Frage von Klatschkindddd, 41

Schlaganfall mit 17, kann das sein?

Ich bin 17/W und rauche ziemlich lange und vorallem viel. Ich war in der Vergangenheit wirklich kein Kind von Traurigkeit und habe im sehr frühen Alter begonnen, Alkohol zu trinken, Gras zu rauchen und leider dann auch Chemie zu konsumieren.. Ich weiß das ist echt eklig und ich bin auch wirklich nicht stolz drauf,dass ich so schlecht mit meinem Körper umgehe/umgegangen bin. Daher bin ich, für meine Verhältnisse, wirklich ruhig geworden und rauche halt nur noch. Auf jeden Fall habe ich seit gestern ein kribbelndes Gefühl in der rechten Halsschlagader. Da ich bei dem Thema Blut und alles was dazu gehört, sehr empfindlich bin, bin ich natürlich direkt in Panik geraten, habe geweint und dachte meine Ader sei geplatzt und ich werde in kurzer Zeit drauf gehen. Irgendwann bin ich dann zur Vernunft gekommen und wusste, dass das nicht sein kann so einfach aus dem Nichts. Als dieses Gefühl sich dann aber in einen brennenden Schmerz überging, bekam ich wieder Panik und recherchierte im Internet. So kam ich auf die Thematik Schlaganfälle. Die starken Kopfschmerzen, die sich dann auch noch dazugesellten, geben mir zur Krönung des Ganzen, ein noch schlechteres Gefühl, als ich es ohne hin schon habe. Sie sind kaum auszuhalten und machen sich nur bemerkbar wenn ich mich aufsetze oder aufstehe, weshalb ich die ganze Zeit nur liegen kann. Ich habe wirklich sehr große Angst vorm Sterben und vorallem davor, dass mir nicht rechtzeitig geholfen werden würde, wenn es wirklich passiert. Mir ist sehr oft schwindlig weil ich generell viele Probleme mit meinem Kreislauf habe und ab und zu sind auch mal Körperteile wie Arme oder Beine taub aber da ich diese Beschwerden schon immer habe, beachte ich sie halt kaum und habe daher Angst, dass ich die Anzeichen, die mir mein Körper gibt, nicht erkenne und ignoriere. Vielleicht bin ich auch einfach ein Hypochonder aber ich meine, wenn es nur Einbildung ist, wieso hört dieser Wechsel, zwischen Kribbeln und Schmerz, nicht einfach auf ? Kann mir einer von euch bitte einfach eine plausible Erklärung dafür geben, die mich beruhigt ? 

Antwort
von Schokolinda, 24

du hast offensichtlich nicht genau recherchiert, da kribbeln im hals schon mal gar kein zeichen für schlaganfall ist und taubheitsgefühle in den körperteilen einer systematik folgen sollten.

lies - zu deiner beruhigung - genauer nach.

und wegen der beschwerden, die du hast suche einen arzt auf- nur der kann dich untersuchen und so die ursache herausfinden, die ja nicht eine einzige ist, sondern es gibt verschiedene möglichkeiten. eine plausible und dabei total harmlose erklärung wäre: angst bzw. angstbesetzte aufmerksamkeit auf körperliche zustände- wenn du darauf achtest, dann kannst du bemerken, wie unangenehm sich kleidung anfühlt- genauso kann man durch gezieltes beachten körperliche empfindungen wie schwere, wärme, kribbeln etc. bemerken.

zum arzt zu gehen wäre wohl auch der hinweis, den dir deine angst geben will- kümmere dich besser um deinen körper z.b. indem du dich ärztlich beraten lässt.

Antwort
von DiePianisten, 41

Hallo, ich würde dir raten unbedingt eine Arzt aufzusuchen! Bei einem Schlaganfall zählt jede Sekunde. Du musst wissen, dass sich durch das Rauchen deine Gefäße mit hoher Wahrscheinlichkeit verengt haben, und so das Blut schwieriger in die Gefäße fließen kann. Ein Schlaganfall entsteht dann wenn es durch die Arteriosklerose zu Ablagerung in deinen Gefäßwänden der Arterien kommt und diese dann deine Arterien im Gehirn verstopfen. Ich bin mir nicht sicher, ob du wirklich ein Schlaganfall hast. Aber was in deinem Körper abgeht ist nicht normal. Also suche bitte so schnell wie möglich ein Arzt auf, damit die Schäden so gering bleiben wie es geht.

Grüße DiePianisten

Antwort
von beangato, 24

Na ja - ich kenne jemand, der schon in so jungen Jahren einen Schlaganfall hatte. Nichts ist unmöglich.

Geh besser zum Arzt.

Antwort
von azervo, 25

Das kann man nicht. Aber wahrscheinlich ist das eine vorrübergehende Störung ... hast Du irgendwo ein paar Tabletten Aspirin ... wenn ja dann neme mal eine halbe pro tag. Und am Montag lässt Du Dir irgendwo den Blutdruck messen ... und wenn der nicht gut ist, gehst Du zum Arzt. Gut wäre es auch, wenn Du mal Den Puls misst bzw zählst. Und wenn Du wirklich weiter Probleme hast, dann rufe einen Notarzt an.

Antwort
von TorDerSchatten, 25

Geh zum Neurologen, der kann feststellen, woher die Taubheit rührt. Bei einem Schlaganfall schmerzt nicht die Halsschlagader

Antwort
von Beispielsatz, 9

Jeder der raucht ist selber schuld, sorry verdienen tut es keiner aber ist es nicht klar, dass der ganze S,.heiss nicht gut gehen wird, wenn du dich mit sowas zudröhnst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten