Frage von Michelle065, 88

Schlechter Atem und keine Ahnung was ich tun soll?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich anfangen soll, deshalb erstmal Hallo. Ich habe ein kleines, großes Problem, was meine Psyche auch dezent angreift. Es ist so, dass ich schon seit ca. 8 Monaten einen unangenehmen Geschmack im Mund habe, also Mundgeruch, jedoch habe ich das IMMER vorgeschoben und mir gedacht, dass das schon irgendwann verschwindet, jedoch ist es das nicht. Mich nervt es einfach, ich möchte einfach mit meinen Freunden reden können, ohne die ganze Zeit Angst haben zu müssen und ich habe einfach generell keine Lust mehr so eingeschränkt zu sein. Für mich ist Hygiene so wichtig, ich achte wirklich sehr auf meine Hygiene und mein Aussehen und umso schlimmer ist das.

 Auf jeden Fall habe ich im März beschlossen, endlich einen Termin beim Zahnarzt zu machen. Ich habe mir extra einen Zahnarzt ausgesucht, der auch Mundgeruch Sprechstunden anbietet und sich deshalb auch besser damit auskennt. Anfangs dachte ich, dass es entweder vom Magen kommt, da ich seit diesen 8 Monaten auch schon Magenprobleme (dazu später mehr) habe, oder aber dass ich eine Pilzinfektion auf der Zunge habe. Montag hatte ich also diesen Termin und es wurde halt kurz darüber gesprochen und dann wurden meine Zähne angeschaut. Meine Mundhygiene ist halt normal, 2-3x täglich gut und lange Zähne putzen. Ich hatte noch nie Karies, aber anscheinend waren meine Zahnfleischtaschen nicht so wie sie sein sollten. Normal soll man mit diesem Teil ja nur einen Millimeter reinkommen, meine Zahnärztin kam aber noch ein bisschen weiter rein, weswegen ich direkt zwei Tage später, also am Mittwoch, eine Behandlung bekam und außerdem wurde mir genau gezeigt, wie man Zahnseide verwendet.

 Ich habe relativ starken (meiner Meinung nach) weißen Zungenbelag, der aber normal ist, wie meine Zahnärztin meint, dieser Meinung bin ich aber nicht vertreten, denn ich weiß einfach, dass der Geruch von der Zunge kommt. Ich habe seit Mittwoch regelmäßig mindestens einmal pro Tag Zahnseide verwendet und die Zähne noch besser geputzt als sonst, aber keine Verbesserung.

 Mittwoch war ich außerdem direkt beim Hausarzt, Mandeln super (es wurde auch ein Schnelltest, bei dem jedoch keine starken Bakterien gefunden, gemacht und einer fürs Labor, Ergebnisse müssten gegen Montag kommen) und auf dem Ultraschall beim Bauch und sonstigen Organen wurde auch nichts spezielles gefunden. Meine Ernährung habe ich seit ein paar Wochen auch umgestellt und ich lebe nun viel gesünder, daran kann es auch nicht liegen. Jetzt habe ich einen Termin beim Gastroenterologe gemacht, der mich in zwei Monaten (!) auf Unverträglichkeit von Fructose und Lactose testet und eventuell lasse ich eine Magenspiegelung wegen den Magenproblemen (öfters Blähungen, Bauchschmerzen nach dem Essen/Trinken und außerdem Aufstoßen) machen.

Was könnte es also sein? Es muss eigentlich von der Zunge kommen, denn wenn ich mit dem Finger auf die Zunge gehe, riecht es stark, aber nur dort, wo der Zungenbelag stärker ist. Hilfe, bitte.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Michelle065,

Schau mal bitte hier:
Arzt Hygiene

Antwort
von grubenhirn, 40

Mein Plan, um dein Problem zu lösen:

  • Richtige Ernährung:

    • Viel frisches Obst essen: Erdbeeren wirken antibakteriell; Bananen; Mohrüben.
    • Keine Fertiggerichte essen.
    • Genug trinken.

    Richtige Mundhygiene:

    • Zahnseide verwenden (täglich).
    • 2x täglich Zähne reinigen.
    • Mundspülung mit Chlorhexidin verwenden (alle anderen helfen sowieso nicht)

    Was sollte man vermeiden?

    • Rauchen.
    • Alkohol trinken.

    Andere Faktoren:
  • Chronische Sinusitis (so dass Nasensekret den Rachen hinunter läuft) behandeln, falls vorhanden

Das wichtigste ist die korrekte Ernährung + Zahnseide + Zahnpflege!

