Frage von SgeFever, 232

'Schlaue' Fremdwörter, die man im allgemeinen Sprachgebrauch nutzen kann?

Suche schlaue Wörter die man ziemlich oft benutzen kann, um vor Freunden zu anzugeben ;)

Antwort
von ScharfeKritik, 162

Bildungssprachliche Begrifflichkeiten eruieren Sie unter anderem, indem Sie ein Nachschlagewerk (wie einen Duden) studieren, dafür müssen Sie unter Umständen eine örtliche Bibliothek konsultieren. Ob es konstruktiv ist, Fremdwörter nur aufgrund der Renommisterei zu erlernen ist hingegen obskur. 

Frag mich nicht warum ich mir den ganzen Quatsch gemerkt habe... 

Antwort
von dreamerdk, 129

Ich glaube, der am häufigsten verwendete Begriff in Akademikerkreisen ist "trivial"=für jedermann leicht ersichtlich -->Trivialität. Das kann man sehr gut in allen möglichen Bereichen einsetzen.^^

Ich habe z.B. einen Prof., der in einer Rundmail etwa folgenden Satz geschrieben hat:

"Dieses Rundschreiben richtet sich vor allen Dingen an Studierende, die aus nicht-trivialen Gründen nicht an der Vorlesung teilnehmen (triviale Gründe wären z.B. Krankheit, Verspätung von Bus und Bahn etc.) "

:D

Antwort
von Schnoofy, 95

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Antwort
von IchRastAus, 127

redundant = überflüssig i.w.S.

Gibt kein schlimmeres Wort...

Kommentar von bemerkenswert ,

Unterschreib' ich sofort.

Antwort
von peterwuschel, 87
Antwort
von Lion001, 75

Dito

Touchè

Kommentar von LolleFee ,

Man sollte schon auch wissen, wie man das schreibt: Touché.

Kommentar von Lion001 ,

Ich kann keine Akzente setzten, weder im Italienischen noch im Französischen. Excusez-moi.

Kommentar von lupoklick ,

Aussprachehinweis:

e mit  ` = ä

 e mit ´ = e

e ohne = ö ..

.. "Dach" = ernst (grave) ---

z. b. wenn ein S fehlt (auf o von Hotel)

e mit 2 Punkten  Laute werden einzeln ausgesprochen No.el....

Kommentar von Lion001 ,

okay cool danke ich werd versuchen mir das zu merken :D

Antwort
von gerti77hotchick, 87

Weißt Du, es zeugt von wahrer Intelligenz, wenn man kompliziertes einfach ausdrücken kann. Nur minder Intelligente berufen sich auf Fremdwörter, um klüger zu erscheinen. LG Gerti

Kommentar von SgeFever ,

D.h. seinen Wortschatz zu erweitern zeugt deiner Meinung nach von Dummheit? Ich sehe in dieser Aussage nicht, was daran von Dummheit zeugen solle. Ich kann mich gehoben ausdrücken, will aber, wie oben schon erwähnt, einfach meinen Wortschatz erweitern. LG Niklas

Kommentar von lupoklick ,

Wörter, die du nicht "besitzt" gehören nicht zu einem "Schatz". Es ist Müll vor deiner Tür --- und angeben kann man damit nicht, sondern nur Gelächter ernten....

Antwort
von AstridDerPu, 85

Hallo,



der Gebrauch von Fremdwörtern - ist oft ein Schuss, der nach hinten losgeht. Oft wirkt das wie gewollt aber nicht gekonnt.



Ein schönes Beispiel:



"Als Kanzler Erhard einmal nicht sonderlich gehaltvoll gesprochen hatte, antwortete Erler süffisant: "Die Rede des Herrn Bundeskanzlers war sehr reziplikativ - Sie werden vielleicht fragen, was das heißt. Es heißt gar nichts, aber es spricht sich so schön."



(Quelle: zeit.de/reden/portrait/200109_staatsmann_ohne)



Mein Dank gilt andreasolar.





:-) AstridDerPu



Antwort
von lupoklick, 75

Willst du deine letzten Freunde vergraulen ???

Wenn jemand als "nicht ganz ECHT" betrachtet wird, ist Vertrauen verloren....

Du mußt nicht Andere "imprägnieren" ;-))))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community