Frage von CoolerTyp777, 15

Schlafstörungen - Was soll ich tun?

Hey. Ich bin Männlich und 13 Jahre alt. Ich wache in den letzten Tagen immer wieder um 2.00 Uhr bis 3.30 Uhr auf. Und wenn ich wach bin habe ich zu viel Angst um wieder einschlafen. Ich machen dann immer das Licht an und gucke YouTube oder so. Ich schlafe zwar mit meinem Bruder in meinem Zimmer aber ich habe trotzdem große Angst. Vor Geistern oder bösen Kreaturen. Ich weiß leider nicht was ich machen soll. Bitte helft mir und schreibt mir was ich tun sollte oder wie ich mir helfen kann. Ich würde mich freuen. :D Danke.

Antwort
von punsel, 12

Hallo,

was du da beschreibst könnte der Beginn einer Angststörung sein - einer psychischen Krankheit, die dafür sorgt, dass man immer wieder unklare Ängste vor allen möglichen Dingen haben kann, die vielleicht nicht immer "Sinn machen", für einen sehr aber sehr belastend sein können.

(Das gilt natürlich nur, wenn diese Probleme länger anhalten, also mehr als "ein paar Tage".)

Der Grund kann alles mögliche sein: Vielleicht ein Erlebnis, das du hattest, einen schlimmen Film, oder einfach zuviel Stress oder Veränderungen in deinem Leben.

Mein Rat: Such dir Hilfe! Angststörungen können mit Psychotherapie sehr gut behandelt werden und können vollständig wieder geheilt werden. Psychotherapie ist nicht nur für "Verrückte", heutzutage gehen immer mehr Menschen zum Therapeuten und lassen sich helfen, weil sie sehr traurig sind oder Angst haben. Bitte deine Eltern, dich bei einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten vorzustellen. Therapie wird von der Krankenkasse bezahlt, und der Therapeut erzählt auch niemandem (auch nicht deinen Eltern, wenn du ihn darum bittest!) weiter, was ihr gemeinsam besprecht.

Wenn du noch mehr Fragen hast, frag ruhig! Viel Glück und alles gute!


Kommentar von CoolerTyp777 ,

Danke für deinen Tipp. Ich schaue mir das noch ein par Tage an und wenn es nicht besser wird werde ich meine Eltern fragen. Danke.

Antwort
von JulieHasii, 14

Vielleicht isst du zu viel am abend dass dein magen sich beschwert. Oder du hockst zu viel vor deinen elektronischen Geräten. Das kann den schlaf Rhythmus auch beeinflussen. Schau dass du spätestens um zehn ins bett gehst und eine stunde davor kein handy kein tv kein ipad nix angreifst und stattdessen ein buch liest oder so. Und lass das mit den gruselgeschichten. Ist nicht gut für die Psyche.

Kommentar von CoolerTyp777 ,

Ok danke. :D

Antwort
von timolein1234, 12

Schaust du eventuell vor dem Schlafen gehen Sachen die dich beunruhigen? Oder hast du Sorgen, die dich so beschäftigen, dass du nachts nicht schlafen kannst?

Antwort
von CoolerTyp777, 9

Ich höre mir zwar ab und zu Gruselgeschichten an aber das Hauptproblem ist ja das ich jede Nacht immer ca. Um die selbe Uhrzeit aufwache.

Antwort
von deepdarksecrets, 15

Weniger Horrorfilme schauen? :D

Antwort
von CoolerTyp777, 11

Ich schaue keine Horrorfilme :D Höre mir nur Ab und Zu Gruselgeschichten an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten