Schlaflos, fühle mich einsam... Was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Ganz ehrlich.. I feel you. Beim lesen habe ich gemerkt wie ähnlich sich unsere Situationen sind. Ich auch wurde in meinen jungen 17 jahren nicht wirklich gut behandelt. Mobbing etc. Meine Ex hat mich ebenfalls vor kurzem betrogen und eine lange und glückliche beziehung für den nächstbesten aufgegeben. ich bin nicht in mich gekehrt, ganz im gegenteil. Ich bin offen, laut, lustig und tempramentvoll... Und, dass man mir nicht ansieht wie dreckig ich mich fühle ist in meinen Augen schlimmer. Was ich dir sagen kann ist: Es gibt immer Menschen die "für dich geschaffen" sind, ob du sie findest oder nicht, dass liegt an dir. Ich bin jemand der eine undurchlässige Maske aufsetzt und die Schmerzen in sich rein frisst. Auch wenn ich im Moment nicht von meiner Situation  schwärmen kann, habe ich Freunde an meiner Seite. Das einzige worauf ich wirklich stolz sein kann. Wenn du jemanden zum reden brauchst... ich zocke, bin auch 17, fühle mit dir und bin offen für neue Freunde :)

Ich kann mich mit der heutigen Jugend nicht identifizieren und das möchte ich auch nicht. Ich bin verwirrt und kann die Gedanken meiner Gleichaltrigen nicht nachvollziehen weshalb ich mich von dieser Gesellschaft distanziere. 

Ich verstehe dein Verlangen nach Liebe und finde, dass du die Hoffnung nicht aufgeben solltest. (Ich weiss nicht ob jemand wie ich, der selber "aufgeben" will sowas sagen kann XD).

Diese schlaflosen Nächte. Ich weiß ganz genau was du meinst. In meinem fall handelt es sich dabei um eine Form der Hilflosigkeit. Ich kann nicht aufhören zu denken, um mich auf das schlafen zu konzentrieren. Gedanken über die verlorene Beziehung und über die unvorhersehbare Zukunft die vor mir liegt. 

Wenn du jemanden zum reden brauchst meld dich bei mir! :D 

EbayTutor und ich sind Freunde die der selben Meinung sind wie du. Wir helfen uns gegenseitig also können wir dir auch durch Freundschaft helfen.

Es ist so schön Leute zu sehen, die bezüglich den Themen Gesellschaft, Liebe etc. gleichgesinnt sind.

MfG

AT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasAlles
18.07.2016, 03:32

Freunde im echten Leben oder im Bezug auf das Gleichgesinnte? Dnn ansonsten schließe ich mich mal mit ein^^

2

Du sagst, dass du nicht viel verlangst, aber tatsache ist, dass nur EIN guter freund und EINEN passenden partner zu finden mit das schwerste im leben ist, was dir sicher viele bestätigen werden. 

Das sind auch nicht unbedingt dinge auf die man allein einfluss hat, man kann nur die chancen optimieren, indem man offen für kontakte ist, unvoreingenommen, sich am leben beteiligt (zocken hilft da nicht wirklich), und sich sein leben schön gestaltet, sodass man auch selbstbewusstsein und lebensfreude ausstrahlen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterLustig1999
18.07.2016, 02:40

Ich habe hier nicht viel anzumerken, nur, dass Zocken allgemein einfach ein Hobby von mir ist. Genau wie Programmieren, Badminton und bis vor kurzem auch Taekwondo. Ich beschäftige mich nicht 24/7 nur mit dem Zocken, aber es ist nun mal ein Hobby, das ich auch habe.

Schön wäre es, Leute zu finden, die das gleiche Hobby/die gleichen Hobbies haben, vielleicht auch ein Mädchen, das mal etwas mehr als nur League of Legends, Counter Strike Global Offensive oder Minecraft spielt. Aber das ist nicht, wonach ich primär suche, das ist einfach nur reines Wunschdenken.

Ich möchte mir mein Leben wirklich etwas schöner gestalten, als ich es zur Zeit tu. Ich habe nur einfach keine Ahnung, wie. Egal, was ich ausprobiere, letztendlich fehlt mir doch immer eine Person, mit der ich das zusammen ausprobieren kann. Deswegen vergeht mir an vielen Dingen recht schnell der Spaß.

Ich bin einfach ratlos, wie es zur Zeit weiter gehen soll, wie ich das in den Griff kriegen soll. Es klingt blöd, ich weiß, aber ich habe zur Zeit einfach das Gefühl, dass ich mein Leben alleine nicht mehr wirklich auf die Kette kriege. Das einzige, wo es zur Zeit wirklich gut läuft, ist zum Glück die Schule. Ansonsten...

1

i feel ya bro.

Ich kenne das Gefühl einfach nur zu gut. Doch die Lösung zu finden ist hart. Nach einer Zeit habe ich einfach meinesgleichen gefunden und konnte mich dementsprechend fügen. Aber Mädchen/Frauen sind immer so ein knackpunkt. Ich kann mich einfach nicht mit den gleichaltrigen heutzutage identifizieren und ich bin in vielen Sachen, die auch heutzutage in der Welt abgehen mega verwirrt und verspüre das Bedürfnis auf eine Person, einen Menschen der mir die Wärme gibt, in solch einer doch so kalten Welt.

Man muss anscheinend einfach seinesgleichen finden, wenn man sich nicht fügen kann. Es ist schwer aber anders geht es nicht.

schreib mich privat an, können mal darüber quatschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasAlles
18.07.2016, 02:37

Das Angebot steht auch bei mir mit dem quatschen haha anscheinend gibt es nicht nur mich auf dieser Welt der so ist :D wenn du magst schreib mich an und ich schick dir dann meine skype Daten :)

2

Darf ich mal ein paar Gegenfragen znd win paar Sachennin den Raum stellen, auf die du am besten auch eingehst? Ich denke eine Art Diskussion ist besser als direkt plomp eine Antwort abzugeben^^
So...
Ich denke, du hast für dein Alter viel Lebenserfahrung gemacht (bin selber gerade 18 geworden und habe selber bereits vieles erlebt) und entsprechend intelligent bist du auch. Ich denke ebenfalls, dass du es satt hast dich mit irgendwelchen Idioten dieser Gesellschaft abzugeben (was ich ebenfalls verstehen kann). und wenn du jmd magst, hast du Probleme damit, vertrauen zu dieser Person (wer nun auch immer ganz sllgmeien betrachtet eben) aufzubauen...
Hierbei die erste Frage: Stimmt dem allem da oben auch?
Und die nächste Frage: ist es eher ein Bedürfnis danach, von anderen Menschen verstanden und anerkannt zu werden, oder doch eher eine innere leere deiner?
Am besten hakst du beide fragen nacheinander ab oder auch nicht wie auch immer^^
P.S.: Mir geht es auch schon länger so haha wenn durften magst können wir auch skypen würde auch extra den Rechner für doch anschmeißen^^

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterLustig1999
18.07.2016, 03:19

Ich nehme mir mal ein wenig Zeit, auf deine Fragen zu antworten.

Erst einmal stimmt das von dir genannte größtenteils, auch wenn ich mich nicht unbedingt als intelligent ansehen würde. Man sagt mir oft, dass ich intelligent wirke, selbst der IQ-Test sagt, dass ich fast hochbegabt bin. Aber ich fühle mich absolut nicht so.

Alles was ich habe ist eine Inselbegabung im logischen Bereich, im sozialen Bereich würde ich sogar von mir behaupten, dass ich einige Defizite aufweise. Ich komme gut mit Technik, Mathematik etc. klar, ansonsten bin ich in allem durchschnittlich bis schlecht, speziell, wenn es ums Auswendiglernen geht. Die einzige Ausnahme ist hier Englisch, denn Englisch kann ich relativ gut sprechen.

Der Rest stimmt so, wie es da steht. 

Ich habe nicht wirklich das Verlangen, von anderen anerkannt zu werden. Mir geht es auf gut Deutsch gesagt so ziemlich am A#sch vorbei, was andere von mir halten. Denn ich bin mit mir als Person zufrieden, und das ist, was zählt.

Das einzige, womit ich nicht zufrieden bin, ist meine Situation und mein Leben zur Zeit. Daher würde ich es auch eher als eine Art innere Leere bezeichnen, wobei aber auch die Umschreibung nicht wirklich das Gefühl trifft.

1
Kommentar von DasAlles
18.07.2016, 03:45

Ok cool das du auf die Fragen eingegangen bist :) Nun so weit so gut ich wollte erst mal deine Person an sich einschätzen um mir ein Bild zu machen ; ) Es ist schon mal extrem vorteilhaft das du sehr unabhängig bist in deiner Person und dir der Rest egal ist - stark, das gibt es leider sehr selten! Ich verstehe dein Problem, mir geht es sehr ähnlich. Weißt du, ich habe sehr wenige Freunde mt denen ich selber schon kaum Kontakt pflege, einfach weil selbst diese wenigen nicht mich als Person verstehen können und Spaß an dem haben, an dem ich Spaß finde. Einsamkeit, tja das kenne ich leider nur zu gut. Im Bezug auf deine Frage kann ich nur sagen: Sei weiterhin so wie du jz bist und fange bloß nicht an, es anderen recht zu machen. Das ist alles "nur" eine Phase an die du dich später zurück erinnern wirst, du wirst sie schon überstehen ;) Pass auf, wenn du beim nächsten mal eine Pizza bestellt o.Ä., so mache ich es immer, und da sind ein paar andere (egal welchen Alters), unterhalte dich doch einfach mal mit denen :) mein ernst, ich bin sehr interessiert in politischen und wirtschaftlichen Themen beispielsweise oder fange an zu schrieben. Ich bin z.B. Danke ein Buch zu schreiben, einfach so! Die Einsamkeit ist jz vielleicht noch blöd, aber ich denke, es wird alles besser! Habe Geduld und mach dir keinen Stress... Und ich finde, du bist extrem intelligent. Du hast einen sehr hohen Intellekt! Bitte verkaufe dich nicht zu einem geringeren Preis! Ich darf Einstein zitieren: "Ich lebe in jener Einsamkeit, die peinvoll ist in der Jugend, aber köstlich in den Jahren der Reife." In diesem Sinne... Liebe Grüße Gleichgesinnter und schlaf gut! :)

1

Um das zu finden, was du willst (Freunde und Beziehung), wirst du nicht umhinkommen, mal das Haus zu verlassen. Internetbekanntschaften sind halt nur Internetbekanntschaften.... was du brauchst, ist das wirkliche Leben!

Das beinhaltet auch die ein oder andere Enttäuschung, wie du ja auch schon erlebt hast. Aber sich ins Schneckenhaus zurückziehen ist keine Lösung.

Nein, du musst es immer wieder versuchen, mit dieser verrückten Spezies namens Mensch klar zu kommen; aus den Erfahrungen, die du gemacht hast, lernen und es nächstes Mal besser machen! Oder, wie ein schlauer Mann mal gesagt hat....

"Try again, fail again, fail better!" ;-)

Geh in Clubs/Bars, wo deine Lieblingsmusik gespielt wird, dort findest du Gleichgesinnte, mit denen du leicht ins Gespräch kommst.

Engagier dich irgendwo gesellschaftlich/politisch, dort begegnest du mit Sicherheit interessanten Menschen.

Schreck nicht zurück vor den Herausforderungen, vor die diese Menschen dich stellen - du hast dich ja selbst als "schwierig" beschrieben, also bist du dir bewusst dass auch du eine gewisse Herausforderung für deine Mitmenschen darstellst.

Und mach dir klar, was für ein Glücksfall es ist, dass du nachts wachliegen und über solche "Probleme" nachdenken kannst, während Menschen anderswo auf der Welt um ihr Überleben kämpfen; versuchen nicht zu verhungern oder massakriert zu werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterLustig1999
18.07.2016, 02:57

Erst einmal versuche ich das bereits. Ich bin oft unterwegs, bei verschiedenen Sachen. Ich habe zur Zeit zwei mal die Woche Sport in einer relativ kleinen Gruppe, genauer gesagt spiele ich Badminton. Ich bin auch hin und wieder mal zu Vorlesungen im Bereich IT, auch wenn die eher selten statt finden, da das mein späteres Berufsfeld sein soll. Ich möchte gerne Software- oder Spielentwickler werden. Ansonsten habe ich bis vor kurzem noch einmal wöchentlich Taekwondo gemacht, habe daran aber einfach den Spaß verloren.

Normalerweise bin ich auch kein Mensch, der sich sonderlich auf Internetbekanntschaften einlässt, viel mehr bin ich in Messengern unterwegs, wenn mir gerade mal langweilig ist. Ich schätze, dieses Mädchen hat mir einfach ziemlich gefallen.

Clubs oder dergleichen, naja... Die nächste große Stadt, in der man auf so etwas treffen kann, ist ca. 50 Minuten weit weg von hier. Hin und wieder wäre das in Ordnung, aber leider hab ich auch nicht endlos Geld. Zumal es da noch das Problem gibt, dass große Menschenmengen mir ziemlich zusetzen. Ich bin relativ anfällig für Nervenzusammenbrüche durch Stress. Man stellt sich darauf ein, es ist nicht so, dass es einen groß am Leben hindert, aber große Menschenmengen machen mir echt zu schaffen.

Politisch... Ich halte nicht viel von der Politik. In meinen Augen wählt man nur den Lügner, der einen am besten gefällt. Die Alternative wären extreme Parteien, aber die Alternative für Deutschland ist für mich eher die Alternative für Dumme. Natürlich werde ich trotzdem wählen gehen, denn nur dadurch, dass man das nicht tut, kriegen solche Parteien ihre großen Chancen. Aber darüber hinaus halte ich nicht viel von der Politik.

Wo würde man sich denn gesellschaftlich engagieren? Hättest du da vielleicht ein paar Beispiele?

Und zum letzten Punkt... Ich möchte es mal klar sagen. Für mich ist das das Gleiche wie "Videospiele sind schlecht, weil sie Amokläufer machen" - ziemlicher Schwachsinn. Klar gibt es Menschen, denen es fünfzehnmal besch#ssener geht als mir. Aber fühle ich mich deswegen nun besser? Ändert das irgendetwas an der Tatsache, dass es mir nun mal auch nicht gut geht? Ich verstehe nicht, wieso Menschen dieses Argument immer und immer wieder bringen. Als ob ich nichts Anderes zu tun hätte, als über die Probleme anderer nachzudenken.

Um es so zu sagen, in meinem Leben stehe an erster Linie ich selbst. Und ich fange dann an, mich mit Weltproblemen oder Problemen von Personen aus meinem Umfeld zu befassen, wenn ich selbst meine Probleme beseitigt habe.

Nicht, dass du nun denkst, dass ich dir irgendetwas Böses möchte, nein nein, ich bin dir dankbar, dass du dir die Zeit nimmst, dich mit meinem Mist hier zu beschäftigen. Nur dieses letzte Argument finde ich fehl am Platz.

2