Frage von Jaze4, 96

Schlechte Note in Mathe. Habt ihr einen Rat?

Meine Tochter ist in der 3. Klasse. Sie schreibt in Mathetests üblicherweise eine 2, 3 oder 2-3. Jetzt kam sie mit einer 4-5. Sie geht 1x Woche in die Nachhilfe. Ich war sehr wütend. Was mir im Nachhinein Leid tat. Sie tut sich immer so schwer obwohl die Aufgaben genauso sind wie bei den Hausaufgaben. Ich über auch mit ihr. Habt ihr einen Rat? Wie soll ich mich verhalten? Hausarrest geben? Was kann ich denn noch tun?

Antwort
von KarmaChamele0n, 50

Vielleicht war es ein Ausrutscher. Hat sie denn das Themengebiet verstanden? Wieviel lernt sie außerhalb der Nachhilfe? Je mehr man übt, desto einfacher wird es natürlich und das gilt genauso für Mathematik. Wenn sie zB nur in der Nachhilfe lernt und sonst nicht, verwundert mich die schlechte Note nicht, aber ich weiß ja nicht, ob und wieviel sie sich Zuhause dann selber anschaut.

Wut und Bestrafung bringt selten was, damit setzt man das Kind unter Druck und möglicherweise leidet deine Tochter auch unter Prüfungsangst. Sprich mit ihr normal darüber, das führt immer weiter als seinem Ärger freien Lauf zu lassen :)

Ich wünsch euch alles Gute!

Antwort
von ThePaulCrafter, 39

Ich bin zwar selber noch Schüler, aber ich kenne das von mir selbst und ich würde mir angucken was habe ich falsch gemacht (in der Arbeit) aus dem Rückschlüsse ziehen und das speziell lernen. Hausarrest bringt nichts, da man sich dann nicht mehr mit dem beschäftigt! Ansonsten hilft Rücksprache mit dem Lehrer

Antwort
von nini97, 16

Um Gottes Willen keinen Hausarrest, nicht demotivieren sondern motivieren. Entschuldige dich bei ihr, wenn es Dir leid tut. Auch Mütter sind nur Menschen. Warum warst Du denn so wütend ? Hohe Erwartungen ?  Warte erst einmal ab, vielleicht war es auch ein Thema was ihr gar nicht lag. Oder sie hat schon Prüfungsangst. Ich habe auch immer zu Hause alles wunderbar gerechnet und in der Schule unter Druck Blackout gehabt. Aus mir ist auch etwas geworden, und an der Kasse bescheisst mich auch keiner. Es liegt auch so oft am Lehrer - das glaubst Du nicht ( habe 2 durch die Schulzeit gebracht, weiß wovon ich rede) auch das Mädchen, das früher so gut gerechnet hat..dann durch die Lehrer abgesackt ist und heute doch ihr abi gemacht hat...also erst einmal Kopf hoch für dich und die Tochter...

sollte es weiter Probleme geben, dann bitte melde dich wieder bei mir ich habe viele Insider-Tipps - nur von meiner Erfahrung und Erfahrung als Mutter (Motivation statt Demotivation) . viele Grüße und geh mit Deiner Tochter lieber mal ein Eis essen !

Antwort
von Berstanio, 21

Also erstmal kein Hausarrest und zu viel Ärger,weil das dazu führen kann das sie nächstesmal den Test nicht zeigt.

Antwort
von AnnaOffiziell, 21

Wenn man 1x eine schlechte Note hat, ist das doch kein Drama. Sowas kann schonmal passieren. Es sollte eben nur kein Dauerzustand werden.

Antwort
von Feuerwehrkind, 5

Also aufjedenfall gib ihr kein Hausarrest! Abwarten das legt sich vielleicht wieder und setz sie nicht so unterdruck das lässt sie vielleicht das nächste mal angst haben mit einer etwas schlechteren Note heim zu kommen. 

Antwort
von asus1994, 38

Setzen sie die kleine nicht so unter druck. Sie ist erst in der dritten Klasse und da finde ich Nachhilfe schon ziemlich übertrieben. Ich kann selbst von mir sagen, dass ich bis zur 10. Klasse der Hauptschule immer "nur" eine 3 auf dem Zeugnis hatte. Habe dann hinterher noch das Abitur gemacht und habe es in Mathe mit einer 1- bestanden. 

Antwort
von oyno564, 16

Setz sie jetzt nicht so unter Druck!!!

Vlt. gibt es ja auch ein anderes Problem in der Schule - z. B  nit den anderen Schülern.

Aber einmal eıne 4 oder auch 5 mußt Du nicht überbewerten.

Antwort
von Flo11121999, 15

Setz dich lieber selbst mit ihr hin anstatt sie in die nachhilfe zu schicken was sie jetz machen kannst du ihr auch beibringen iwann in der 10. Wird es anders aussehen.  Bestrafung bringt gar nichts sie ist selbst mit der schlechten note schon genug bestraft. 

Das wird schon noch

Antwort
von MehrPSproLiter, 29

Bestrafe sie nicht! Dann verliert sie ihre Ehrlichkeit dir gegenüber und vertraut dir nicht mehr so. Tröste sie (eh schon schlimm genug!)

Antwort
von HappyHund, 16

Warum bist du wütend? Sie lernt sowohl mit dir als auch in der Nachhilfe. Was denkst du würde Hausarrest bringen? Du hast ihr bereits eine gute Grundlage geschaffen. Wenn sie es jetzt immer noch nicht schafft gut in Mathe zu werden, dann liegt es an ihrer Veranlagung. Natürlich kannst du sie zwingen noch 10 mal soviel Aufwand in Mathe zu stecken, dann wird sie sicher etwas besser. Aber lohnt sich das? Viele erfolgreiche Menschen waren schlecht in Mathe... vielleicht solltest du selbst etwas gelassener werden und bei Kleinigkeiten nicht gleich den Teufel an die Wand malen?

Antwort
von Helizzra, 24

Du musst nicht so einen Druck auf deine Tochter ausüben.Sie gehst erst in die 3 Klasse.Versuche mit ihr darüber zu reden.Wenn sie es nicht versteht muss man es ihr langsam erklären.Es wird schon klappen 

Antwort
von LeniSap, 18

Mit Arrest und sonstigen Drohgebärden wirst du nix erreichen. Da hilft nur dich mit ihr hinsetzen und üben. Rausfinden, an welcher Stelle es klemmt und es ihr freundlich beibringen. Du schaffst das.

Antwort
von grubenschmalz, 20

Und was konkret soll Hausarrest hier bringen?

Antwort
von Hummingtide, 11

Klingt nach potenzieller Helikopter-Mutter (?)

Das Kind ist in der 3. Klasse. Da gibt's schlimmeres als mal 'ne schlechte Note.

Grundsätzlich sollte man ein Kind wegen schulischer Leistungen nicht bestrafen, denn das hilft niemandem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten