SCHLECHTE HAUT trotz Kosmetiker!?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja du liebe Güte - hat dir denn nie jemand gesagt, dass Akne nicht das Geringste mit Sport, Ernährung und Wasser trinken zu tun hat? Mit guter Pflege kann man fettige und unreine Haut recht gut in den Griff bekommen, aber eine schwere Akne nicht. Sauna fördert das allgemeine Wohlbefinden,  aber gegen Akne wirkt sie natürlich nicht, warum auch? Sie beeinflusst den Hormonspiegel nicht, und Schweiß wirkt nicht gegen Akne. Und die Kosmetikerin kann zwar Mitesser ausdrücken,  aber das hilft immer nur temporär.

Akne entsteht durch die Wirkung männlicher Hormone. Das muss jetzt nicht unbedingt bedeuten, dass du mehr männliche Hormone hast als andere Frauen. Es ist auch denkbar, dass deine Haut einfach auf die ganz normalen Mengen männlicher Hormone (die alle Frauen in ihren Nebennierenrinden produzieren) besonders empfindlich reagiert.

Ich nehme mal an, du hast die wirksamen äußerlichen Mittel wie Skinoren
oder Tretinoin schon probiert? Sind beide verschreibungspflichtig.

Wenn die nicht geholfen haben: Du kannst entweder durch eine antiandrogene Pille (die verschreibt dir deine Frauenärztin) die Wirkung männlicher Hormone hemmen, oder du kannst dir beim Hautarzt ein Medikament verschreiben lassen (Isotretinoin), das die Akne für immer heilt. Das hat allerdings starke  Nebenwirkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acidfairy
27.04.2016, 14:57

oh mein Gott jetzt wo du es sagst: doch, mein Frauenarzt hat gesagt, dass ich einen erhöhten Testosteronspiegel habe! Danke für die Information, ich werde sie bei meinen nächsten Schritten beachten.

0

Mein erster Schritt wäre erstmal der zum Hautarzt - nicht zum Kosmetiker. Der will mir doch auch nur irgendwas andrehen.

Geh also erstmal zum Hautarzt.

  • Gesichtsmasken sind ein beliebtes Hausmittel gegen Hautunreinheiten! Hier finden Sie nun 10 beliebte Rezepte für Gesichtsmasken gegen Pickel und andere Hautunreinheiten. Alle hier aufgeführten Masken können Sie Zuhause mit einfachen Zutaten selber machen.
  • Als bewährtes und zugleich preisgünstiges Hausmittel hat sich das Teebaumöl erwiesen. Teebaumöl ist ein ätherisches Öl das, auf die Haut aufgetragen, schon bei sehr vielen Menschen zum nachhaltigen Erfolg gegen Hautunreinheiten geführt hat.Zinksalbe gegen Pickel
  • Zinksalbe wirkt antiseptisch und austrocknend und wird schon seit Langem von vielen Menschen zur Behandlung von Pickeln und unreiner Haut eingesetzt.
  • Um die Haut von alten Hautzellen zu befreien, die sich gerne in den Poren festsetzen, werden Peelings angewandt. Das Hautpeeling reinigt die verstopften Poren, indem es Hautschuppen entfernt und die Haut zur Neubildung von Hautzellen anregt.
  • Wenn Pickel am Rücken, Po oder Dekolleté durch unreine Haut und verstopfte Poren entstanden sind, kann ein Bad mit hautpflegenden und antibakteriell wirkenden Substanzen und Badezusätzen schnell zur Verbesserung des Hautbildes beitragen.
  • Die Heilpflanze Kamille wird in der Medizin und der Naturheilkunde zum Lindern vielfältiger Beschwerden genutzt. Die ätherischen Öle der Kamille wirken entzündungshemmend, daher ist die Kamille ein beliebtes Hausmittel gegen Pickel.
  • Im Kampf gegen Pickel ist wird die Zitrone aufgrund ihrer desinfizierenden Wirkung häufig als Hausmittel gehandelt. Dieser Tipp ist mit Vorsicht zu genießen, denn der Zitronensaft kann die Haut stark reizen und die Zitronensäure brennt in offenen Pickel-Wunden.
  • Rotlicht fördert die Durchblutung der Haut und sorgt für ein schnelleres Abheilen der Entzündungen von Pickeln und leichter Akne. Ausserdem wirkt die regelmäßige Bestrahlung mit dem Infrarotlicht einer Rotlichtlampe sehr entspannend auf den Körper.
  • Die Aloe Vera ist eine alte und beliebte Heilpflanze. Im Handel werden zahlreiche Pflegeprodukte gegen Pickel und unreine Haut angeboten, die den Saft oder das Gel der Heilpflanze enthalten. Am besten hilft die frische Aloe Vera gegen Pickel.
  • Brennnesseltee kann sowohl äußerlich angewendet, als auch eingenommen einen positiven Einfluss auf das Hautbild ausüben und unreiner Haut vorbeugen, was die Pickelbildung mindert.
  • Ein natürliches Hausmittel, das häufig zur Bekämpfung von Pickeln und Akne zur Anwendung kommt, ist Heilerde. Heilerde entzieht der Haut überflüssige Gewebsflüssigkeit und hilft die Schmerzen und Entzündungen von Pickeln zu lindern.
  • Was bei empfindlicher Babyhaut hilft, kann auch der gereizten Gesichtshaut von Nutzen sein. Babypuder ist daher ein beliebtes Hausmittel gegen Pickel, das im Gesicht und auf dem Rücken angewendet werden kann.
  • Wegen ihrer Inhaltsstoffe gilt die Bierhefe als sehr gesund und wird gerne bei der Behandlung von unreiner Haut und Pickeln eingesetzt. Sie kann innerlich in Form von Hefetabletten, oder äußerlich in Form einer Hefemaske angewendet werden.
  • Backpulver kann als Hausmittel sowohl innerlich als auch äußerlich zur Verbesserung des Hautbildes angewandt werden. Im Kampf gegen Pickel sind ein Backpulver-Peeling oder eine Backpulver-Waschlotion gern genutzte Methoden.
  • Manukaöl ist ein ätherisches Öl, das wegen seines antibakteriellen und entzündungshemmenden Einflusses, gerne bei unreiner Haut und Pickeln verwendet wird. Es ähnelt sehr dem Teebaumöl, jedoch ist es für viele Menschen etwas verträglicher.
  • Wird schwarzer Tee äußerlich angewendet, trägt er zum Austrocknen der Pickel bei. Die Gerbstoffe haben eine antibakterielle und Juckreiz lindernde Wirkung. Sie beugen durch das Abtöten von Bakterien einer erneuten Pickelbildung vor.
  • Jojobaöl unterstützt die Haut durch Feuchtigkeit und erhöht ihre Elastizität. Im Kampf gegen Pickel kann es als gute Basis für eine selbstgemachte Gesichtsmaske dienen oder in Form eines der zahlreichen Fertigprodukte genutzt werden.
  • Salz trägt dazu bei, dass abgestorbene Hautzellen entfernt werden. Um Pickeln vorzubeugen und von der hautreinigenden Wirkung des Meersalzes profitieren zu können, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Anwendung.
  • Die Yamswurzel ist eine essbare Wurzelknolle, die häufig als Hausmittel gegen Pickel geführt wird. Von einer Eigentherapie mit der rohen Yamswurzel jedoch dringend abgeraten, da die rohe Knolle fast aller Yams-Arten toxisch wirkt.
  • Dem äußerst gesunden Knoblauch wird eine antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Daher besteht die Möglichkeit dass er auch bei äußerlicher Anwendung im Kampf gegen Pickel und unreine Haut positive Ergebnisse erzielt.
  • Die Wirkung von Urin gegen Pickel ist zwar nicht wissenschaftlich belegt, beruht aber auf jahrelangen Erfahrungswerten. Der im Urin enthaltene Harnstoff soll antiseptisch und gleichzeitig entzündungshemmend wirken.
  • Apfelessig ist ein kostengünstiges Hausmittel, das aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung von vielen Menschen als sehr hilfreich gegen Pickel, Mitesser und unreine Haut empfohlen wird. Anwendungsformen sind unter anderem Apfelessig-Dampfbäder.
  • Honig wird gerne als Hausmittel gegen Pickel und unreine Haut eingesetzt. Es gibt unterschiedliche Arten den Honig auf die Haut aufzubringen. Entweder wird er pur aufgetragen oder in Form einer Honig-Maske.
  • Wasserstoffperoxid-Lösung kann zur Reinigung der Poren und zur Bekämpfung von Pickeln eingesetzt werden. Wasserstoffperoxid desinfiziert den offenen Pickel, so dass die Wunde schneller abheilen kann.
  • Unter Experten ist es nach wie vor umstritten ob ein Besuch im Solarium als wirksames Mittel gegen Pickel hilft. Immer wieder berichten Menschen, dass ihre Pickel durch den Solariumbesuch deutliche weniger werden.
  • Zahnpasta hilft gegen Pickel – Ein Mythos der sich hartnäckig hält. Pickel-Guide.de zeigt auf, warum Zahnpasta in der Theorie zwar gut gegen Pickel ist, in der Praxis jedoch keinen Nutzen als Hausmittel gegen Pickel bietet.
  • Wer das Dampfbad gegen damit unreine Haut und Pickeln nutzen will, kann ein Teil-Dampfbad nehmen, wenn sich die Pickel zum Beispiel nur im Gesicht befinden. Mithilfe von ätherischen Ölen und Zusätzen lässt sich die Wirkung intensivieren.
  • Als altbewährtes Mittel gegen Pickel ist der Honig bekannt. Ehemals „Speise der Götter“, ist Honig heutzutage auch wegen seiner antiseptischen Wirkung sehr geschätzt und wird in verschiedenen Formen zur Wundbehandlung eingesetzt.

Q: pickel-guide.de/pickel-hausmittel/

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei solch starker und resistenter Akne solltest du einen Hautarzt aufsuchen. Nicht alle Arten von Akne sind durch eine Kosmetikerin und Drogerieprodukte gut behandelbar.

Epiduo ist eine der wirksamsten Cremes gegen Akne, aber verschreibungspflichtig. Auch die Einnahme der Pille hilft sehr. Lass dich mal beraten vom Hautarzt.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Du solltest damit mal zum Hautarzt und von mir ein Tipp : 

Für die Elastizität der Haut ist es wichtig dass man viel trinkt. So unterstützt man die Bildung von Hyaluronsäure. Diese gehört zum Bindegewebe und sorgt für die Elastizität der gesamten Haut.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stress ist auch ein Punkt der Pickel verursacht , wie wäre es mit Stressreduzierung ( mal jeden Tag , mal 30 min abschalten von Lernen mit Technik wie Phantasiereise , Muskelentspannung jackobsen ) da dein Immunsystem mit den lernstreß kann deine haut sich nicht im die Abwehr Funktion kümmern ) nach deinen Abi sieht dein hautbild auch wieder besser aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Akne ist dann kann man da nur wenn überhaupt mit Cortison was erreichen. Wie ich lese warst du noch nicht beim Hautarzt. Die Haut erneuert sich ja ständig neu. Ich würde da mal hingehen. Da gibt es sowas wie ne feine Feile und damit wird stets die oberste Hautschicht abgetragen. Das muß man ganz langsam machen. Ein Kumpel von mir hatte das auch recht schlimm. Da sieht man fast nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acidfairy
28.04.2016, 23:42

war schon da aber wie jeder Arzt hier verschreibt er nur irgendwelche Cremes . diese Methode mit erste Hautschicht entfernen nennt sich mikrodermabrasion und die mach ich monatlich. bringt nur temporär was .

0



Mache mal folgendes...

Reinige deine Haut 2 mal am Tag mit Akne Ex Gesichtswasser benutze das Akne Ex Gel oder die die Akne Ex Creme( je nach bedarf auch im wechsel möglich).

Die Produkte trocken nicht aus sind Natur und beugen enorm der Neubildung vor das Hautbild verbessert sich enorm..

Sollte es zu einigen Tagen zu einer Erstverschlimmerung kommen was ganz selten vorkommt mache ! dir keine Sorgen danach beginnt ganz schnell die Verbesserung.

Seit ich diese Produkte benutze habe ich so gut wie keine Pickel mehr 98,9 Prozent weniger.

Wirst sehen die Natur hilft dir ebenfalls wie vielen anderen ......

Die Produkte haben auch keine Nebenwirkungen ....

Apothekenhandel, Google  



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte auf deine Ernährung... Zucker einfach mal weglassen wirkt Wunder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

1)Kaufe dir in der Drogerie pures Mandelöl z.b bei Müller und mische 100ml davon mit 10 tropfen Teebaumöl. Diese Mischung trägst du morgens auf, es reicht ganz wenig, da das Öl reichhaltig ist. Teebaumöl desinfiziert die Haut und somit deine Pickel und Unreinheiten.

2) Kaufe dir Wildrosen/Hagebuttenöl, oder Nachtkerzenöl , mische davon ebenfalls 100ml mit 100% naturreinem ätherischen Lavendelöl und rosengeranienöl (ganz wichtig), kauf keinen billigen mist, kann man bei Amazon z.b von Primavera bestellen. Tropfe davon jeweils 4 Tropfen in 100ml des Wildrosen/Hagebutten, oder Nachtkerzenöl und trage diese Mischung als Nachtpflege vor dem schlafen auf. Diese öle wirken Hautglättend und beschleunigen die Zellerneuerung und wirken gleichzeitig leicht reinigend.

3) Kaufe dir Hepatodoron von Weleda , diese entgiften den Körper und fördern die Leberfunktion. Dies kann auch für ein besseres Hautbild sorgen.

Nach 2-3 Wochen sollte deine Haut besser aussehen

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
27.04.2016, 08:03

Ätherische Öle sind stark hautreizende Duftstoffe und sollen nur in der Duftlampe verwendet werden, niemals auf der Haut.

Das Letzte, was man will, ist die entzündete Akne-Haut noch weiter zu reizen. Also bitte kein Teebaumöl, kein Lavendelöl und kein Rosen- oder Geranien- oder sonstiges ätherisches Öl auf die Haut, auch nicht verdünnt!

Und übrigens ist die Leber ein sehr effektives Organ und braucht nicht irgendwie gefördert zu werden. Abgesehen davon, dass Akne nicht durch Giftstoffe entsteht.

1

Nimmst du Drogen?
Das kann manchmal der Auslöser für Hautprobleme sein.
Denn muss die Pflege auch anders Sein.
Kein Scherz.

Gruß HattoriHanzo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acidfairy
27.04.2016, 02:42

trinke nicht mehr Alkohol als jeder andere. momentan schon etwas mehr also jedes Wochenende win paar Gläser Wein und rauchen.
ansonsten momentan eher selten Gras und keine chemischen Sachen

0
Kommentar von acidfairy
27.04.2016, 02:42

aber hab mal schlimmer konsumiert und hatte da schon bessere haut... deswegen hab ich den Zusammenhang außen vor gelassen

0
Kommentar von HattoriHanzo12
27.04.2016, 02:51

Ich rate dir dich von einem der 3 Sachen zu verabschieden. eigentlich ist Gras die Medizin für jede Krankheit ist meine dewiese. aber plus Alkohol kann es sich unvorhersehbar auf den ganzen Körper auswirken. hattest du schonmal mit chemischen zu tun?

0
Kommentar von acidfairy
27.04.2016, 14:58

Autofahren darf man mit keiner Droge was ist das denn für eine Aussage und was hat das mit Thema Haut zu tun :D

0

Hattest du mal Akne?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acidfairy
27.04.2016, 14:58

no

0

In Drogeriemärkten wie zum Beispiel Dm gibt es waschgel extra für Pickeln und so das solltest du dir kaufen und dazu passendes Tonic Wasser meine Schwester ist Kosmetikerin und sie hat zu mir zB gesagt das ich diese 2 Dinge benutzten soll seitdem ist mein Haut viel besser ☺️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?