Frage von Schnitzel1337, 82

Schlechte Sicht durch Zylinder in der Brille(Eingewöhnungsdauer)?

Ich habe meine erste Brille mit den Werten( L Auge Plan -0.75 cyl Achse 12 Grad R Auge -0.5) bekommen und in den ersten 3 Tagen hatte ich das Gefühl Seekrank zu sein,dann wurde es etwas besser,aber das unscharfe sehen blieb,wenn ich den kopf bewegte.Auch das fokussieren von nah und weit ging erst nach 1-2 sek.Ich war nochmal beim optiker,welcher mir die Werte nochmals bestätigte und die Brillengläser nachgemessen hatte,um Fabrikatsfehler auszuschliessen.Der Optiker meinte das es 3 Wochen dauern würde bis meine Augen die Brille annehmen würden... Also die schärfe wechselt sogar,wenn ich mit meinem Auge an verschiedenen Stellen durch das Glas gucke.Von Bekannten habe ich irgendwas von ner Woche Eingewöhnungszeit gehört.Stimmt das?Ich hoffe ihr könnt mir helfen,ich bin am verzweifeln.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SiViHa72, 64

Ja, ich habe auch ca 1 Woche gebraucht.. ich war am Anfang echt 2x da und hab gesagt, da stimmt was nicht.

Dann wars gut- ich glaube,w eil man auch unbewusst lernt, wie man zu gucken hat.

Was ich immer noch merke: Bogenschießen mit Brille ist sch*.. da hauts bei mir nur mit Kontaktlinen hin.

aber wie gesagt: sonst alles okay.

Antwort
von Brilli123, 46

Das ist bei Hornhautverkrümmung am Anfang normal. Wenn sich die Augen dann daran gewöhnt haben sieht man ohne Brille dann wirklich schlecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community