Frage von Kitty113, 291

"Schlau" trotz IQ 85?

Hallo,

Vor einem Jahr wurde ich von einer Psychologin 2 Mal getestet und bei dem ersten IQ-Test kam ein IQ-Wert von 85 raus und beim zweiten ein noch deutlich niedrigeres (vermute mal 82) Außerdem finden mein Vater, Mutter und Großeltern auch, dass ich wirklich dumm bin.

Manchmal finde ich das alles aber irgendwie merkwürdig, da vor kurzem 2-3 Leute zu mir gesagt haben, ich sei ziemlich schlau.

Auch hatte ich vor kurzem ein Gespräch mit einem Lehrer, bei dem wir normalerweise 2 Tage pro Woche Unterricht haben, und ich erzählte ihm von dem IQ-Test und meinem Ergebnis. Darauf antwortete er, dass es seiner Meinung nach nicht möglich sei, da er nur Leute mit einem IQ-wert etwa zwischen 70 und 80 kennt, die auch wirklich in ihrer Intelligenz "eigeschränkt" bzw. anders intelligent sind als z.B. als Menschen mit einem IQ von 130 und der Durchschnitt. Auch meinte er, dass er mein IQ für 100 oder so einschätzen würde.

Ein anderes Beispiel: Heute sollten wir in der Schule mit unseren Banknachbarn ein DIN-A4 Blatt mit einem Text aus dem Internet und ein paar Bildern dazu erstellen. Zuerst versuchte meine Banknachbarin etwa 10 min. lang ein Bild ganz nach oben und ganz in die Mitte zu schieben, doch es gelang ihr nicht, egal wie sehr sie sich bemühte. Dann setzte ich mich an denPC und schob einfach das Bild ohne viel Aufwand und mit einem "Klick" auf die gewünschte Stelle. Als sie das sah, meinte sie: "Wie machst du das denn überhaupt?"

Woran könnte so was liegen? Warum ist das so bei mir? Und was hat das alles zu bedeuten?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Dahika, 221

Diese Frage zeigt, dass der bloße IQ Wert nicht rasend viel aussagt. Darum gebe ich ihn auch nicht bekannt, wenn ich Leute teste. Der Wert wird überwertet und wirkt wie ein Stempel, der einem auf die Stirn gedrückt wird.

Interessant ist lediglich, wie der Wert zustandegekommen ist, aus welchen Fähigkeiten und Defiziten er sich zusammensetzt. Der bloße Zahlenwert sagt kaum etwas aus.

Von daher ist ein WErt von 85 eher uninteressant.

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Gesundheit & Psychologie, 194

Wirklich dumm bist Du ganz sicher nicht. Dein sprachlicher Ausdruck und Deine Orthographie sind zwar nicht perfekt, aber - und da bin ich mir sicher - überdurchschnittlich gut für Dein Alter (geschätzt zwischen 14 und 18).

Mich interessiert, warum Dein IQ von einem Psychologen getestet wurde. Was war die Auffälligkeit, weshalb Du überhaupt zum Psychologen gegangen bist?

IQ-Tests findest Du übrigens auch online. Die könntest Du ja mal durchspielen und auf diese Art herausfinden, wo Du Dich im Verhältnis zum Durchschnitt bewegst. Falls das nicht klar sein sollte: Der Durchschnitt hat einen IQ von 100. Immer und überall.

Kommentar von Kitty113 ,

Ich war vor 5 Jahren (mit 13 ) wegen motorischen Auffälligkeiten in einer Ergotherapie und bei mir wurde dort eine allgemeine Entwicklungsverzögerung (in der Motorik, Sprache, Intelligenz und im sozialem Bereich) festgestellt und deswegen auch empfohlen zu einem Psychologen zu gehen, mit dem ich dann diesen IQ-Test gemacht habe

Kommentar von DottorePsycho ,

Wenn Du zum Zeitpunkt des Tests erst 13 warst, ändert das natürlich ALLES. Unabhängig davon, welcher Wert bei Deinem IQ-Test damals erreicht wurde, bleibt festzuhalten, dass sich Deine tatsächliche Intelligenz noch erheblich verändert haben dürfte - nach oben. Davon ab bin ich mir nicht sicher, ob Dich der damalige Test wirklich mit der Gruppe aller 13jährigen verglichen hat oder mit der Gesamtbevölkerung.

Tragisch zu nennen ist aus meiner Sicht, dass Du seit 5 Jahren mit der Überzeugung durch die Welt läufst, Du wärest dumm/doof. Eine solche Überzeugung kann im Extremfall dazu führen, dass Du Dich tatsächlich weniger gut entwickelst, z.B. indem Du Dich größeren Herausforderungen niemals stellst - im Sinne von "das schaff ich ja eh nicht" - und somit auch viele Gelegenheiten für Dein intellektuelles Wachstum ungenutzt lässt.

Das sollte ab sofort anders laufen! Auch in Deinem privaten Umfeld sollte dieses Gespräch darüber, dass Du dumm seist, aufhören. Fordere dies ein! Wenn Du selbst noch an Dir zweifelst, solltest Du vielleicht nochmal so einen Test machen und diesmal mit 100+ abschneiden.

Unterstützend könnte sich eine kurzzeitige (Hypnose-) Therapie lohnen.

Schau mal hier beim Kollegen: http://www.mind-shifting.de/hypnose/anwendungsgebiete/steigern-des-selbstbewusst...

Antwort
von Anyfail, 291

Es gibt auch Personen mit hohem Iq, die schlecht in der Schule sind oder nichts aus ihrem Leben machen. Der Iq gibt ja nur an was für diese Person möglich wäre, nicht was ist. Völlig egal wie gut die Äpfel eines Bauern sind, ohne die richtigen anderen Werkzeuge usw kann er keinen guten Saft draus machen :) Ich hoffe du verstehst, was ich meine.

Kommentar von Miklas23 ,

Die Intelligenz hat mit der Schule nichts zutun
Guck dir Einstein an
Man behauptet zwar er sei schlecht in der Schule gewesen aber das stimmt nicht
Wie dem auch sei
Seine sprachlichen Fähigkeiten waren (absolute scheiße) 😂
Dafür sein logisches Denkvermögen überdurchschnittlich gut entwickelt
Wenn man in de Schule Physik und Mathe beherrscht
Dafür in englisch und deutsch eher negative Tendenzen aufweist  kann es sein das man den Abschluss nicht absolviert
Gute Noten sagen nichts über die Intelligenz eines menscjen aus sonder lediglich wie gut man Befehle befolgt sich den Lehrern "unterwirft" und wie gut man mit besagten Lehrern ist. Da kein Lehrer  objektiv beurteilt ..!

Antwort
von TimeRival, 229

Hallo,

Deine Schrift und Sprache ist gut. Lass dich nicht von Massentests und unglücklichen Leuten verirren. Intelligenz ist schwer zu bemessen. Es gibt vielseitige Tests, dennoch können nur prozentuale Wahrscheinlichkeiten genannt werden. Deine Stärken verlagern sich offensichtlich in andere Bereiche und nicht die, die Norm fordert. Beschäftige dich damit diese zu finden und das Ergebnis dieses Test wirst du vergessen. :)

MfG
TimeRival

Kommentar von TimeRival ,

Nicht zu vergessen der Gute Albert Einstein. Er kam mit dem Schulsystem nicht klar. was denkst du, welche Menschen diese Tests machen und welche das Schulsystem :) Du schwimmst nicht mit dem Strom, also will dich das System nicht.

Kommentar von JonIrenicus ,

Einstein hatte sehr gute Noten in der Schule.

Antwort
von Solbi, 187

Du bist anscheindend keineswegs dumm, wenn du diesen Text sogar mit Groß-/Kleinschreibung/Bestrichen ....geschrieben hast. Sch**ß auf den Test und lass dich nicht verunsichern. Zum PC: Das hat nicht unbedingt was mit so viel Intelligenz zu tun, dass kann (fast) jeder.

Antwort
von jessiehp, 166

Der IQ sagt nicht viel aus..
Du bist vlever und schlägst dich gut durch und das sollte dir wichtig sein.
Was bringt einem ein IQ von 130, wenn man nicht clever genug ist, sein Potenzial zu nutzen?

Antwort
von Dangarus, 159

Ich will nicht einmal machen da die unzuverlässig sind. Ich merke mir Dinge die mich interessieren, nach einmaligem lesen, Mathe verstehe ich allerdings nicht sehr gut und brauche ein bisschen länger. Nur so nebenbei: Nur, weil man ein Bild in Word verschieben kann, ist man noch lange nicht intelligent...

Kommentar von Dangarus ,

Mir ist beim Text kürzen ein "einen" verloren gegangen. Ich hoffe ihr seid nicht sehr nachtragend. :D

Antwort
von ArchEnema, 127

Diese IQ-Tests sind so eine Sache, nicht umsonst werden sie häufig kritisiert.

Denn Intelligenz zuverlässig zu messen ist eine echt harte Nuss. Die gängigen Tests erfassen eher Konzentrationsvermögen, Motivation und Erfahrung in Denksportaufgaben. Ist das Intelligenz?

Nur weil jemand nicht gut in Denksportaufgaben ist, ist er ja nicht automatisch "dumm". Der IQ ist also eine relativ synthetische Maßzahl, die wenig über Erfolg im Beruf oder der Gesellschaft aussagt.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/inelligenz-was-taugen-iq-tests-1.952376

Antwort
von Brot1935, 147

Der IQ sagt nichts aus. Und 80 ist nicht gerade viel das ist ganz normaler Wert. Zu der Aufgabe am PC: Das sollte jeder normalerweise schaffen, das macht dich nicht zur IQ-Kanone xD

Antwort
von Queber, 143

Ja und? Wen juckt so'n blöder Test? Du bist so geboren wie du bist.
Solange du dich selber gut fühlst ist alles in Butter. :) Ein von Menschen erschaffener Test sollte sowieso nicht zu ernst genommen werden. Du bist gut so wie du bist und hast viele andere Fähigkeiten, die du nutzen und stärken kannst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community