Frage von Keven20, 17

Schlechte Ausbildungskonrolle, was nun?

Guten Abend

Ernst gemeinte Antworten

Ich hatte Heute mein Gespräch mit meiner Ausbildnerin und meiner Chefin. Meine Ausbildnerin bemängelt sehr viel an mir. Wobei ich finde das es gar nicht so ist.

So kam es das meine Ausbildungskontrolle sehr negativ ausgefallen ist. In vielen Punkten habe ich ihr widersprochen. Was natürlich zu nichts geführt hat.

Da mein Mit-Azubi Auch eine Ausbildnerin hat möchte ich gerne von ihr eine Ausbildungskonrolle ausgefüllt haben um zu vergleichen. Ich arbeite mit beiden Ausbildnerinnen gleich lange pro Woche, also sollte diese ja auch Erfahrungen über mich haben um mich bewerten zu können.

Findet Ihr die Lösung gut? Oder soll ich mit dieser naja zu 'negativer' Bewertung leben?

Freundlich grüsst

Keven20

Antwort
von DrillbitTaylor, 17

Ob die Kritik gerechtfertigt ist oder nicht, kann hier natürlich nicht beurteilt werden. Du solltest aber grundsätzlich die Kritik als konstruktive Kritik aufnehmen und nicht widersprechen ("Was natürlich zu nichts geführt hat") Was glaubst Du, welchen Eindruck Du hinterlässt? Es ist nun mal die Einschätzung Deiner Ausbildnerin und Du stehst als kritikunfähig da. Natürlich muss man nicht alles über sich ergehen lassen, aber diplomatischer wäre es, wenn man in solchen Situationen sagt, "dass man nicht mit allen Kritikpunkten übereinstimmt, aber man werde sich selbstverständlich über alle Punkte Gedanken machen..." Dir geht es jetzt nur um Selbtsgerechtigkeit, dabei solltest Du auch Dich genau hinterfragen, ob vielleicht nicht doch etwas Wahres an der Kritik ist, denn Selbstkritik ist der beste Weg zur Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community