Schlechte Noten wegen Vorfall?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schule = unfair .

Das Problem ist du müsstest ihm mal nachweisen, dass er unfair gehandelt hatte. Bei Fächern wie Mathe oder Rechnungswesen geht das leicht weil wenn die Zahlen stimmen dann stimmen sie da kann der Lehrer Kopf stehen aber bei Fächern wie Deutsch oder Englisch oder Nebenfächern ist es erheblich schwieriger weil der Lehrer viel Spielraum bei der Bewertung hat.

Aufjedenfall würde ich die Sache deinen Eltern erzählen und deine Eltern und du sollten gemeinsam zum Direktor gehen und die Sache klären. Vor Eltern haben die Schulen meistens mehr Respekt als vor den Schülern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf der Lehrer welche Vorfälle auch immer NICHT in die Note einfließen lassen, allenfalls im Zeugnis in die so genannten "Kopfnoten" oder als "Bemerkung", sofern die Zeugnis-Konferenz mehrheitlich zustimmt.

Mit der Tatsache, dass Lehrer, seit es Schule gibt, UNGERECHTES tun, musst nicht nur du, sondern müssen ungezählte Schüler-Generationen leben...

pk, Lehrer

PS: siehe Antwort "Knoerf": "Schule = unfair" !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein darf er nicht, Lehrer müssen unparteiisch Noten vergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung