm, wie man es selber beurteilt. Mit den richtigen Gesprächspartnern wirst schon eine Lösung für dein Problem finden!

Lg aus Wien

keep on moving



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann versuchen die Aufmerksamkeit, die durch die Depression stark auf sich selbst gerichtet ist, auf andere zu richten. Du könntest hier bei gf Fragen beantworten, die dich nicht selbst runter ziehen...vllt. was fachliches oder etwas alltägliches, das lenkt gut ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RooniLD
14.03.2016, 02:04

Das klingt gut. Werde ich weitergeben! :-)

0