Schlafparalyse oder nur ein Traum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meiner Erfahrung nach wäre das eine Schlafparalyse, weil du dich  bewegungslos gefühlt hast. Es passiert mir sehr oft, also wenn ich mich nicht bewegen kann, nehme ich sofort wahr, dass dies eine Schlafparalyse ist. Manchmal kann man, wie bei dir, sich bewegen, aber das bedeutet nicht, dass das ein Traum ist. Man kann ja die Schlafparalyse an dem Gefühl der Bewegungslosigkeit erkennen. Beim Träumen spürt man aber dieses Gefühl nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlafparalyse ist der Übergang vom Schlaf ins Wachsein. Meistens merkt man es nicht. Aber manchmal kommt es vor, dass man geistig bereits wach ist, die Paralyse aber noch einsetzt - die Folge: man kann sich nicht bewegen und hat keine Kontrolle über den Körper. 

Nach maximal einer Stunde (meistens viel eher) lässt das nach und auch der Körper "wacht auf".

Es war also ein Traum, von dem du vermutlich auf gewacht bist und dich dann in der Schlafparalyse befandest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War zu 90% ein Traum:) denn bei meiner war das so das ich mich an jede Sekunde sogar immer noch erinnern kann. Hab einfach keine angst und vergiss das was du gesehen hast :) dann passiert das nicht mehr und bete an Gott, das hilft immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte schon eine Schlafparalyse gewesen sein, oft sind sie aber sehr viel gruseliger. Ich kenne das selber von mir, dass wenn ich mitten in der Nacht aufwache und wieder einschlafen will, dass ich dann nicht genau weiß, wie oft ich aufgewacht und wieder eingeschlafen bin und wie oft ich etwas träume und wie oft es wirklich passiert ist. Am nächsten morgen ist es dann immer sehr verwirrend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung