Frage von AnotherSide, 15

Schlafrhythmus reparieren?

Ich w/14 habe seit längerer Zeit große Probleme beim Einschlafen und Aufstehen.Da die Schule bald wieder anfängt mache ich mir große Sorgen dass ich mich gar nicht mehr konzentrieren kann und im Unterricht einschlafe.Es ist so,dass ich seit Anfang der Ferien immer bis Mitternacht aufblieb und dann ins Bett ging.Mit der Zeit blieb ich immer länger auf und schlief morgens ziemlich lang.Doch mittlerweile schaffe ich es nicht mehr vor 3 Uhr nachts einzuschlafen.Ich bin einfach überhaupt nicht müde und dass obwohl ich extra keine koffeinhaltigen Getränke zu mir nehme.Als ich letzte Woche meinen Rekord bis 2 Uhr mittags zu schlafen gebrochen habe,wurde mir klar dass es so nicht weiter gehen kann.Ich versuche nun schon länger ,etwas früher ins Bett zu gehen und stelle mir für den nächsten Tag mehrere Wecker,meistens um 9 Uhr.Ich höre das Klingeln zwar und mache den Wecker aus,aber leider schlafe ich dann innerhalb von Sekunden wieder ein,bis meine Mutter mich mittags weckt.Selbst dann bin ich noch richtig müde und mir wird immer schwarz vor Augen.Meine Frage ist;wie kann ich meinen Schlafrhythmus wieder "reparieren" und habt ihr vielleicht Tipps fürs Einschlafen(ich habe schon einige Sachen wie bestimmte Atemtechniken ausprobiert die aber nie zum Erfolg geführt haben)Danke im Voraus:)

Antwort
von kawaiiakiko, 8

Ich kenne das, war bei mir nicht anders. Ich würde dir raten früher aufzustehen und dich tagsüber zu beschäftigen, sodass du müde wirst. Abends nehme ich Baldrian zum beruhigen und lese noch, weil das auch müde macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten