Frage von gramei, 19

Schlappheit, Schwindel durch sport und ErnährungUmstellung - ist das normal?

Hallo Ihr lieben, seid knapp einer Woche habe ich mein Leben um 180° gedreht. Ich gehe 4 mal die Woche zum Sport. Kraftraining und Ausdauer. Dazu habe ich meine Ernährung umgestellt, weil ich immer gegessen habe wann ich wollte. Ich esse 2 Brote mit Hähnchenbrust oder Käse zum Frühstück. Mittag Salat oder so.. und Abends Paprika,Gurke oder ga nichts. Doch seid bin ich so schlapp. Habe Lust auf nichts, bin gereizt und bisschen schwindelig auch. Ist das normal ?

Antwort
von Pummelweib, 7

Eine Ernährungsumstellung und Sport ist super, aber nicht so.

Du isst viel zu wenig, achte darauf, das du deinen Grundumsatz hast, sonst fährt dein Stoffwechsel runter und du nimmst nach einer Abnahme wieder zu, außerdem kannst du gesundheitlich Schaden nehmen.

Es ist kein Wunder das du schlapp bist, du isst ja nichts vernünftiges und viel zu wenig, das rächt sich jetzt.

Wenig essen ist gar nicht nötig, man muss nur gesund essen. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Es ist gar nicht so wichtig wann man etwas zu sich nimmt, so lange man in seinem Tages- und Wochenpensum bleibt.

Wenn schon Kraftsport, dann achte bitte auch darauf, das du zwischen deinen Einheiten immer mindestens 24 - 48 Stunden Pausen einlegst, damit sich deine Muskeln und dein Körper wieder erholen können.

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper. Es sei denn, es ist starkes Übergewicht vorhanden, dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der einen Ernährungsplan erstellt, der auf einen zugeschnitten ist.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von sonnymurmel, 19

Deine ganze Umstellung ( Ernährung-Sport ect.) ist vllt. etwas zu krass...du solltest es langsamer angehen und vor allem auf deine Ernährung achten.........

Sport und eine gesunde Ernährung sind zwar immer gut, aber man sollte es nicht ad hoc ändern, das verkraftet der Körper (meist) nicht so schnell.. Lg und einen schönen Tag.


Antwort
von xxTOxx, 13

Du hast dein Leben zu radikal geändert. Dein Körper braucht Zeit, um sich an andere Dinge zu gewöhnen.

Antwort
von Nemesis900, 19

Ja bei einer Unterversorgung mit Nährstoffen ist das normal.

Antwort
von Mignon2, 12

Bei deiner schlechten Ernährung ist das völlig normal. Du ißt zu wenig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten