Frage von BestMi00, 105

Schlechte Note in Mathe. Wie den Eltern erklären?

Also bevor jemand darunter schreibt 'sag es ihnen einfach dann hast du es hinter dich' das ist ganz einfach gesagt. Leider ist es nicht so bei meinen Eltern. Wir sind Ausländer. Ich glaub das sagt schon so einiges.. (Bin in der 10 Klasse) Ich war nämlich an dem Tag krank wo ich eine kunst SA geschrieben hatte, da ich mit dem Stoff nicht mit kam und noch mehr Zeit brauchte zu lernen. Und die Mathe ex war genau ein Tag nach dem ich 'krank' war. Also musste ich für 2 Fächer lernen. Meine Eltern waren von dieser Methode nicht überzeugt, haben mich aber Zuhause gelassen damit ich lernen soll. Aber mit der vorraussetzung das ich in den Fächern dann auch mind. Eine 2 schreibe. Ich war richtig unter Druck weil wenn ich eine 2 nicht schaffe, dann wird mein Vater FAST handgreiflich, da er selbst 1er Schüler war. Jetzt habe ich die Mathe ex zurück gekriegt, wo ich mir so sicher war das ich eine 1 oder 2 habe, und hab eine knappe 4. Und an dem Tag wo ich dann die Kunst SA nachgeschrieben habe, habe ich Sozialkunde ex geschrieben wofür ich nicht gelernt habe da ich für Kunst 7 ganze Blätter auswendig lernen musste. (Bin im Kunst Zweig und da war mir das wichtiger als sozi). Das heißt das ich bestimmt da auch eine 6 habe(nicht sicher haben wir noch nicht zurück aber hab bei allem nur geraten). Und in der Kunst SA weiß ich nicht. Hoffentlich eine 2. dann gleicht es das alles bisschen aus. Könnt ihr mir bitte Ratschläge geben wie ich es am besten sagen könnte? Die 4 in Mathe ex die (vlt) 5 oder 6 in Sozialkunde ex und dann HOFFENTLICH die 2 oder 3 in Kunst SA ?

Vielen vielen Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Irukandji00, 15

wenn dein Vater so tolle Noten hatte, könnte er dich doch beim Lernen unterstützen. Zwang und Drohung haben noch keinen zum Überflieger gemacht.

So eine Aktion, wie du sie beschrieben hast, bringt wenn überhaupt auch nur kurzfristig was. Mit Mitschreiben und Mitarbeiten im Unterricht ist schon viel getan (keine Ahnung, ob du das machst). Wenn du merkst, dass du Probleme hast, den Stoff zu verstehen oder zu schaffen, FRAG um HILFE! Das ist keine Schande! 

Du kannst deine Eltern, Freunde, Lehrer fragen oder Nachhilfe in Anspruch nehmen. Wer sich kümmert, dem wird auch geholfen. Ich wünsch dir alles Gute und viel Erfolg! :-)

Kommentar von Irukandji00 ,

Danke für die Auszeíchnung! 

Antwort
von jumper121, 49

schreib es in einem brief, gib es ihnen und hau ab. Schließ dich irgendwo ein oderso. Irgendwann werden sie sich bestimmt beruhigen und wollen nur mit dir reden.

Antwort
von DeathMagicDoom, 41

Deine Eltern machen dich kaputt. Sowas ist keine Erziehung!

(ich habe selbs zwei Kinder)

Eine schlechte Note, und eine 4 zähle ich noch als akzeptabel - hervorragend nicht, aber 5 oder 6 wären schlecht, die dazu noch erklärbar ist wie es dazu kam, ist keine Katastrophe.

Es zählt der Abschluß. Andere Zeugnisse interessiert nach Eintritt ins Berufsleben keinen toten Sheriff mehr.

Und mit "Ausländer" hast du dich selber diskriminiert... Wir sind Menschen.


Antwort
von Areso3112, 23

Ich fühle mit dir :D Versuch die Unterschrift irgendwie drauf zubekommen

Kommentar von ReterFan ,

Tu das bitte nicht, damit betrügst du dich auch selbst. Es hat einen Grund, dass Eltern schlechte Noten erfahren sollten. In deiner Situation ist das sicherlich nicht einfach, doch deswegen betrügen? Ich rate dir davon ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten