Frage von FuzzyFly, 45

Schlafkrankheit Symptome?

Hallo liebe Comunity.

ich habe seit etwa einem Monat das "Problem", das ich dauernd müde und ausgelaugt bin. Ich schlafe bis zu 18 Stunden am Tag wenn sich die Möglichkeit dazu findet, weil ich einfach irgendwie permanent müde bin, bis auf wenige hyperaktive Phasen.

Meine Mutter will mich jetzt zum Artzt schleppen, weil sie sagt, das das nicht normal sein kann und obwohl sie da schon irgendwie recht hat fühle ich mich kein bisschen Krank oder depressiv oder so, einfach müde!

Deswegen wollte ich mal fragen ob eventuell jemand die Bedenken meiner Mutter zerstreuen kann, das es eventuell einfach nur der Stress in der Schule ist oder ob jemand weis ob es tatsächlich eine Krankheit gibt die diese Symptome hat!?

LG Fuzzy

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von NanaHu, 35

Das du ständig müde bist, kann durchaus einen gesundheiltichen Hintergrund haben.

Du solltest das auf jeden Fall untersuchen lassen -mit sowas ist nicht zu Spaßen. (Eine mögliche Ursache könnte z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion sein, ein Infekt, übermäßiger Stress oder sonstiges sein.)

Damit deine Mutter beruhigt ist (ich finde es toll dass sie sich um dich und deine Gesundheit sorgt) solltest du das abklären lassen.

Antwort
von annie7x, 29

Ein Arztbesuch wäre schon mal gut und dann lasse direkt deine Schilddrüse überprüfen. Hatte das damals auch: immer müde, keine Motivation, depressive Stimmung, schlecht gelaunt, hab nach der Schule direkt bis zum nächsten Morgen durch geschlafen, etc. = Schilddrüsenunterfunktion.

Dagegen gibt es Tabletten, die man entweder einmal die Woche oder täglich einnehmen muss. Ist bei mir ca. 8 Jahre her, mittlerweile sind meine Werte wieder normal :)

Muss es nicht zwangsläufig sein, aber testen lassen würde ich es auf jeden Fall!

Kommentar von FuzzyFly ,

Danke, weist du ob solche Schilddrüsenunterfunktionen vererbbar sein können, weil bei meiner Mum wurde auch sowas diagnostiziert, allerdings war das bei uhr, weil sie so schnell zugenommen hat udn bei mir ist es ehr andersrum: ich kann essen so viel ich will, aber nehme keinen gramm zu!

Kommentar von annie7x ,

Dann kann es bei dir eine Schilddrüsenüberfunktion sein. Würde auch erklären, warum du zwischendurch solche hyperaktiven Phasen hast. Probleme mit der Schilddrüse sind nicht erblich, aber wenn es die Eltern oder Großeltern hatten, ist man dafür anfällig. Meine Eltern haben es beide und auch mein Großvater. Einfach checken lassen. Morgens nüchtern Blut abnehmen lassen und einen oder zwei Tage später können die dir schon sagen was los ist.

Antwort
von angy2001, 26

Solche Müdigkeit ist nicht normal, da hat deine Mutter Recht. Wenn du ihre Angst zerstreuen willst, dann überlege selbst mal, warum du so müde sein kannst: Stress (Schule, Freunde, Berufswahl, Familie...)?

Antwort
von Hope124, 25

Ist bestimmt Eisenmangel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten