Frage von MaikDe, 130

Schlechte Erfahrung nach cannabis Konsum?

Hallo liebe Community ! Ich habe in letzter zeit meine ersten Erfahrungen mit cannabis gemacht. Bei den ersten beiden malen war genau gar nichts und ich habe jeweils in einer 3er Gruppe einen geraucht. Beim 3. Mal jedoch habe ich mit der gruppe noch mal einen gezogen und wollte unbedingt einmal high oder stoned sein, deswegen haben die mir einen shot gegeben und ich habe immer handbong geraucht. Danach haben die mir einen joint mitgegeben den ich am gleichen Tag mit einem Kumpel geraucht habe, wieder mit handbong und shot. Am Anfang war alles toll ein super Gefühl doch später bekam ich herzrasen, Druck im Kopf, Panik und meine Wahrnehmung war durcheinander, da ich mich gefühlt habe als wäre mein Körper taub und dabei alles verlangsamt wird... und dies kam jede 5 Sekunden. Danach bin ich nach hause und schlafen gegangen da es nach 1-2 Stunden immernoch nicht weg war. Am nächsten Tag war alles wieder normal und es War weiterhin nichts. Das war jetzt ein Monat her doch gestern habe ich es wieder probiert, habe jedoch 3 Züge genommen und dachte mir es wird schon nichts sein da es bestimmt letztes mal eine überdosis war, doch dies stellte sich anders heraus der Zustand kam wieder doch er hielt bloß 1 Minute und war wieder weg. Ein komisches Gefühl blieb. Ich bin schlafen gegangen und fühle mich trotzdem danach als hätte ich erst wieder geraucht und der Zustand kommt immer wieder nur in einer abgeschwächten Form. Es kommt nur vor wenn ich daran denke... meine frage ist kann es sein das es ein flaschback ist oder doch etwas ernsteres, da ich gerade ziemlich angst habe das es bleibt. (wärend dem schreiben dieses Textes kam es wieder vor)

P.S.: Ich habe mich entschieden dies nie wieder zu konsumieren, da ich sehe ich vertrage es nicht so gut und es mir zu schade ist so viel Geld zu bezahlen das es mir schlecht geht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xo0ox, 48

Herzlichen Glückwunsch du hattest deine 1. leichte Überdosierung (eine tödliche ist unerreichbar) und einen damit verbundenen ''Bad-Trip''/''Horror-Trip''. Taste dich bei den nächsten malen vorsichtig an deine Idealdosis ran.

Das schlimmste ist, das man als unerfahrener Konsument nicht weiss das man sich da enorm Reinsteigern kann. Es ist dann so das man den Herzschlag z.B. stärker Wahrnimmt und meint es schlägt immer schneller bis man stirbt.

Das Prinzip ist in etwa wie wenn du einschlafen möchtest und du hörst einen tropfenden Wasserhahn, du willst dann so stark nicht daran denken, dass du nur noch das Tropfen hörst.

Das wichtigste bei einer solchen Erfahrung ist, das man sich danach von Grund auf informiert (war bei mir auch so), dann weiss man auch, das das schlimmste ist Panik zu kriegen.

Am besten ist sobald du merkst es passiert wieder, dass du dir 1-2mal sagst das ist nur Einbildung, du suchst dir ein ruhiges (vorzugsweise gemütliches) Plätzchen, am besten trinkst du noch 1-2 grosszügige Schlücke (am besten etwas Zuckerhaltiges) und ist evtl. etwas Süsses.

Kommentar von xo0ox ,

PS: Flashback's gibt es nicht, das ist Einbildung, du schreibst ja auch immer wenn du daran denkst kommt die Wirkung.

Kommentar von MaikDe ,

Vielen dank für diese ausführliche Antwort aber ich bleibe dabei dieses Zeug nie wieder anzufassen... komisch als ich mich wieder auf das lesen konzentriert habe wieder so ein leichtes Gefühl der Langsamkeit verspürt habe... also ist das bestimmt bloß Einbildung, danke für diesen Beitrag :)

Kommentar von xo0ox ,

Selbstverständlich jeder soll für sich entscheiden was er Konsumieren möchte. :D

Danke für die Auszeichnung ;D

Antwort
von Gazi200, 71

Im Normalfall, ist die Wirkung ist die Wirkung von Cannabis nicht extrem, doch könnte es gut sein, dass dies einfach ein psychologisches Problem ist oder eben die Nebenwirkungen des Konsums einer illegalen Substanz.

Du hast dich erschrocken über diesen Zustand, und das hat seinen Effekt, was übrigens gut ist.

Das geht schon vorbei warte noch eine Weile, so +/- 3-5 Tage, wenn es dann nicht besser geht kannst du ja zum Arzt gehen, dieser wird die erforderlichen Maßnahmen, falls welche erfolgen müssen anordnen und dann sieht man ja was heraus kommt. 


 

Kommentar von MaikDe ,

Vielen dank... ich werde ihren Rat befolgen sobald es nicht besser wird ! :)

Antwort
von Vdaci, 66

Ich habe meine erste Erfahrung vor einigen Jahren gemacht und fühlte mich Hundeelend - du hast einfach mehr genommen als dein Körper verträgt - am besten gehst du in einen dunklen rauchen und danach in einen hellen Raum stiefeln.

Keine Sorge, dass Gefühl geht vorüber :) - Ich hatte immer starke Schwindelgefühle als ich lag und meine Augen schloss - aber wie gesagt das geht wieder weg

Kommentar von MaikDe ,

Danke das so eine so gute Antwort so schnell kam. Jetzt kann ich mit einem besseren gewissen schlafen gehen. Danke 

Kommentar von Vdaci ,

Freut mich, dass ich helfen konnte :)

Antwort
von systemcrash, 50

Das was du hast hab ich jedes Mal. Ich schiebe paras, hab optics und hallus. Jeder reagiert da anders drauf. Man muss auch erstmal ein paar mal wirklich dieses Gefühl gehabt haben bis man es genießen kann. Dosiere leichter, keine Handbong, nimm keine Headshots an und rauch erst recht nicht richtig bong. Am besten hörste ganz auf, is eh schlecht.

Kommentar von MaikDe ,

Danke für diese Antwort ! Mit dem aufhören... ich habe am ende noch mein Statement dazu abgegeben :)

Antwort
von ilovelollis, 39

Ich kenne das viel zu gut. Habe 2 jahre lang durchgehend cannabis konsumiert  und immer war alles sehr ruhig doch einmal als ich mit meinen leuten untwegs war und wir uns einen geraucht haben kam mir alles sehr komisch vor es war nicht wie immer. Ich bin geflogen ,die Realität kam mir vor wie ein traum. Passiert das ganze einmal kriegst es nie wieder los . Es könnte sein das du nach einem monat für 2 tage wieder diese komischen gefühle bekommst und dich todes dicht fühlst obwohl du nicht geraucht hast. Doch es verschwindet langsam ,dein körper zeigt dir nur damit das alles langsam verarbeitet wird und abgebaut wird.das sollte eigentlich nach einem monat weg sein.dir würde ich jetzt raten die hände von Marihuana  zu lassen!weil du esnicht mehr verträgst. Kannst jetzt so oft rauchen wie du willst doch ab jetzt wird bei jedem mal das komische gefühl wieder kommen.lass die finger davon. Musste ich auch und glaub es mir es ist besser so.

Kommentar von MaikDe ,

Puuhh da habe ich aber ein bisschen mehr Glück da dieses Gefühl schwach rüber kommt aber ich vor diesen Moment einfach wie außer Gefecht gesetzt bin unf ja ich bin mit diesem Thema fertig. :)

Antwort
von aXXLJ, 19

Mach Dir keine Sorgen. Was Du erlebt hast, erleben jährlich zehntausende unerfahrener Cannabiskonsumenten.

Was passiert ist: Leichte Überdosierung. Folge: Unerwünschte Nebenwirkungen.

Lerne mit Cannabis richtig umzugehen. Google "Rauschzeichen".

Antwort
von NorwinSchneider, 29

Alleine das du schon "Überdosis" sagst heißt das du dich nicht genug Informiert hast. Hättest du dich gut informiert hättest du eine schöne Zeit gehabt. 

Kommentar von MaikDe ,

Und wie bitte hätte ich diese schöne Zeit bekommen, das letzte mal habe ich bloß 3 mal an einem Joint gezogen und es kam wieder zum gleichen hinaus. Aber ich habe mich auch nicht informiert, dass gebe ich zu. Ich denke das hätte trotzdem nichts an dieser Lage geändert.

Kommentar von NorwinSchneider ,

Würdest du mit mir einen rauchen würde ich dafür Sorgen das du dich gut fühlst. Es kommt auch auf deine Kollegen an mit denen du rauchst. Sie machen gerade bei den ersten Malen einen extremen Unterschied. Wenn sie zum Beispiel stressig sind oder hektisch kann es ganz schnell passieren das du dich unwohl fühlst. Und das wiederum könnte ein "bad trip" werden. Google mal Tripsetter . 

http://www.zamnesia.de/blog-wie-man-ein-guter-tripsitter-ist-n605

Antwort
von DarkJohnson, 59

Rauchen ist so ziemlich das schlimmste was du deinem Körper antun kannst. Das lernt man sogar in der Schule (wow mal was nützliches was man da lernt). Am besten Marihuana Tee kochen das ist am gesündesten. Glaub ich. Geh am besten zu einem Arzt die haben Schweigepflicht.

Kommentar von MaikDe ,

Egal ob rauchen oder es anders zu konsumieren, in meiner frage geht es um den Effekt der dabei auftritt :)

Antwort
von xKeinsinnmehr, 63

Wenn man weiß das Cannabis auch später wirken kann,die Wirkungen können auch 24 oder länger sich verspäten das ist ja das Problem daran... dein Körper hat wohl alles gleichzeitig verarbeitet

Kommentar von xo0ox ,

Bockmist. Die Wirkung kann sich nie und nimmer 24h verspäten, das ist unmöglich.

In der Regel setzt die Wirkung zwsichen 10-30minuten nach dem Konsum ein. Danach geht es ca. 30minuten - 1,5h und man hat den höchsten Punkt des High's erreicht, ca. 3-6h nach dem Konsum hat das THC bereits keine Wirkung mehr auf das Gehirn.

Kommentar von NorwinSchneider ,

24 h oder später ja genau...

Antwort
von Geniol, 25

evtl. hast du gar kein Marihuana konsumiert sondern irgendeinen legal high mist wo so ziemlich alles an chemischen Drogen drin sein kann.

Kommentar von MaikDe ,

Ziemlich unwahrscheinlich da ich immer in Gruppen gekifft habe und jeder danach die "normalen Anzeichen" von high sein zeigten, außer ich. Und die Quelle ist sehr vertrauenswürdig. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community