Frage von smimiy, 25

Schlafstörungen und Albträume, kann mir jemand helfen?

Ich weiß, dass es schon mehrere Fragen zu dem Thema gibt aber irgendwie gab es da nichts, was meinen Zustand richtig beschreibt, also hoffe ich, dass ihr mir hier irgendwie helfen könnt.

Hallo erstmal. Zu meinem momentanen Problem; Ich habe extreme Schlafprobleme. Es ist so; Abends kann ich meist nicht einschlafen und habe irgendwann das Gefühl nicht mehr liegen zu können. Falls ich irgendwann doch einschlafe, wache ich so gut wie jede Nacht durch Albträume auf und kann dann wieder nicht einschlafen. ich habe schon viel versucht. Früher schlafen gehen, mehr Sport, Abends spazieren gehen, Tee trinken. Und da ich momentan auch ziemlich mit meinen Gedanken beschäftigt bin, habe ich versucht Tagebuch zu schreiben, da mir das empfohlen wurde, aber auch das hilft irgendwie nicht. Wie man sieht, liege ich auch jetzt wieder wach, und das schon seit mehreren Stunden. Da ich diese Probleme schon länger hab, War ich auch schon beim Arzt, aber der konnte mir auch nicht richtig helfen. Dieser hat mir ebenfalls nur empfohlen viel Sport zu machen, damit ich ausgelastet bin oder, dass ich zu einem Psychologen gehen soll, der mir eventuell Tabletten verschreiben könnte, aber ich will keine Tabletten nehmen. Nur hilft mir das auch nicht mehr weiter. Vielleicht habt ihr ja irgendeinen hilfreichen Tipp für mich...? Ich wäre jedenfalls dankbar über jede Antwort. Lg.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HypnoDoc, 10

Hallo simimiy,

Bei Schlafproblemen, solltest du dir zuallererst mal die "Regeln der Schlafhygiene" anschauen; das sind einfach Tipps & Tricks, hier z. B. von der Uni Dresden: http://www.psychologie.tu-dresden.de/i2/klinische/psychotherapie\_materialien/63...

Schlafstörungen können sehr viel verschiedene Ursachen haben, angefangen von Äußerlichkeiten (Lärm, Temperatur, usw.) bis hin zu psychischen Belastungen oder gar Traumata, die sich in Schlafstörungen äußern. Eine schnelle Diagnose ist hier nicht "mal eben" möglich, das muss man sehr sorfältig prüfen.

Du sagtest du wrst beim Arzt und er konnte dir nicht helfen. In jedem Falle sollte er dich aber mal richtig durchchecken...?!

Wenn wg. der Schlafstörungen keine körperliche Ursache festgestellt wird, mach mal einfach einen Termin bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie oder einem Psychotherapeuten. In aller Regel kann man das sehr gut therapieren, entweder durch Verhaltenstherapie oder/und mit Hypnose. Hypnose ist hocheffizient bei Schlafproblemen (das gilt als wissenschaftlich erwiesen), allerdings sollte man in jedem Falle auch mögliche Ursachen herausfinden und nicht nur die Symptome behandeln.Auch Autogenes Training oder Meditation sind sicher sehr hilfreich...

Du sagtest, du willst keine Tabletten, das ist gut!! Fange auf keinen Fall damit an mit Alkohol oder Medikamenten zu experimentieren. Dies geht fast immer nach hinten los und löst die Schlafprobleme nur kurzfristig.Manche Ärzte neigen sehr schnell dazu dir Benzos zu verschreiben, die allerdings allerhöchstens kurzfristig eingesetzt werden dürfen, das sie hochgradig suchterzeugend sind...



LG

Kommentar von smimiy ,

Es ist So, dass ich nun seit längerem in psychotherapeutischer Behandlung befinde, allerdings hilft mir das ganze nicht. Weder meine Schlafprobleme werden besser, noch meine Magersucht oder meine Depressionen haben nachgelassen. Auch bei der dr/dp bringt mein Psychologe mich nicht weiter. Ich weiss nicht, ob es an ihn liegt oder ob mir einfach nicht mehr zu helfen ist. Meine Alpträume sind nunmal im Grunde immer die selben. Jedes mal handelt es sich um meinen früheren besten Freund, den ich nach seinem Suizid aufgefunden habe. Mein Psychologe meinte lediglich dass ich ihn vergessen soll, so als sei er nie existent gewesen, dies ist für mich aber unmöglich..

Antwort
von Sunnyshoshi, 7

Es gibt da so "Workouts". Autogenestraining nennt sich das, das wurde mir von meiner Psychologen empfohlen, da ich ebenso keine Tabletten (Antidepressiva) nehmen wollte. Ich mache davor eventuell noch ein bisschen Sport, entspann mich bei einer schönen dusche und dann leg ich eine Decke auf mein Boden, mache 2 Kerzen an und beginne mit dem Training. Wenn du dich wirklich bemühst und über Monate es durchhälst kannst du irgendwann deinen eigenen Körper kontrollieren und besser wahrnehmen. Das dauert eventuell 30 Minuten bis eine Stunde, wenn du es ruhig machst und mit deinen Gedanken einverstanden bist dich darauf zu konzentrieren. Es gibt da auch Kurse die Angeboten werden von der Krankenkasse aber in den eigenen vier Wänden finde ich es persönlich schöner.

LG

Kommentar von smimiy ,

Erst mal Danke. Aber ich denke das hilft mir nicht wirklich. Auch das habe ich bereits versucht und weiss nicht mehr weiter..

Antwort
von WillieTaylor91, 10

Ok interessant ich hatte das Probelm auch vor einige Jahren. Ich bin mittlerweile ein sehr spiritueller Mensch geworden und seitdem ich vor dem schlaffen gehezum Lieben Gott bete ist das ganze schon viel besser geweorden. Ich weis es hört sich vielleicht ein bisschen komisch an aber ich denke Albträume entstehen durch schlechte energie und diese hindern uns abend ruhig und gelassen zu schlaffen. 

Kommentar von smimiy ,

Erst mal Danke für deine Antwort. Allerdings hilft mir das auch nicht wirklich weiter... ich persönlich habe meinem Glauben leider verloren. Es ist möglich dass das einer der Gründe meiner Schlaflosigkeit ist, aber eine Lösung ist das leider trotzdem nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten