Frage von mikimichelle, 35

Schlafstörungen durch schielen?

Hallo! Ich fang mal an, ich war im Krankenhaus und habe dort zur Beruhigung wegen meiner inneren Unruhe 'Harol tropfen bekommen' ich habe es unterschätzt und immer wieder welche bekommen war ja nach bedarf bis krämpfe anfingen es wurde nach einer Magnesium tablette bewältigt aber am nächsten Tag nicht es wurd immer schlimmer ich habe Metadon tropfen bekommen und es wurde nich schlimmer mein kopf drehte sich von selber nach hinten meine Augen schielen sich nach hinten ich hatte keine Kontrolle mehr gut das ist vorbei seit dem ich sie nicht mehr nehme aber ich habe Schlafstörungen ich habe das Gefühl wenn ich meine Augen zu machen will zu schielen ich kann nur einschlafen wenn ich total müde bin etc aber so nicht mehr auch über Tag habe ich diese Kopfschmerzen und das Gefühl auf einen Auge zu schielen ein wenig und bei Licht aus, dazu zu erwähnen ist das ich seit Jahren kurzsichtig bin und eine Hornhautverkrummung habe ich dazu aber ich hatte im Krankenhaus nicht nur die Krämpfe diese unerträglichen ich hatte auch ein verschwommendes sehen tagelang konnte ich wenig erkennen und war noch zittrig auf den Beinen die Angst die krämpfe wieder zu bekommen war schrecklich.. Was könnte das sein? Ich hoffe jemand kann mir helfen, freue mich! Michelle :-)

Antwort
von Tanzistleben, 13

Weshalb und wo warst du denn im Krankenhaus? 

Vorweg aber zu deiner Beruhigung: Weder wegen Schielens, noch wegen Fehlsichtigkeit bekommt man Schlafstörungen. Das kann ich dir ganz sicher versprechen!

Kommentar von mikimichelle ,

Ich war in Meppen :-)

Antwort
von mikimichelle, 12

Ich war wegen meines herzrasens im Krankenhaus und da war alles super aber Psychisch brauche ich weiter Hilfe sagten sie .. aber ich kann das in meinem Kopf auch nicht einfach ausschalten..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community