Frage von Mangone, 54

Schlafstörungen/Albträume Erfahrungen?

Hallo liebe Gutefrage-Community.

Ich habe seit ca. einem Jahr fast jede Nacht extrem realitätsnahe Albträume, welche fast immer einen Bezug auf das am Tag geschehene haben (irgendwelche Details kommen im Traum wieder vor, z.b. dass irgendjemand tagsüber ne rote Thermoskanne dabei hatte und in meinem Traum dann ganz viele damit rumlaufen). Das macht mich extrem kaputt da ich mich jeden Morgen neu sortieren muss und ich halt das einfach nicht mehr lange aus.

Seit ca. einem Monat kommen Probleme beim einschlafen dazu. Diese sind weniger physisch als psychisch wahrscheinlich. Ich habe keine Angst vor dem schlafen sondern bekomme einfach den Kopf nicht frei.

Nun lautet meine Frage: Kennt ihr irgendetwas, was die Albträume unterdrückt/wodurch ich mich morgens nicht mehr an sie erinnere? Wenn möglich keine Tabletten oder so "Chemiezeugs", lieber irgendwas natürliches. Und habt ihr irgendwelche Tricks zum einschlafen?

Anmerkung: Ich habe noch vor zu nem Schlafpsychologen oder sowas ähnlichem zu gehen, würde mir aber vorher gerne schon einige Meinungen/Anregungen holen.

Grüße, Mangone.

Antwort
von MeerjungfrauIsa, 25

Hi :)

Ich hab auch mit Alpträumen und Schlafstörungen zu kämpfen, schon seit Kindheit an. Ich habe einen "Schlafstein" einen Amethyst, den halte ich beim einschlafen in der Hand. Mir hilft das sehr beim einschlafen. Im Moment nehme ich vor dem Einschlafen noch Bachblüten. Gegen die Alpträume... Hm, bei mir gibt es die schlimmen und die weniger schlimmen Träume. Bei den weniger schlimmen kann ich den Traum "lenken". Also ich träume was blödes, spule zurück und setze ne andere Handlung ein. So in etwa kann ich es beschreiben. Probiere es mal aus :)
Ein "Aufpasser" hilft auch sehr, hatte ich als Kind. Ein imaginärer Freund, ein Kuscheltier oder ein Gegenstand sind da am besten. Ich habe mir vorgestellt dass mich mein Kuscheltier beschützt, wenn ich schlafe.
Bei den krassen Alpträumen weckt mich mein Hund, da kann ich nicht spulen und mir hilft da nichts sonst... :/

Was ich noch so kenne wäre da dann noch Traumfänger und Sorgenpüppchen (Sorgenfresser)

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Wenn du noch Fragen hast oder so, kommentiere einfach unter meiner Antwort

Deine
~MeerjungfrauIsa

Kommentar von Mangone ,

nen traumfänger hatte ich seit ich 6/7 bin, habe ihn vor kurzem abgehängt und hatte dann mal zwei Nächte keine Albträume mehr. Kuscheltiere habe ich, bringen auch nichts. Luzide träume habe ich nicht, ich bin einfach in meinen träumen "gefangen". Das mit den natürlichen Mitteln vor dem einschlafen probiere ich jetzt mal aus. Danke sehr für deine Antwort :) ich probiere ein paar Sachen davon auf jeden Fall nochmal aus :)

Kommentar von MeerjungfrauIsa ,

Traumfänger sehen schön aus, helfen mir aber auch nicht wirklich. Also mein "Beschützer" haben mir meine Eltern geschenkt und gesagt, dass er mich beschützt. villt hats auch nur wegen der kindlichen Fantasie geklappt... Ja solche hab ich auch. Mein Hund schläft in meinem Bett, der weckt mich dann, ich bin nämlich gerade in solchen Träumen in denen man gefangen ist sehr agil o.O Versuche es einfach mal, genau :) Ich hoffe ich konnte trotzdem helfen ich wünsche dir dass du bald ruhig und entspannt einschlafen und durchschlafen kannst und dass deine Träume bald verschwinden :)

Kommentar von Mangone ,

Mein Hund wurde vor ein paar Monaten verkauft:/ Zudem grölen die obermieter gerade sehr rum, wenn sie um 10 Uhr nicht aufhören geht mein Vater hoch und regelt das. Ich will gerade eigentlich echt nur noch schlafen und mich nicht noch wegen denen rumquälen:/ wünsche dir noch einen schönen abend :)

Kommentar von MeerjungfrauIsa ,

Ohnein :((

Ja das sind ja klasse Vorraussetzungen für erholsamen Schlaf -,-

Kann ich mir vorstellen.. Ohman, da weiß ich leider auch nicht weiter :(

Aber ich hoffe, dass es dir bald vergönnt ist endlich mal gut zu schlafen :)

Antwort
von vierfarbeimer, 25

Der Gang zu einem Schlafpsychologen ist richtig und dringend angeraten. Ein Jahr lang mit solchen Albträumen rum zu machen ist echt to much.

Unterdrücken kannst du diese Albträume nicht. Das würde alles nur schlimmer machen. Aber mit Hilfe des Psychologen - der sich mit Traumdeutungen auskennt - kannst du deine Träume analysieren und dir deiner unbewussten Ängste bewusst werden, die wiederum diese Albträume erzeugen. Deshalb solltest du möglichst schnell einen Psychologen aufsuchen und dies nicht auf die lange Bank schieben. Du spürst ja selbst, wie stark dich das belastet.

Kommentar von Seanna ,

Es gibt kein Fachgebiet namens Schlafpsychologie.

Antwort
von Seanna, 19

Es gibt keine Schlafpsychologie. Nur Schlafmediziner. In deinem Fall wäre eher ein Psychiater ratsam.

Pflanzlich: Baldrian, Hopfen, Melatonin.

Antwort
von superboy2000, 35

Warme Milch mit honig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community