Frage von ursula39,

Schlechte Manieren ...oder neue Lockerheit?

Ich beobachte seit einiger Zeit im Verwandten- ober Bekanntenkreis, dass es völlig legitim ist, Zähne putzend durch die Wohnräume zu laufen.

Habe ich da in meinem "Knigge" etwas überlesen?

Ich gebe zu, es ist zwar nicht gerade kurzweilig bei der Morgentoilette allein im Bad ....

Doch gehört d a s jetzt zur neuen Lockerheit??

Hilfreichste Antwort von Humpelschtilz,
31 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

sucht Euch ma das Gute an den Schlechten:

Ich war ma inne Bahn unterwegs zu Berufsverkehrszeit.

Kam son Typ reingestürzt genau wie einer sein mus: Jung&Bilderbuchschön-Dynamisch-Eldeklamotten-Aktenmappe. Man wußte auf einen Blick - nee der is normal kein Bahnfahrer der hat ein kaputten BMW für heute oder sowas. Er stand äuserst abgenerft umher und fühlte sich uns alle logisch kilometerhoch überlegen.

Man blos - er hatte inne unübliche Eile nich geschafft noch schnell ma in Spiegel kucken un hatte ringsrum um seinen bildschönen jungen dynamischen Mund fetten weisen Zahnpastarand.

Wir andern Leute inne Bahn hatten per sofort alle richtig gute Laune.

Er freute sich in den Momang auch noch das ihn alle nett angrinsten.....

Seitdem kann ich nur empfehlen - Knicke oder keiner - putzt Euch Eure Zähne im Bad direkt vorn Spiegel. Is eimfach sicherer für den weiteren Tagesablauf.

Kommentar von ursula39,

Oh Du böööser Humpel, hast ihm nicht auf die Schultern geklopft, und ihn auf seinen Makel aufmerksam gemacht? Ts ts ts ....

Kommentar von Humpelschtilz,

Nö son hyperfeinen Menschen kann ein normaler Erdenbürger doch nich auffe Schulter klopfen. Ich weis doch garnich ob solche überhaupt noch Schultern haben wo sie als Chefs alles auf breite andere verteilen.

Ja un denn gibt das doch den kleinen feinen Omispruch: Hochhuth kümmt vor den Fall.

Kommentar von amdros,

Humpi..den kenne ich auch, aber in einem anderen Dialekt aus der Börde

Kommentar von OnkelBerni,

Kommt Hochhuth nicht aus Eschwege - ist das auch Teil der Börde ? Ich dachte Hessen ... hmm

Kommentar von amdros,

Berni..??? Du tust jetzt aber nur so??

Kommentar von OnkelBerni,

Ohh, Humpi, da wär der freche Onkel gern dabei gewesen....

Zu schön !!!

Kommentar von Humpelschtilz,

jo. Das is nu schon Jaaahrenden her - aber ich liebe den Momang auch immernoch!!

Kommentar von jambolala,

Hallo, hast du gut gemacht, dass du nichts gemacht hast. jambolala

Kommentar von Humpelschtilz,

ne, manchma is weniger mehr un nischt viel ;o)) ;o))

Und: gaaanzvielenliebendankfürssternchenrüberjubel!!!

Antwort von Lalanti,
26 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich lege durchaus Wert auf gute und nette Umgangsformen, aber mit der Zahnbürste im Mund durch die Wohnung zu laufen? Daran kann ich nichts Schlimmes entdecken.
Vielmehr freue ich mich, wenn ich meinen Sprösslingen auf diese Art begegne, sehe ich dann doch, dass diese ihre Zahnpflege ernst nehmen. Wenn mit der Zahnbürste im Mund der Turnbeutel gesucht oder schnell die letzten Vokabeln eingeprägt werden - so what!
Mir ist der fröhliche Umgangston, der morgens bei uns herrscht, wichtiger als solche Benimmregeln.
Alles andere spielt nur die zweite Geige. Wegen so etwas würde ich nicht einmal die Augenbrauen hochziehen :-D

Antwort von Scheherazade,
25 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zähne putzen, allein im Bad, ist wenig kommunikativ.

Das geht in Gesellschaft viel, viel besser ;)

Kommentar von laladili,

hahaa!! genial ;)

Kommentar von ursula39,

@Scheherazade Mit d e n e n , würde ich gerne das Bad teilen! Öhm...kann man beim Zähneputzen lachen?? :-)9

Kommentar von Scheherazade,

klar kann man beim Zähneputzen lachen ;) Dies gibt ganz nette weiße Spritzer auf dem Spiegel ;))

Kommentar von ursula39,

Na, hast Recht!

Bei Schneeflocken auf der Fensterscheibe, regt sich ja auch niemand auf....

Antwort von Draschomat,
24 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Diese Verhalten finde ich persönlich nicht so tragisch - wobei es dennoch nicht die Regel sein sollte, weil dieses Herumgerenne Hektik und Stress impliziert. Ab und an mache ich es aber auch so, z.B. wenn ich möchte, dass nach dem Putzen der Zähne der PC bereits hochgefahren ist oder wenn ich etwas wegwerfen möchte - sehe keinen Grund, nicht mit der Zahnbürste im Mund zum PC oder Abfalleimer zu gehen. Das Wichtigste ist wohl, dass die Zähne überhaupt geputzt werden. ;-)

.

Sorgen würde ich mir nur machen, wenn der Zähneputzende die Zahnpasta so auf die Bürste verteilt, wie es auf Bild 1 zu sehen ist - oder wenn die Tube so aussieht wie auf Bild 2 oder 3.

Auf Bild 4 lässt sich übrigens durch die Optik der Zahnpastatube auf den Charakter und die Persönlichkeit schließen - ich bin froh, zu der Rubrik ganz links zu gehören. ^^

Fragwürdiges Verhalten...
Fragwürdiges Verhalten...
Seltsame Tube 1
Seltsame Tube 1
Seltsame Tube 2
Seltsame Tube 2
Persönlichkeitstest
Persönlichkeitstest
Kommentar von koch234,

Schade, dass ich die Bilder immer nicht sehen kann, sind bestimmt luschtig :-(

Kommentar von Draschomat,

Wieso klappt das denn bei dir nicht?

Kommentar von koch234,

das liegt wohl an NoScript, das schließt alle möglichen Sachen aus, viele kann man manuell wieder zulassen (für diese Seite zb youtube.com googleapis.com ivwbox.de googleanalytics.com und google.de, und dann sind da halt noch suspekte Objekte mit shockwaveflash, die sind allerdings von den youtube videos.

all das kann potentiell zugreifen, cookies setzen etc und man muss überlegen, ob man dem jeweiligen Anbieter traut. Außerdem machen die ganzen Blinkerbilder auch die Handhabung langsamer ...

Kommentar von Draschomat,

Die Bilder auf GF musst du jedenfalls schon zulassen, sonst entgeht dir einiges! ^^

Kommentar von koch234,

das geht nicht und es geht auch so - paradox? ;-)

Kommentar von Draschomat,

;-))

Antwort von valentin301,
22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Liebe Ursula, ich glaube, Du siehst das etwas zu eng, schau Dir erst mal an, was Mr. Bean in diesem Video macht….. wenn Du nicht soviel Zeit hast, ab 5.40 !!

http://www.youtube.com/watch?v=zcigt7UTxhM&NR=1

(upps, ich habe es geschafft, das video direkt einzufügen... dort unten....!!)

.

Außerdem, das quasi öffentliche Zähneputzen als Bestandteil der Morgentoilette ist doch vergleichsweise harmlos im Vergleich zur früheren Verrichtung der „Toilette“, so wie z.B. in der Antike, wo sämtliche „Geschäfte“ gemeinsam verrichtet wurden…. Stichwort „Donnerbalken“…. also, solange es beim gemeinsamen Zähneputzen bleibt... bleib ganz cool… :-))

Toilette in der Antike
Toilette in der Antike
Donnerbalken
Donnerbalken
Kommentar von ursula39,

Zur Zeit des Donnerbalkens, trugen Männlein und Weiblein Ganzkörperbadeanzüge... Wie widersprüchlich findest Du d a s denn?

Kommentar von valentin301,

Tja, wusstest Du nicht .... das Leben steckt voller Widersprüche....?

Es ist gewissermaßen sozusagen ein Widerspruch in sich selbst... :-)

.

Das fängt bei der Morgentoilette an und hört beim Ganzkörperbadeanzug noch immer nicht auf....

Kommentar von koch234,

ohne Ganzkörperbadeanzug, die kamen erst im prüden 19. Jahrhundert in "Mode".

Kommentar von koch234,

Irrtum, Ursula, zur Zeit des Donnerbalkens war gemeinschaftliches Baden in sogenannten Badehäusern sogar gemischtgeschlechtlich verbreitet ;-) http://www.blaumeiser.net/Zuber/

Kommentar von valentin301,

Ohne oder mit Ganzkörperbadeanzügen??

Kommentar von koch234,

ohne Ganzkörperbadeanzug, die kamen erst im prüden 19. Jahrhundert in "Mode".

wieso rutscht denn der Kommentar nach oben?

Kommentar von ursula39,

@koch234 Tja, der ist auf der Zahncreme hochgeglitscht! :-D :-D

Kommentar von jambolala,

Hallo, lieber Valentin! Das Video von Mr. Bean kannte ich schon, aber ich habe wieder köstlich gelacht. Und wenn ich morgen beim Zähneputzen dran denke, werde ich wieder prusten und der ganze Spiegel wird voller Zahnpasta sein. Tschau jambolala

Antwort von casamaria,
20 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich hab mal versucht mit Zahnpasta im Mund an's Telefon zu gehen und zu sprechen - seitdem geht mein Anrufbeantworter dran. Sieht ja immer so cool aus in den amerikanischen Serien, oder?:)))

Kommentar von ursula39,

Bei meiner canadischen Verwandtschaft auch.....

Kommentar von Mausi2548,

Das habe ich auch mal versucht - ein EINZIGES Mal. Nie mehr. Grins....

Antwort von MojitoTom,
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Guten Morgen ursula,

.

ich bin froh, dass es keinen Knigge gibt, der mir vorgibt, wie ich mich zu Hause zu verhalten habe.
.
Vermutlich würde dann in jedem Raum ein Zettel mit 10 Benimmregeln hängen! :-)
.

Zu Hause soll sich bitte jeder so verhalten dürfen, wie er das gerne möchte.

Es sollte jedoch auch jeder wissen, dass diese Regel woanders nicht zwangsläufig gilt. Das bedeutet, dass ich das auch befremdlich finden würde, wenn mein Besuch zähneputzend durch meine Wohnung läuft.
Die Krönung dessen wäre noch: In Unterhose ;-)
.

Stellt sich mir abschließend die Frage, welchen Zweck es erfüllt, wenn man zähneputzend durch die Wohnung läuft.

Wollen Frauen ihre Multitaskingfähigkeit beweisen und Männer sich darin üben?

Kommentar von ursula39,

Allein, ist das doch kein Thema! Doch bei Familienmitgliedern untereinander, schließt sich Respekt und gutes Benehmen doch nicht aus ...Oder?

Kommentar von MojitoTom,

Natürlich nicht! :-)
Nur wer legt fest, was gutes Benehmen ist und was nicht?
Natürlich gibt es ein allgemeines Verständnis, was sich offensichtlich gehört und was nicht.
Wenn ich jedoch innerhalb der Familie mit einer Zahnbürste durch die Wohnung laufe, bedeutet das für mich noch kein Werteverfall.

Kommentar von ursula39,

Hm...solange der letzte Spülvorgang dann im Bad, und nicht in der Küche im Spülbecken stattfindet, wäre ich versöhnt... ;-))

Kommentar von MojitoTom,

Den letzten Spülgang auf das benutzte Geschirr. Anschließend gleich an den Kühlschrank und herzhaft in die Mettwurst beißen! ;-)))

Das wäre der klassische Werteverfall! ;-)

Antwort von koch234,
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

normalerweise putz ich die Zähne im Bad direkt vorm Spiegel. Ist einfacher und schnell genug, aber warum nicht mal was anderes.

