Frage von Thalie100, 85

Schlaflos nach Jetlag?

Hallo Nachteulen, ich liege zitternd im Bett und bin hellwach. Am Donnerstag bin ich von Kalifornien nach D zurückgeflogen. Habe im Flieger 2 Stunden geschlafen. Sind gestern Abend daheim angekommen. Die Nacht konnte ich wieder nur ca 3h schlafen, und das nur unter wilden Träumen. Heute der Tag ging trotzdem relativ gut, gegen 18 Uhr bin ich auf dem Sofa für eine Stunde eingeschlafen. Wir hatten noch Besuch, diese sind um halb 12 gegangen und wir ins Bett. Ich habe Durchfall gekriegt und plötzlich richtig weinen müssen, weil ich so Angst habe heute Nacht wieder nicht zu schlafen. Ich zittere und fühle mich so leer. Habe schon beruhigenden Tee getrunken und trotzdem schaffe ich es nicht nur eine Minute ruhig hier im Bett zu liegen und versuchen zu schlafen. Ich hatte vor mehr als einem Jahr das selbe schon, dass ich (allerdings ohne Jetlag) plötzlich für eine Woche nicht bis kaum schlafen konnte. Ich steigere mich da rein und werde richtig krank vor Übermüdung. Ich habe so Angst hier im Bett zu liegen, dass ich dauernd ans Handy oder Buch gehe oder sogar überlege meinen Freund (erneut) aufzuwecken - um zu weinen und dass jemand mit mir redet. Bin so aufgedreht und spüre keine Müdigkeit. Warum steigere ich mich da so rein? Ich hatte schon vor dem Urlaub Angst, dass ich das Jetlag nicht überwinden kann und am Montag völlig platt zur Arbeit muss. Bin dort auch ziemlich eingepannt aber habe vor mit meiner Chefin zu sprechen, dass es besser wird. Morgen kommen die Eltern von meinem Freund zum Kaffee und mir wird es miserabel gehen, wenn ich weiterhin keinen Schlaf finde. Dabei ist es doch nur ein Jetlag!!! Warum mache ich mich so verrückt? In Amerika ists jetzt immerhin erst 17 uhr abends. Autogenes Training mache ich aber kann ich gerade nicht anwenden. Kann mich nicht konzentrieren. Hilfe... Wer kann mich beruhigen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Liowmusic, 59

Leg dein Handy weg das verwirrt deine augen, da das Licht vom Handy blaustrahlen in sich hat was den Körper meinen lässt es sei tag. Schalte alle Lichter in deinem Zimmer aus, schliesse die Augen und konzentriere dich auf eine ruhige und tiefe Atmung. Wenn das nicht nicht viel bringt höre beruhigende Musik oder naturtöne aber schau dass das Handy im Flugmodus ist und das Display aus ist.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 51

Ich glaube du durchleidest gerade eine manische Episode , ich würde in die notfallapotheke gehen & nach Beruhigungsmitteln & Schmerztabletten fragen ,weil die werden dir keine straken Schlafmittel geben .

Antwort
von Giulio86, 47

Hier ein Link:
http://www.dr-mueck.de/HM_Angst/HM_Angst_wegatmen.htm

Lies es dir durch. Und ich hoffe es wird dir etwas davon helfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community