Frage von keks2802, 62

Schlechte Phase(Schule)?

Hallo, ich bin momentan auf einem Gym. und war auch eingentlich immer relativ gut (also nur 1,2 und selten 3), doch irgentwie ist es momentan voll komisch letztens habe ich echt viel gelernt und trotzdem kriege ich eine 3 in Geo, obwohl ich fast immer 2 und 1 kriege und in Phyik war es genauso... :( Ich weis nicht woran das liegen kann ,denn eigentlich lerne ich so früh wie möglich und mache immer meine Hausaufgaben.Meine Freundin meinte dass es eine schlechte Phase sein könnte aber das glaube ich nicht. Was meint ihr dazu?Was könnte ich besser machen?(Ich lese auch viel)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlackGirl17, 31

Hey ✌🏻️

Ich kann zwar nicht genau sagen, was bei dir das Problem ist, aber vielleicht solltest du es mal mit einer neuen Einstellung probieren... Das hilft mir immer wenn ich einen durchhänget in der Schule hab:

Vielleicht versuchst du mal einen neuen Blick auf die Sache zu bekommen und das ein bisschen lockerer zu nehmen denn wenn du dich selbst unter Druck setzt und bei der Arbeit super angespannt bist, passieren dir öfter Flüchtigkeitsfehler, die weniger mit lernen oder können sondern mit der Anspannung und dem mentalen Druck zu tun haben...

Also sag dir bei der nächsten Arbeit; 

So, es kann nichts schief gehen, dein Tief ist vorbei, du weißt selbst, dass du gut gelernt hast und in dem Fach gut bist!! Eine positive Einstellung kann Wunder wirken!!

Kommentar von keks2802 ,

Ok, probier ich mal aus :)

Kommentar von BlackGirl17 ,

Cool :) hilft bei mir echt!!!

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 21

Sowas hat jeder mal und eine 3 ist ja auch nicht schlecht. Solange es mal passiert ist es nicht problematisch.

Vieleicht bist du in letzter Zeit gestresst oder machst viele Flüchtigkeitsfehler. Du solltest dir die deine Fehler anschauen und gucken woran es liegt. Evtl. solltest du dir die Sachen noch intensiver anschauen um unnötige Fehler zu vermeiden.

Es kann aber auch sein, dass du zuviel lernst und dir deshalb zuviel Druck machst. Dann soltlest du dich gelegentlich vlt. mal ablenken und was anderes machen wenn du das Thema sicher drauf hast.

Wenn du meinst du lernst genug und machst dir auch nicht zuviel druck, würde ich aber nicht unbedingt was ändern, vlt. haben dir die Themen auch einfach nicht so gelegen.

Antwort
von KeyYang, 18

Du solltest dir deshalb nicht so viele gedanken machen, vermutlich machst du dir nur zu viel stress mit der lernerei, es vist viel wichter gut im unterricht mitzumachen, weil die dinge die ihr dort besprecht zeigen dir worind die erwartunen deiner lehrer liegen. durch das lernen bekommst du ein höhres allgemeinwissen, was prinzipiell erstal sehr gut ist, aber möglicherweise nicht das ist worauf deine lehrer die punkte geben. liebe grüße

Antwort
von reginarumbach, 20

ach, mach dich nicht rum. du solltest das nicht überbewerten. es kann sich definitiv um eine phase handeln, oder auch um sachen, die dir nicht so sehr liegen. kann auch immer wieder mal vorkommen. hauptsache du bleibst dabei. lass dich nicht unterkriegen wegen so ein paar noten. deine einstellung stimmt. du lernst und bereitest dich vor. das sehen auch deine lehrer, wenns keine hohlköpfe sind. du wirst mit dieser einstellung definitiv gut durchs leben kommen. mach weiter so und glaub an dich!

Kommentar von keks2802 ,

Ok, vielen Dank für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community