Kommentar von Michelle065 ,

Man kann sich noch so gesund ernähren und die richtige Mundhygiene befolgen, aber wenn man 'ne Krankheit hätte, würde die davon auch nicht gelöst werden. :D Ich ernähre mich normal, natürlich auch mal Fertiggerichte, aber daran sollte es nicht liegen, denn sonst hätte wirklich jeder Mensch Mundgeruch, der Fertiggerichte essen würde. Wie gesagt, die Mundhygiene ist auch nicht das Problem. Rauchen tue ich definitiv nicht und Alkohol trinken kommt vielleicht mal an einem Geburtstag oder an bestimmten Anlässen vor. 

Vielen Dank trotzdem! :)

Antwort
von Exitussi, 49

Du könntest ein Soor- - Medikament aus der Apotheke holen und wenn es Mundsoor ist, wird es verschwinden.

Eine chronische Magenschleimhautentzündung kann auch Geruch bewirken. 

Da du ja alles untersuchen lässt, wird der Auslöser sicher gefunden.

Viel trinken und Mentholbonbons können helfen.

Wenn jeman überwiegend Eiweiss zu sich nimmt und wenig Kalorien pro Tag, entseht durch den veränderten Stoffwechsel auch ein unangenehmer Geruch. (bei Low Carb Diäten )


Kommentar von Michelle065 ,

Ich hatte diesen Montag beim Zahnarzt noch einen Test wegen den Bakterien im Mund gemacht und das Ergebnis ist wahrscheinlich dann Montag da und da habe ich eh einen Termin, da spreche ich dann einfach nochmal meine Zahnärztin wegen der Zunge an und ob es da auch einen bestimmten Test für die Zunge gibt. Sie meinte halt, dass der normal aussieht, aber könnte im Grunde ja trotzdem eine Infektion sein und vielleicht würde ich letztendlich dann auch ein Medikament bekommen. 

Ich hoffe sehr, dass der Grund gefunden wird, aber wegen dem Magen und einer eventuellen Unverträglichkeit muss ich ja noch warten. 

Danke. :)

Antwort
von HappyHund, 45

Also die Zahnfleischtaschen sind ein starker Kandidat, weil dort sehr viele Bakterien sind. Erstmal eine professionelle Zahnreinigungen machen lassen und dann ne Weile jeden Tag Zahnseide bis das verheilt.

Dann würde ich zum HNO gehen und mal checken lassen, belegte Zunge kommt manchmal daher dass nicht genug Sauerstoff über die Nase reinkommt. Falls du nicht über beide Nasenlöcher Luft bekommst würde ich Allergietablette nehmen und Nasendusche verwenden.

Ein persönlicher Tip: Ich hatte früher relativ viel weißen Zungenbelag. Durch glutenfreie Ernährung hat sich das stark gebessert.

Aber die häufigsten Ursachen von Mundgeruch lassen sich bekämpfen durch TÄGLICHEN Einsatz von: Zahnseide, Zungenbürste + Listerine.

Kommentar von Michelle065 ,

Wurde ja seit Mittwoch behandelt und natürlich kann ich da innerhalb von zwei Tagen nicht direkt von einer Besserung ausgehen. :D Ich merke auch, dass ich nachts öfters mal Probleme beim Atmen habe und dann anfangs durch den Mund atme, ob das dann beim Schlafen immer noch so ist, weiß ich nicht, ist aber eine gute Idee zum HNO Arzt zu gehen, mache ich am besten auch noch demnächst. :)

Kommentar von grubenhirn ,

Ich merke auch, dass ich nachts öfters mal Probleme beim Atmen habe und dann anfangs durch den Mund atme

Dafür gibt's übrigens die "Besser Atmen Nasenstrips" (ohne Werbung machen zu wollen).

Antwort
von fusselchen70, 49

Es gibt so Reinigungsteile für Zungen. Sieht wie eine Zahnbürste aber ohne Bürste aus und vorne ist so eine Gummifläche. Damit kann man sich die Zunge reinigen. Mir wurde das bei einem ähnlichen Zahnarzttermin aber gesagt, das eine Zungenreinigung sinnvoll ist denn da sollen sich viele Bakterien aufhalten.

Kommentar von Michelle065 ,

Ja, das habe ich schon vor meinem Besuch beim Zahnarzt ausprobiert, aber das ist nichts was wirklich hilft. Mache ich außerdem auch täglich, aber wie gesagt, zwecklos, hm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten