Frage von xevou, 40

Schlafstörungen, Zittern, Tabletten?

Hallo, ich hab sowas hier noch nie gemacht aber ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich leide unter einer Shizoaffektiven Störung, Depressionen und sozialen Ängsten. Ich besuche natürlich einen Psychologen. Ich habe schon sämtliche Antidepressiva verschrieben bekommen, welche alle nicht geholfen haben. Zurzeit nehme ich Paroxetin 40mg Morgens und Ziprasidon 1 Tablette morgens und 2 Abends. Seit einem Monat habe ich so ein Zittern, es fing ganz harmlos an, wird mittlerweile aber immer schlimmer. Das Zittern tritt in Schüben auf, mal zittert nur ein Bein, mal nur die Hände und mal der ganze Körper. Meine Muskeln spannen sich an und ich kann nichts dagegen tun, egal wie sehr ich versuche mich zu entspannen. Seit einiger Zeit leide ich unter Schlafstörungen, sprich ich kann die ganze Nacht nicht schlafen, bin teilweise an die 40 Stunden wach. Ich weiß mir einfach nicht mehr zu helfen, wobei ich auch noch mit meinen 19 Jahren sehr jung bin. Mit meinem Psychologen habe ich darüber schon gesprochen, er meint an den Tabletten kann es nicht liegen. Werde von Arzt zu Arzt geschickt aber irgendwie kommt nichts sinnvolles bei raus.

Liebe grüße.

Antwort
von texisor, 19

Hausärzte schicken meistens Personen weiter. Geh daher direkt in ein Krankenhaus und erkundige dich dort ( es dauert sehr lange bis man rankommt, doch dafür hast du dann Personen, die meistens mehr als Hausärzte wissen ).

Schlafstörungen können viele Ursachen haben: Magnesium mangel, Allgemeine Unruhen, Stress oder deutlich schlimmere Sachen.

Genau so auch Zitteranfälle. Aufgrund der Zitteranfälle solltest du auf jedenfall in ein Krankenhaus gehen !

Ursachen hierbau sind zahlreich. Aber genau wie Schlafstörung ist es "nur" ein Symptom, für etwas was schlimmer, oder weniger schlimm sein kann.

Zudem kömmt es bei Zitteranfällen auch darauf an, welche Stellen und in welchen Situationen. Zitterst du wegen den Tabletten, oder Unruhe, Stress, oder straken Nervositäten ? Kleine Details sind für den Arzt im Krankenhaus wichtig, also merk dir das "wann", "wo", "wielange", "was machst du dabei" und sonstiege Infomationen.

Kommentar von xevou ,

Das zittern tritt einfach so auf, werde schon in ganz normalen Situationen gefragt wieso ich so zitter. 

Kommentar von texisor ,

Naja "einfach so" macht der Körper nichts alleine. Ich wackel grade mit meinem Bein, aber ich weiss nie warum. Ich mache das aber meist nur am Schreibtisch.

Es gibt für alles einen Grund :) Wenn du diesen nicht kennst, kann es egal sein, aber Ärzte brauchen mehr Informationen als "einfach so".

Umso mehr du etwas sagst, desto schneller können sie etwas vermuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten