Frage von besseralsnix, 36

Schlagzeug - Zweites Floor-Tom?

Hallo liebe Community, ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich möchte mein Schlagzeug (Yamaha Gigmaker) mit einem zusätzlichem Tom aufrüsten ( wenn ich mich nicht doch für etwas anderes entscheide). Mein momentanes Floor-Tom misst 16'' und einen guten Sound ( ist jetzt nicht der Ferrrari unter den Trommelsounds, aber er ist allemal akzeptabel).

Nun möchte ich mir ein zweites Floor-Tom zulegen, welches dann aber entweder 14'' oder 18'' messen müsste, damit es klanglich passt. (Kann man eine zweite 16er so stimmen, dass die beiden klanglich zueinander passen..?)

18'' Floor-Toms kosten sehr viel, das wäre mir zu teuer..ich zahle doch nicht über 200€... dann würde die Wahl auf ein 14'' Floor-Tom fallen, allerdings müsste ich es dann einzeln kaufen (was beim 18'' nicht anders wäre..), da es nicht regulär zu meinem Set dazugehört. Im Internet habe ich diese beiden Floor-Toms gefunden: https://www.thomann.de/de/millenium_14x14_mx200_serie_stand_tom.htm Die Kommentare gehen weit auseinander. Es gibt auch eines aus der 500er Serie, für 39€, welches dort auch auffindbar ist, aber ich durfte nur einen Link posten und das hier hat mehr gute Bewertungen (ca. 140 zu 70)

Knapp 40 € für ein Floor-Tom ist ja nichts...aber meint ihr, dieses Tom würde mit neuen Fellen und gut gestimmt einen guten Sound abliefern? Ich habe Angst, dass mir am Ende das Tom (müsste mich noch für eines entscheiden, welches würdet ihr nehmen?) gar nicht erst zusagt und ich meinen Geburtstag somithin ''verschwendet'' habe. Ich habe sehr große Angst vor Fehlkäufen und schlechte Erfahrungen zu machen..

Würde man aus einem der beiden Toms mit einem neuem Schlagfell ( vllt. auch neues Reso) einen guten Sound bekommen? Oder sollte ich lieber warten und mir dann ein richtig gutes kaufen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich echt nicht weiß, wie ich die ganze Sache angehen soll. Vielleicht haben die Musiker (am besten Drummer) unter euch ja einen Tipp...?

MfG, besseralsnix

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DonCredo, 18

Hi! Also wenn würde ich das 14er nehmen. Das 18er zwischen die 16er und die Base zu stimmen wird vermutlich nicht ganz einfach sein.

Aber bedenke, dass auch das verwendete Holz eine Auswirkung auf die Stimmfarbe des Toms hat. Von daher kann es passieren, dass das Tom für sich alleine ganz ordentlich klingt aber zusammen zu den anderen eher wie ein Fremdkörper wirkt. Von daher würde ich Dir raten, das in einem Drumladen zu kaufen und entweder das 12er oder 16er mitnehmen und mal zusammen spielen. Zu Pearl scheint es ja zu passen ... aber passt es auch zu Yamaha? Kannst Du da nicht ein Tom dieser Serie nachkaufen ... oder zu teuer?
Wenn das Millenium nicht passt, ist das Geld aber auch dahin. Gruss

Kommentar von besseralsnix ,

Ich werde die Tage zum Music-Store nach Köln fahren und hoffe, dort einiges testen zukönnen und mich beraten lassen, möchte aber mit einem kleinem ''Vorwissen''dort erscheinen. Die Gigmaker-Serie besteht nur aus dem 4-teiligem Kit (https://www.thomann.de/de/yamaha_gigmaker_standard_black.htm?ref=search_rslt_yam...) und hat keine Erweiterungen, soweit ich weiss. Ich habe lange überlegt und glaube, ein Tom wäre die beste Wahl, möchte mich aber noch nicht festlegen. Mir gefallen die tieferen Töne mehr, weswegen ich gerne ein Floor-Tom hätte; ein Hänge-Tom würde sich zwar gut integrieren, ich möchte mir aber eigentlich keins zulegen..

Kommentar von knallpilz ,

Was hast du denn für Toms bisher?

Kommentar von byOssi ,

Ich würde einfach mal ein anderes YAMAHA Tom aus einer anderen Serie probieren weil die gleichen Marken auch wenn es nicht die gleiche Serie ist oft(nicht immer) gut zueinander passen!

Antwort
von knallpilz, 7

Dass ein Billigtom gut klingt, ist unwahrscheinlich. Das Soundbeispiel  bei dem Link sagt ja schon einiges aus. :D
Natürlich machen die Sticks, mit denen du spielst, und die Felle auch einen Unterschied. Aber bei 40 Euro...

Es wäre schon gut, wenn es aus derselben Serie ist wie die anderen Toms die du hast.

Gibt es bei Thomann nicht diese 2 Wochen Probezeit, in der man das Produkt ausprobieren und wieder zurückschicken kann, wenn es einem nicht gefällt?

Antwort
von Scheibenlehn, 18

Hallo besseralsnix
Das kommt in erster Linie drauf an für was du es brauchst. Um zu üben reicht es allemal, um es bei einen Gig zu spielen kann es sein, dass es nicht reicht.

Grundsätzlich müsstes du in einen Drummershop und es mal anspielen. Aber ich kenne das, es ist einfacher im Internet zu bestellen.

Bei einer Trommel ist es wichtig, dass sie schön rund ist, dies kannst du nachmessen und wenn es sehr schlecht ist zurück senden. Mit neuen Fellen und dämpfen kann man dann noch recht viel aus einer Trommel raus holen.

Schlussendlich musst du dir die Frage stellen, was dir wichtiger ist, das Geld oder ein gutes Floortom.

Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community