Mau soll doch auch mal mit links und im Gehen putzen, das ist gut für die Isometrie und wird vom Ergotherapeuten empfohlen. und der hat mehr Rechte als der olle verkrampfte Knikke.

Es gibt Gesellschaften, da ist gemeinsames Essen "BÄH!" dagegen die gemeinsame Entleerung Brauchtum … nur mal so zu bedenken. (und der gemeinsame Toilettengang wird ja sogar bei GF ganz alltäglich thematisiert)

Wenn sich der Zähneputzende sich also nichts dabei denkt, warum sollte es dann dem Zuschauenden peinlich sein? Da sollte mal jeder der hier erhaben meckert in sich gehen, und fragen warum er das denn eigentlich als "anstößig" empfindet? Und ob er es auch genauso "anstößig" empfindet, wenn sich jemand im Flur die Haare kämmt oder sich mit der Fusselbürste die Hundehaare von der Hose holt?

Mir ist es lieber, jemand bürstet sich mal IM EIGENEN HAUS schnell zwischendurch die Zähne, als prökelt sich hinter pseudoschamhaft vorgehaltener Hand im Restaurang mit den (wohl sogar dafür vorgesehenen) Minischaschlikspießen in den Kronen rum (oder mit der Hand in den Kronjuwelen ;-P)

Kommentar von ursula39,

Als Wegschauende beim Popeln habe ich ähnliche Aversionen...

Da sieht man oft hemmungslos selbstvergessene Autofahrer an der Ampel...

Kommentar von ursula39,

Oder mit der Serviette noch schnell die Nase schneuzen...Gell?

Kommentar von koch234,

hauptsache, die so benutzte Serviette kommt hinterher nicht zum benutzten Taschentuch zum Bebrüten in die Hosentasche ;-)

Kommentar von jambolala,

Lieber Köchi,dein Kommentar war gut. Was macht dein Zeh?Tschau jambolala

Kommentar von koch234,

der neigt leider immer noch zur Wiederholung :/

Kommentar von koch234,

allmählich sukzessive wirds besser, wackelt nur noch wenig :))

Antwort von amdros,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da hätte Knigge mit Sicherheit etwas zu beanstanden gehabt. Das kenne ich ja gar nicht. Weder wird es bei uns gemacht, noch habe ich es bei irgend jemand anderen schon gesehen..bin auch nicht scharf darauf mir es anschauen zu müssen!!

Mit Sicherheit eine schlechte Angewohnheit

Kommentar von ursula39,

Ich stehe auch nur dabei, und versuche meine Mimik zu kontrollieren....

Kommentar von amdros,

ursula..zum Glück muß ich es nicht

Kommentar von jambolala,

Aber hallo, Ihr Lieben! Das hat doch mit Knigge nichts zu tun. Ist mir schon oft passiert, dass das Telefon ging, als ich am Zähneputzen war. Da musste ich schon manchmal quer durchs Wohnzimmer oder Arbeitszimmer laufen. Na gut, andere Personen waren nicht dabei! Aber das ist doch nichts Schlimmes!Ein Tempo sollte man aber immer dabei haben. Tschau jambolala

Kommentar von amdros,

Naja..war ja nur landläufig auf Knigge bezogen..und wenn das Telefon geht, Ausnahmen bestätigen die Regel!!

Antwort von elenore,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich finde es gibt Schlimmeres!!!!!

Kommentar von ursula39,

Da hehen die Meinungen auseinander ... les mal!

Kommentar von elenore,

Das macht nun mal die Menschen aus!!!!

Kommentar von ursula39,

@elenore ...und d a s ist auch guut so!

Kommentar von jambolala,

Liebe Elenore, da stimme ich dir bei ! Es gibt viel Schlimmeres auf der Welt. Und soll ich meinem kleinen Neffen böse sein, wenn er mir im Wohnzimmer zeigt, wie er die Zähne putzt? Natürlich habe ich ihm dann gesagt: "Das wollen wir uns doch mal gemeinsam im Spiegel anschauen." Jetzt ruft er mich immer. Tschau jambolala

Antwort von Snoopy314,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Naja, man kanns auch mit den Regeln übertreiben, ich sehe da nix verwerfliches wenn man in der eigenen Bude mit der Zahnbürste im Mund rumrennt.

Kommentar von ursula39,

Und dabei singen, geht das? Allein ist ja okay....

Kommentar von andisazi,

Geht. Siehe mein Post...

Kommentar von ursula39,

Lustig! @andiazi Gurgeln im Chor?

Dem der Gefangenen aus Nabukko?

Respekt! Meldet Euch bei Dieter B. ! ;-))

Antwort von andisazi,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meine Lütten kriegen es sogar fertig, beim Putzen zu singen. Ich habe ihnen dann als konsequenter Vater das Pfeifen beim Zähneputzen verboten. Und ich würde zum Donnerwetter nochmal gern wissen, wie die das hinkriegen. Wenn ich Zähne putze, ist der einzige Signalgeber, der mich interessiert, der an meinem Gebißviberator. Bad ist tabu; irgendwo muß ja mal Ruhe sein. Sonst kann man ja beim ... nicht mehr lesen...

Kommentar von andisazi,

Sach ma, sind wir hier im Jungferninternat? Wieso ist denn das Wort "Viberator" ohne e verboten? Bei den vielen Handyfragen und seitdem es die neuen Schritthalfter gibt...menno...

Kommentar von Lilly2643,

Beim Handy sagt man ja auch Vibration ;-)

Kommentar von ursula39,

Klar, wenn der Haushaltsvoestand beim morgentlichen Zeitunglesen nicht gestört werden darf, ist Einfallsreichtum gefragt!

Kommentar von andisazi,

Moooment - seit heute bin ich stolzer Besitzer eines Bluetooth-Kopfhörers. Da zieht endlich mal Kultur ins Örtchen ein. Weil da, wo ich Zeitung lese, will ich nicht gestört werden ;-)

Antwort von blaehm,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Stört es dich denn?

Wenn man in der Familie unter sich ist, dann ist es doch völlig egal (: Ich meine, du bist ja nicht irgendwo zu Besuch oder in feiner Gesellschaft, oder?

Also. Unter sich ist das doch okay, stört keinen. (:

Sieh's nicht so eng! (:

Kommentar von ursula39,

Alle laufen schäumend am Frühstückstisch vorbei? :-((

Kommentar von ursula39,

Jaa, ich wäre sauer, wenns sich bei uns einbürgern würde!

Kommentar von amdros,

@blaehm..bei aller Liebe, aber auch in den eigenen 4 Wänden sollte man den Anstand und damit auch den Respekt den Familienmitgliedern gegenüber wahren..da würde ich absolut nicht mitspielen.

Kommentar von blaehm,

Hey. Bei meinem Vater und mir ist das kein Problem beispielsweise.

Kommt immer drauf an.

Antwort von Maggie1978,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich hab das schon immer gemacht...mein Mann meckert zwar manchmal drüber aber er kriegt es nicht immer mit. Ich hab darin auch noch nie ein Problem gesehen.

Antwort von knutschie,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

einen regelrechten sittenverfall beobachte ich schon seit längerem. und das sogar ganz ohne fernseher(!!) was wiklich bedenklich ist. allerdings würd ich beim zähneputzen noch ein auge zudrücken. ich finde die umgangsformen werden immer mitgefühlsloser und egoistischer. dass mal jemand aus altruistischen motiven handelt kommt sogut wie nie vor (ist wahrscheinlich längst uncool und wird belächelt) denn es können anscheinend die durchschnittsmenschen nicht mehr nachvollziehen, dass eine gesellschaft die auf mitgefühl und nächstenliebe (nicht gleich in die religiöse ecke schieben!) aufbaut viel angenehmer für alle beteiligten wäre!

Kommentar von ursula39,

Na na, als S i t t e n v e r f a l l, würde ich das mobile Zähneputzen nun doch nicht sehen!

Kommentar von koch234,

@ Knutschi(?): Du hattest beim Schreiben wohl auch die Augen zugedrückt, oder irgendetwas hat deine ganzen großen Anfangsbuchstaben klein gedrückt °°

Ich geh ja davon aus, dass es sich dabei NICHT um egoistische Umgangsformen deinerseits handelt, so einen erschwert lesbaren Text zu fabrizieren?!

Kommentar von knutschie,

naja hmm also ich schreib irgendwie am pc alles klein immer.. bin da bissl bequem geworden.. weiß auch nicht. mein netbook erfordert immer so anstrengende handverrenkungen für das betätigen der umschalttaste.. man muss es aber nicht als respektlosigkeit interpretieren, denn der inhalt zählt mehr als die äußere form oder. ich bin allgemein bissl von faulheit geplagt..

Antwort von GanjaLove,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn man dabei nicht redet und vielleicht aus Zeitmangel noch was anderes schnell nebenbei machen muss, ist es doch okay. Humpelschtilz, wer so blöd ist und sich nach dem Zähne putzen nicht im Spiegel kontrolliert, ist selbst schuld. Hat meiner Meinung nach rein gar nichts mit "cool sein" und einbürgern zu tun. Komischerweise habe ich sowas nie im Fernsehen oder woanders bei den Amis gesehen und mache das trotzdem manchmal, wie gesagt, aus Zeitmangel. Jedem das seine ;)

Kommentar von ursula39,

Die Ausnahmesituationen , in der Hektik des morgentlichen Wettlaufs mit der Uhr meinte ich nicht!

Antwort von schulle2,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Solche Unart kenn ich nicht, hab das in meiner Familie / Verwandtschaft auch noch nie erlebt. Bloß gut.

Kommentar von ursula39,

Kompli!

Antwort von holodeck,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Neee, das gehört zur neumodischen Zweibisdreiminutenzahnputzpflicht. So lange stille zu stehen, nichtstuend, 100% unproduktiv und ausschließlich mit in den Spiegel gucken beschäftigt, hält doch nur ein meditativ Entschleunigter aus ;-))

Kommentar von Draschomat,

grins - heutzutage darf man doch nur be-schleunigen, aber niemals ent-schleunigen!

Dass du das nicht weißt... ;-))

Kommentar von holodeck,

Leb Du mal erst inner Stadt mit Tempo 20 auf gefühlten 1.540 km Straßennetz, seien die Gründe dafür nun grüne Verkehrsplaner, Schlaglöcher oder eine Schneeflocke auf der S-Bahn .. da biste froh, wennste wenigstens beim Zähneputzen vorwärts kommst ;-))

Antwort von defragmentiert,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Orrrr, ich kenn auch so viele Leute die mit ihrem weißen Mundschaum durch die Räume latschen und dabei noch reden. Könnt ich einen Anfall kriegen und allein beim Hingucken wird mir schon schlecht. Keine Ahnung was sie damit suggerieren wollen, vielleicht wie obergründlich peinlich sie Wert auf Körperliche Hygiene legen, was eigentlich generell so sein sollte.

Kommentar von ursula39,

Wenn Du die jühgere Generation fragst, heißts erstaunt : "und ??"

Kommentar von Humpelschtilz,

ich kenn das vonne Amis schon vor Jahre her. Bürgert sich paar Jahre später denn ja logo bei uns ein. Trägt denn immer den Namen cool un wer nich macht is out grins.

Antwort von CZERO,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

mach ich schon immer so?

Kommentar von ursula39,

Und die Ohren etwa auch?

Kommentar von CZERO,

nein. das. ist ein wenig eklig

Kommentar von ursula39,

Wo ist d a der Unterschied?

Kommentar von Lalanti,

Zähneputzen ist doch nicht eklig....?

Antwort von Mausi2548,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn ich bei mir zu Hause bin, mache ich das auch so, weil ich dann zähneputzend die Schlater für die Rollläden betätigen kann, den Computer hochfahre und die Kaffeemaschine einschalte. Wenn ich bei Freunden /Bekannten zu Besuch bin, bleibe ich im Bad, bis ich fertig bin mit dem Zähne Putzen.

Antwort von teardrop1109,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das gibts bei mir nicht (hab das aber auch schon gelegentlich beobachtet). Für mich gehört sich sowas nicht. Die drei Minuten wird man wohl mal vor dem Waschbecken aushalten können.

Kommentar von ursula39,

Dann war es gelegentlich bei anderen Leuten?

Kommentar von teardrop1109,

Ja, bei einer Bekannten. Der Mann rannte dabei durch die Wohnung bzw. in die Küche und redete auch noch mit ihr.

Kommentar von ursula39,

Yes... genau d a s Verhaltensmuster ist mir auch bekannt ;-))

Antwort von OnkelKaeptnBlue,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mach ich nicht so, also meiner Meinung nach sollte man das schon im Bad tun ;)

Antwort von auchmama,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

...lach...warte ab, wenn erst die Dritten da sind, ziehen sich ALLE wieder diskret ins Bad zurück...;-)

Kommentar von koch234,

und womit? mit Recht! verschämt ;-)

Kommentar von Mausi2548,

Auchmama: Der Satz, "Das Beste kommt zum Schluß" bewahrheitet sich hier. DH für diese Antwort!

Kommentar von auchmama,

...sowieso liebe Mausi! Hatten wir Beiden heut schon unseren Sekt?...;-)

Antwort von coeleste,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn nix auf den neuen teppich fällt

Kommentar von ursula39,

Und... Pfefferminzduft am Sonntagmorgen in der ganzen Wohnung? Möglicherweise d e n der Aufbackrötchen übertrumpfend?.... Nee ne ?

Antwort von mariannelund,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich würds nicht machen

einerseits vieleicht cool und andererseits kanns ganz schön dämlich sein wenn man mal stolpert und dann in der notaufnahme eine zahnbürste im ohr stecken hat

Kommentar von ursula39,

Lach mich kringelig ...

Antwort von mariannelund,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kann ja sein das es cool ist die zähne so zwischendurch zu putzen und das im wohnzimmer oder so, doch bedenke was man im nebenbei tut, das tut man nicht mit ganzem herzen

man sollte im leben bewußt die zähne putzen und das im bad man sollte sich die zeit nehmen um zähne zu putzen

wer sich zähne im vorbeigehen putzt der macht auch andere dinge im vorbeigehen und damit oberflächlich

und wer oberflächlich lebt der wird eines tages ganz schön ausgebrannt sein weil das die folge von oberflächlichkeit ist

Kommentar von ursula39,

DH! ;))

Antwort von kami1a,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ist das nicht eher die Wiederentdeckung der alten Lockerheit, die uns in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts verloren gegangen ist?

Antwort von HugoGuth,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich verstehe Dich schon, aber ich bin so erzogen, dass der Gast den Gastgeber nicht kritisieren soll, wenn es nicht absolut notwendig ist! In den Teilen unserer Familie, wo Toleranz ganz oben steht, ist das Verhältnis besser! Also, ich freue mich, wenn ich eingeladen werde - ob die die Möbel an der Decke aufhängen, ist mir egal, wenn sie nett zu mit sind - und das Essen o.k.!

Antwort von HugoGuth,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Indem sie dich an so "intimen" Tätigkeiten wie "Zähneputzen" teilnehmen (zugucken) lassen, zeigen sie dir, dass sie dich nicht als "Gast", also als (zwar willkommenen, aber doch) "Fremdkörper" ansehen, sondern als "Teil der Familie"!

Kommentar von ursula39,

Hm... Findest Du d a s erstrebenswert? Das ist mir dann als Gast ,

z u v i e l Nähe!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community