Frage von DerZomber, 29

Schlecht Lernen wegen Schlafstörung?

Hey, ich habe ne frage: Ich bin 12 und habe schlafstörungen. Ich schlafe z.b um 22 uhr ein und bin bis um 24 uhr wach. Danach schlafe ich 2 stunden und wache plötzlich auf. Ich kann dann nicht mehr weiter schlafen. In der Schule bin ich zurzeit richtig schlecht. Ist das wegen meine schlafstörung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SunKing33, 9

Hallo,

es kann auch umgekehrt sein, dass Du schlecht schläfst, weil Du Dir um die Schule Sorgen machst. Natürlich willst Du nicht wiederholen müssen oder wegen der Leistungen auf eine andere Schule wechseln.

Versuche, Deine Zeit nach der Schule sinnvoll einzusetzen. Bearbeite alle Hausaufgaben - möglichst sorgfältig, aber mindestens vollständig.

Die Hausaufgaben bereiten Dich auf den mündlichen Unterricht am folgenden Tag vor. Wenn Du da gut mitarbeitest, und in jeder Stunde mindestens drei Mal aktiv zum Unterricht beiträgst (ggf. auch durch Fragen!), dann wirst Du Dich automatisch um eine ganze Note verbessern.

Plane zuhause, wie lange Du für die einzelnen Aufgaben benötigen wirst (realistisch betrachtet). Schreibe Dir diese Zeit auf! Sie ist der Maßstab für Deine Effizienz und für Deine Konzentration. Läßt Du Dich ablenken, brauchst Du länger als gedacht - und hast weniger Freizeit zum chillen.

Vermeide abends stressige Gespräche mit Deinen Eltern (z.B. indem Du ihnen keine Möglichkeit gibst, Dein Engagement für die Schule zu kritisieren).

Wenn alles nichts hilft, suche einen Experten auf, der sich mit so etwas auskennt.

Alles Gute!

Antwort
von cookiefant, 15

Vermutlich, ja. Eine richtige Schlafstörung muss dir vom Arzt diagnostiziert werden. Andernfalls kannst du es ja mal mit einfachen, freiverkäuflichen Einschlafhilfen aus der Apotheke oder der Drogerie versuchen.

Dass du dann in der Schule schlecht bist liegt wohl daran, dass dir Konzetration fehlt und du dich müde fühlst, das wirkt sich dann auf den ganzen Körper aus und man fühlt sich schlapp und müde.

Also entweder etwas gegen die Müdigkeit tun (für den Anfang Kaffee oder Traubenzucker) oder eher gegen die Schlafprobleme (Beruhigungstee, Baldrian etc)

Antwort
von Reaperrus, 5

Also wenn du dann auch in der Schule müde bist & nicht aussgeschlafen kann es ein Faktor sein wieso du "schlechter" geworden bist. Kann das nicht genau sagen, weil ich nicht weiß wie es sonst bei dir aussieht, es können auch andere Sachen daran Schuld sein z.B. das die Schule allgemein nach der Zeit schwerer wird. Aber es kann so auch nicht weitergehen, egal ob du deswegen oder wegen was anderem schlecht in der Schule bist. Du musst versuchen früher schlafen zugehen & später aufstehen. Suche dir paar Möglichkeiten wie du das anstellst, du kannst dir eine gute Position suchen wie du einschläfst, trinke Milch mit Honig vor dem Schlaf, treibe bisschen Sport am Abend damit du müde wirst etc. Suche dir was im Internet wie du besser einschläfst. Aber wenn das trotzdem nicht besser wird, gehe mit einem Elternteil/ deinen Eltern zum Arzt.

LG Marcel

Antwort
von Coriolanus, 5

Wenn es keine offensichtlichen Gründe gibt für Deine Schlafstörung (Alkohol, sonstige Rauschmittel, Horrorvideos, schulische Probleme, familiärer Stress, usw.), dann solltest Du evtl. ärztliche Hilfe suchen. Da reicht erst mal der Hausarzt, der Dich dann auch zu einer genaueren Diagnose in ein Schlaflabor überweisen könnte.  

Antwort
von Rosy1974, 7

Sicher. Wer nicht richtig schläft, reagiert so, als jemand, der 0,8 Promille intus hat.

 

Wenn es nicht besser wird, lass dir vom Hausarzt eine Überweisung ins Schlaflabor geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community