Frage von hileute66, 59

Schlechte Noten trotz Lernens?

Hallo. Ich bin wirklich am Verzweifeln und weiß einfach nicht weiter. Ich lerne wirklich sehr viel und mache in der Klassenarbeit (immer!) so dumme (Leichtsinns-)Fehler. Zum Beispiel in Chemie habe ich eine 3+ bekommen und mir fehlten nur 3 Punkte für eine 2. In der ersten Arbeit war es genauso! Was kann ich machen, um diese Fehler zu vermeiden? Ein anderes Problem habe ich auch: In Englisch schreibe ich immer durchgehend eine 3. Wegen dem Creative Writing verliere ich Punkte... Ich gebe mir wirklich sehr viel Mühe, aber bekomme trotzdem von 25 Punkten nur 12,5 Punkte. Meine Klassenkameradin schafft irgendwie immer eine 2. Ich habe sie gefragt, was sie für diese Note alles macht. Sie hat geantwortet: "Keine Ahnung." Ist es wirklich so, dass man gute Noten in Sprachen schreibt, wenn man es drauf hat? Ich bin im Gymnasium und habe insgesamt einen Durchschnitt von 3,0. Das macht mich einfach fertig!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ballerie, 22

Ich kann dir nur sagen. Das einzige, was bei Leichtsinnsfehlern hilft, ist absolute Konzentration und Bewusstsein. Du musst sehr gewissenhaft arbeiten und lesen und darfst dich nicht von der Zeit unter Druck setzten lassen. In Sprachen muss man sehr gewandt sein, um auch Kreativität zu bezeugen. Am besten geeignet sind dafür Videos, Filme und CDs, die du dir auf Englisch anhörst. Aber mach dir nicht so einen Stress. Die Schulzeit geht schneller vorbei als gedacht, und da will man auch positive Erinnerungen dran haben. Ich spreche aus Erfahrung. Habe dieses Jahr mein Abitur bekommen und mich in der neunten und 10. Klasse auch ziemlich fertig gemacht wegen meinen Noten. Erst in der Oberstufe habe ich angefangen, mein Leben richtig zu genießen, hab viel Sport gemacht, mich gesund ernährt und viel gelacht. Meine Noten sind dadurch nicht schlechter geworden, im Gegenteil sogar besser, obwohl ich gar nicht mehr so unendlich viel gelernt hab und mein Gott, wenn du keinen zulassungsbeschränkten Studiengang anstrebst, dann sind dreien auf dem Zeugnis absolut okay also alles safe. Schaffst du schon. ;)

Kommentar von hileute66 ,

Dankeschön für deine Antwort :) Aber wie kann ich mich denn nächstes Jahr (in der Kursstufe) so schnell verbessern oder besser gesagt wie hast du dich so schnell verbessert? Ich habe dieses Jahr einen Schnitt von 3,0. Noch besser geht es einfach nicht...

Kommentar von hileute66 ,

Apropos ich möchte auch studieren! Und wenn ich halt am Ende einen Abischnitt von 3,0 habe, kann ich eigentlich nichts studieren.

Kommentar von Ballerie ,

Kommt ja darauf an, was du studieren willst. Es gibt viele Studiengänge, die sind nicht zulassungsbeschränkt, da kommst du sowieso rein, allein mit der Voraussetzung, dass du die Hochschulreife erreicht hast.

Wenn du dich ins Kurssystem einwählst, hast du ja auch eine gewisse Auswahlmöglichkeit (je nach Schule unterschiedlich), mit der du dich ein wenig auf deine Interessen spezialisieren kannst. Ansonsten ist es wichtig, dass du gute Lernstrategien anwendest. Je nach dem, was dir gut tut, kannst du über Videos, private Vortragsmonologe, durch Lesen oder alles nochmal aufschreiben und zusammenfassen variabel Lernen. Und ein guter Ausgleich zu all dem Theoretischen ist wichtig. Du solltest oft rausgehen, an die frische Luft, mit Freunden auf die Skaterbahn, Fahrradfahren, Joggen usw., das ist auch gut fürs Gehirn. :D

Kommentar von Ballerie ,

Vielen Dank für den Stern. ^_^

Antwort
von xSimonx3, 34

Ja, manche sind einfach in den sprachlichen Fächern begabter.

Antwort
von nesbor, 8

Konzentrations probleme... gibt übungen

Antwort
von Seradest, 5

Bitte sehr

http://pastebin.com/bWEcXhsL

und alle Fächer von der 7 Klasse bis zum Studium als Lernvideos :D https://www.youtube.com/user/TheSimpleClub/playlistss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten