Frage von kingnazar123, 33

Schlafprobleme was kann man unternehmen?

Ich habe ein problem undzwar, wenn ich schlafe stehe ich immer 4-8 mal in der nacht auf . Woran kann es liegen und was kann man dagegen machen? Ich bin dann meistens dann den ganzen tag kaputt und müde

Antwort
von Ellacello1515, 10

Hallo kingnazar123,

das kann viele Gründe haben. Vor allem wen du hu viel dir Sorgen machst. Ich kenne dieses Gefühl sehr gut und dann schlafe ich Mittaga und verpasse eine Menge. Jeder gesunde Mensch braucht mindestens 8 Stunden Schlaf! Doch wenn du nicht schlafen kannst und den ganzen Tag trotzdem wach bleiben muss,dann nehme Koffein oder Vitamin B12(gegen Müdigkeit und gibt Energie) zu dir. Wenn du jedoch wieder einschlafen willst,dann probiere es mit mal Musik hören oder lesen. Macht dir kein Kopf drum. 😉 Kann auch wegen Stress sein!

Viel Glück 🍀

Antwort
von LuMo96, 8

Hey :)
Auch ich habe Schlafprobleme so lange ich denken kann..
Jetzt bin ich schon länger in einer festen Beziehung und es geht mir einfach auf die Nerven.
Habe mit meinem Arzt gesprochen und der hat mich weiter geschickt, bei mir War es ein Psychotherapeut.

Das würde ich an deiner Stelle auch machen. Wo hin du letztendlich kommst ist ja egal, Hauptsache du bekommst Hilfe.

Vielleicht wird dein Arzt dich auch in ein Schlaflabor überweisen, je nach Art der Schlafprobleme :)

Lg.

Antwort
von DarthSilver, 3

Um eine Durchschlafstörung zu therapieren gibt es viele Möglichkeiten und Faktoren die helfen können:

- viel Bewegung und frische Luft

- Alkohol und Koffein vermeiden, vorallem abends

- letzte Mahlzeit um 19 Uhr zu sich nehmen (leicht verdaulich)

- (optional) ein "Einschlafritual" einführen wie bspw. ein paar Seiten lesen, einen Tee trinken ein Fußbad oder Ähnliches. Der Körper weiß nach einer Zeit dann, dass danach Schlafenszeit ist und fährt die Körperfunktionen runter!

Liebe Grüße! :)

DarthSilver

Antwort
von Miramar1234, 9

Wenn Du mal schreibst wie lange Du das schon hast und warum Du so oft aufstehst,oder aufstehen mußt ( ?) könnte ich mich der Sache nähern.Ganz allgemein würde ich Dir einen gründlichen Gesundheitscheck empfehlen.Wenn es keine körperlich feststellbaren Befunde gäbe,dann gibt es Verhaltensregeln,langsam den Tag ausklingen lassen,Streß abbauen,einen Spaziergang,einen Kräutertee trinken,lauwarm duschen.Vor dem Schlafen gehen wenig trinken.Beste Grüße

Antwort
von wolfgirl2345, 5

das war bei mir auch so...vor 2/3 Wochen etwa hatte ich monatelang Schlafstörung...ich hab dann herausgefunden, dass es bei mir wegen Eisenmangel so war...und ich eben etwa vor 2/3 Wochen angefangen habe, Tablette zu nehmen für Eisen...

Antwort
von KaterKurt, 13

Das kann natürlich mehrere Ursachen haben, hast du denn die letzte Zeit mehr Stress auf der Arbeit oder hat sich etwas verändert? Umgebung etc? Bist du dann einfach nur Wach oder hast du den drang auf die Toilette zugehen? Manchmal sind es nur kleine Dinge die einen Nachts den Schlafrauben, schau mal nach den Dingen die sich verändert haben ob die dir auch gut tun oder dich belasten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten