Schlafstörungen und Angstzustände?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Besuch beim Pneumonologen ist sicher nicht verkehrt ebenfalls ein Besuch beim Kardiologen, erstmals gilt es herauszufinden ob das  körperlichen Ursprungs ist. Falls nicht kann das auch psychologische Ursachen sein, oder aber Nebenwirkungen von Medikamenten, wenn du welche Einnehmen musst.

Wenn dies der Fall ist lies dir den Beipackungszettel nochmal durch und sprich mit deinem Arzt damit der dir neue verschreibt die nicht solche Folgen haben.

Versuch mal einfach vor dem schlafen gehen auch das Fernsehen sein zu lassen und lies lieber ein Buch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?