Frage von Crean567, 43

Schlafstörungen und Co. Sollte ich zum Arzt gehen?

Hallo, ich bin Männlich 18 Jahre alt und arbeite als Elektriker. Seit 2 Wochen schon plagen mit Schlafstörungen, egal wie lange ich schlafe, ich bin immer müde meist bis 15:00 (Stehe um 6:00 auf). Ich wache auch oft auf und habe wirre Träume an die ich mich immer errinnere. Oft wache ich auf weil ich einen krampf im Bein bekomme. Soll ich zum Arzt bzw. Wenn ja was wird er dagegen machen können. Was könnte ich für eine Krankheit haben?

Antwort
von HypnoDoc, 18

Hallo Crean567,

Schlafstörungen können sehr viel verschiedene Ursachen haben, angefangen von Äußerlichkeiten (Lärm, Temperatur, usw.) bis hin zu psychischen Belastungen oder gar Traumata, die sich in Schlafstörungen äußern. Eine schnelle Diagnose ist hier nicht "mal eben" möglich.

Daher: gehe erstmal zum Arzt und lass dich körperlich durchchecken. Die Sache mit den Krämpfen könnte tatsächlich ein Elektrolytmangel sein. Wenn wg. der Schlafstörungen keine körperliche Ursache festgestellt wird, mach mal einfach einen Termin bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie oder einem Psychotherapeuten. In aller Regel kann man das sehr gut therapieren, entweder durch Verhaltenstherapie (mit Tipps und Tricks für "Schlafhygiene" (so nennt sich das wirklich)) oder mit Hypnose. Hypnose ist hocheffizient bei Schlafproblemen (das gilt als wissenschaftlich erwiesen), allerdings sollte man in jedem Falle auch mögliche Ursachen herausfinden und nicht nur die Symptome lindern.

Fange auf keinen Fall damit an mit Alkohol oder Medikamenten zu experimentieren. Dies geht fast immer nach hinten los und löst die Schlafprobleme nur kurzfristig.Manche Ärzte neigen sehr schnell dazu dir Benzos zu verschreiben, die allerdings allerhöchstens kurzfristig eingesetzt werden dürfen, das sie hochgradig suchterzeugend sind...

LG

Antwort
von zockerle2365, 32

Hey,
wir können dur nur eine Vermutung geben, was du haben könntest. Da dies nicht immer richtig ist und dadurch möglicherweise eine schlimme, schnell zu behebende Krankheit über sehen werden könnte, würde ich dir raten den nächsten Arzt aufzusuchen.

Lg

Kommentar von linksgewinde ,

Ich schlage vor, du redest nur für dich, und nicht für uns alle. Es sind nicht nur Kinder hier. Und jetzt ab in Kindergarten.

Antwort
von linksgewinde, 24

Dir könnte ein Elektrolyt fehlen, obwohl du Elektriker bist.

Spass beiseite..

Kalium, Calcium, Magnesium u.s.w. haben feste Werte im Körper. Bei einer Änderung kann alles eintreten was du beschrieben hast. Man nennt dies eine Elektrolytverschiebung. Dein Doc nimmt Blut ab und im Labor findet man dann die Werte raus.

Antwort
von HypnoDoc, 13

Vielleicht als Nachsatz noch eines, was du dir vielleicht mal anschauen kannst (es gibt davon viele im Netz, hier mal die Regeln der Schlafhygiene von der Uni Dresden)

http://www.psychologie.tu-dresden.de/i2/klinische/psychotherapie_materialien/63_...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community