Frage von ai09876543210, 57

Schlaganfall rückwirkend erkennen?

Hallo, lässt sich rückwirkend ein Schlaganfall feststellen; meinetwegen wenn er vor 15 Jahren oder noch länger passierte, ist es dann heute noch möglich? Und ist ein schiefes Gesicht (falls nicht angeboren) ein Hinweis darauf bzw. gibt es noch weitere Merkmale die auf einen Schlaganfall schließen lassen (ohne extra zum Arzt zu müssen)?

Antwort
von Schokolinda, 30

wie sepp333 schon schrieb: kann man in der bildgebung sehen z.b. CT oder MRT.

kommt aber auf den schlaganfall und die fein-/grobheit der technik an: einen großen schlaganfall findet man auch mit gröberer bildgebung (den wird man allerdings dann nicht nachträglich noch suchen müssen), einen kleineren (lakunären) findet man mit höherer auflösung.

ein schiefes gesicht kann anders als durch einen schlaganfall entstehen. es muss "nur" der gesichtsnerv beschädigt sein z.b. durch verletzung (z.b. schlag) oder entzündung.

wenn einem 15 jahre lang nicht aufgefallen ist, dass man einen schlaganfall hatte, gibt es sehr wahrscheinlich wenige bis keine beschwerden, die der betroffene angibt, d.h. keine überbleibsel.

Antwort
von Griesuh, 20

Im CT oder MRT sind auch sogenante Stille oder länger zurückliegende Ereignisse eines Apoplexes erkennbar.

Liegen sichbare körperliche oder geistige Beeinträchtigungen auf Grund des Apoplexes vor ist es klar zu definieren.

Antwort
von Fout1960, 36

Bei solchen speziellen Fragen gerade was das Herz angeht bleibt der Weg zum Arzt leider niemals erspart. Es kann sein das der Arzt auch nach dieser zeit im EKG den Schlaganfall erkennen kann. Das schiefe Gesicht kann aber auch andere Gründe haben

Kommentar von Silbermond2706 ,

Seit wann hat ein Schlaganfall etwas mit dem Herz zu tun?

In der Regel ist das ein Gefäßverschluss oder Platzen eines Gefäßes im Gehirn. 

Es gibt in der Tat Symptome und Nachfolgen, die auf einen alten Schlaganfall hindeuten könnten. Mitunter:

- Spastiken in Armen und oder Beinen

- Facialisparesen, also einseitige Gesichtslähmungen

- Sprachstörung wie Wortfindungsstörungen oder motorischen Problemen bei der Aussprache von Wörtern

- Bewegungsstörungen beim Gehen, Stehen, Gleichgewicht

uvm.

Wie mein Vorredner schon sagte sollte ein Arzt das besser sagen können

Kommentar von fiwaldi ,

Bisher fand der Schlaganfall im Kopf statt Gefäßverschluss (ischämischer Infarkt)  oder Blutung (hämorrhagischer Infarkt). Das Herz als Pumpe ist nur mittelbar beteiligt. Herzschwäche/-fehlfunktionen kann aber Schlaganfälle begünstigen

Kommentar von Griesuh ,

Ein Apoplex hat nichts mit dem Herz zu tun. Siehe auch die anderen Kommentare.

Um evtl. Schädigungen am Gehirn zu erkennen, werden auch sogenannte EEG durch geführt. Bei einem EEG kann erkannt werden ob es störende Potenziale gibt. Diese lassen dann rückschlüße auf mögliche Epilepsie oder Apoplexieereignisse zu.

Antwort
von fiwaldi, 36

Die meisten Merkmale liegen innen, wo sie nur durch Experten festgestellt werden können. Bei sehr vielen Schlaganfällen kann man äußerlich nichts erkennen.

Eine gezielte Untersuchung beim Facharzt ist harmlos und schmerzlos

Antwort
von sepp333, 26

Das kann man am Besten im Kernspinnt feststellen im Gehirn sieht man die schadhaften Hirnareale als hellen Fleck https://www.google.de/search?q=kernspin+schlaganfall&biw=1366&bih=638&am...

Kommentar von ai09876543210 ,

nennt sich das nich EEG?

Kommentar von sepp333 ,

Das sind die Hirnströme das ist das Ding mit den Hunderten von Kabeln die dir an den Kopf gestöpselt werden und deine Gehirnwellen aufzeichnet

Kommentar von Griesuh ,

Beim EEG werden die Hirnstöme gemessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community