Frage von Hannahx09, 76

Schlafstörungen wegen Entzugserscheinungen?

Ich schlafe immoment sehr unruhig und auch nicht lange. Ich werde nachts sehr oft wach und habe auch Probleme beim einschlafen. Ich habe seit 2 Wochen keine chemischen Drogen mehr zu mir genommen und vor diesen 2 Wochen fast täglich. Kann es sein das ich wegen "Entzug" nicht mehr schlafen kann? Also ich mache keinen richtigen Entzug aber eben eine Pause.

Antwort
von Ku420Sh, 54

Kommt auf die Gründe an, wenn dz früher nur mit Dope oder Schlaftabletten eingeschlafen bist, kann das am Konsum liegen. Wenn du nicht schlafen kannst weil du Gedankenkreise oder Depressionen hast, dann kann das schon an den Drogen liegen.

Kommentar von Hannahx09 ,

Gedankenkreise triffts ziemlich gut...

Kommentar von Ku420Sh ,

Dann lass die Drogen lieber für längere Zeit weg, glaub mir, mit von Drogen ausgelöste psychische Probleme ist nicht zu spaßen. Wenns nicht besser wird geh zum Arzt, ich bin gerade selber in Behandlung mit Tabletten, aber wegen schlimmeren Symptomen. Wenn diese gedankenkreise auch bei Trips aufkommen solltest du wirklich acht geben. Manchmal kann der Kopf mit den Droge nicht so gut umgehen.

Kommentar von Hannahx09 ,

Manche von meinen Freunden haben auch beim Trip solche Gedankenkreise..dann hab ich sie zum Glück nicht.

Antwort
von seife23, 51

Was haste für chemische Drogen genommen?

Kommentar von Hannahx09 ,

Amphetamine und Ecstasy

ab und zu auch Ketamin

Kommentar von seife23 ,

Nee, dass sollte nicht in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Verspürst du denn noch ein psychisches Bedürfnis danach, diese Drogen zu konsumieren?

Kommentar von Hannahx09 ,

Es geht...kommt auf meine Stimmung an. Heute z.B. ein ziemlich großes Bedürfnis.

Kommentar von seife23 ,

Mhh dann kann es sein, dass dich der psychische Entzug noch etwas plagt. Das sollte mit der Zeit weggehen, wenn nicht wende dich deswegen an einen Arzt!

Gute Besserung :)

Kommentar von Hannahx09 ,

Dankeschön :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community