Frage von user554433, 51

Schlaflos im Krankenhaus. EINSCHLAFTIPS?

Hey.... Bin gerade im Krankenhaus und bin die zweite Nacht schlaflos. Schlafmittel bekomm ich jetzt keines mehr weil ich sonst bis Mittag penn. Am Abend gab mir eine Schwester Bachblüten und Globuli, hab ich jetzt eben auch noch bekommen. Naja... brachte wohl nichts. Hab zwar 2 Stunden leicht geschlafen, werde aber beim kleinsten Geräusch wach. Also von Tiefschlaf keine Rede. Hat irgendwer Einschlaftips für mich? Musik hören bringt auch nichts. Danke :)

Antwort
von Benjung, 24

Also wenn du gar nicht müde bist,bringt es meist etwas zu lesen. Dies strengt die Augenmuskulatur an und lässt sie leichter mal zufallen. Danach denke an irgendeine Geschichte, z.B wie du irgendetwas mit Freunden unternimmst! Meist vertiefst du dann in der Geschichte und träumst von dieser! Wichtig ist, dass du dabei die Augen geschlossen hältst ! 

Gute Besserung und viel Erfolg beim einschlafen 

LG Ben 

Antwort
von ramiro15, 29

Oje du arme/armer!

Vielleicht kannst du dir eine Geschichte anhören oder ein Hörbuch auf Youtube?

Wünsche dir Gute Besserung!

Kommentar von user554433 ,

danke :)

Antwort
von Till3344, 19

Ist schlecht im krankenhaus. Ich habe immer einschlafprobleme. Ich lese einfach. Ohne mist. LESEN. Lesen bis die augen müde werden. Versuchs einfach. Wenn nicht dann versuch (wenn du darfst und fähig dazu bist) Dir schlaftabletten zu kaufen. Doxylamin ist ganz gut wenn du es nur kurzzeitig einnimmst. Ansonsten mach dir keine sorgen. Dann liegst du halt wach rum. Spiel was am handy oderso und nimms auf die leichte Schulter.

Salutations und Gute besserung,
Till.

Expertenantwort
von beamer05, Community-Experte für Medizin, 12

Am Abend gab mir eine Schwester Bachblüten und Globuli, hab ich jetzt eben auch noch bekommen.

Würdest Du bitte berichten, welches Krankenhaus das ist?

(Dahin würde ich mich nämlich nicht hinbegeben wollen...)

Kommentar von user554433 ,

man mag es kaum glauben, aber ich hab von den Bachblüten eingeschlafen ;-)

Kommentar von beamer05 ,

Nun ja, oben schriebst du noch davon, dass es eben nicht geholfen habe...

... ob nun das Einschlafen "von den" oder "trotz der" Tablettchen klappt, wäre ja noch zu klären. Und der Placeboeffekt wird meist von jenen klein geredet (oder abgelehnt), die nicht wirklich etwas davon verstanden haben.

Aber wenn ich schon bewußt bei meinen Pat. den Placebo-Effekt nutzen möchte, werde ich das doch nicht mit einem so Intellekt-beleidigenden Mittel wie Bachblüten oder Globuli tun... (das außerdem die Mentalität des "ich werfe mir was ein, dann geht ... besser" triggert).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community