Schlagzeug App wie Guitar Hero?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also das würde ich nicht mit einem Programm lernen, ich würde eher Noten für einsteiger kaufen.
Im Prinzip kannst du das ganze überall und zur jeder zeit üben, fuss rechts schlägt viertel (einfach irgend ein tempo) mit der rechten Hand spielst du achtel (also doppelt so viele Schläge wie der Fuss) mit der linken Hand spielst du au 2 und 4 (also nur jeden zweiten Schlag vom Fuss) so hast du schon den ersten Rhythmus...

Du kannst aber auch andere sachen machen, sowie mit der linken hand zweimal Schlagen und in der gleichen Zeit mit der rechten drei als Hilfe den Fuss wieder gerade durchlaufen. (schon etwas schwieriger)

Wenn ich etwas nicht kann übe ich das so im Bus, Zug manchmal auch in der schule, auf den Oberschenkel, muss ja nicht laut sein 😉

Viel spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Das halte ich für keine sinnvolle Idee, weil Du dann visuell nur an den Punkten klebst und hinter her spielst und niemals ein eigenes Gefühl entwickelst. Ich rate Dir zu einem guten Metronom, bei dem Du verschiedene Einstellmöglichkeiten (viertel, achten, triolen, 16tel, grosse 1 markieren) hast - und dann grooven. Gut finde ich auch Playalongs, bei denen Du Aufnahmen mit und ohne Drums hast. Da gibt es z.B. bei Thomann verschiedene Bücher, bei denen auch die Notierung dabei steht. Dann kannst Du über das Set drüber spielen und wenn Du es kannst ersetzt Du den Drummer selbst - ob mit Noten oder in Deinem Style. Das andere wirf über Bord - wirklich! Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?