Frage von Tibro3, 66

Schlafgespräche?

Einmal hatte ich einen traum und habe anscheinend dann im schlaf meinen wachen freund irgendwas dazu gesagt, wusste am nächten tag aber nichts mehr davon. Heute hat er mir erzählt, dass ich wieder im schlaf geredet habe, aber diesmal führten wir sogar ein gespräch. Ich habe ihm sinngemäß antworten können, und irgendwann fragte er dann anscheinend, ob ich schlafe, und ich sagte ja. Kann einem im schlaf bewusst sein dass man schläft, und wie antwortet man im schlaf? Kann man im schlaf lügen oder sagt man da nur die wahrheit, und vorallem, könnte er im schlaf auf mein unterbewusstsein zugreifen? Also wenn er nach was bestimmtem fragt, was ich dissoziiert (verdrängt) habe, würde ich ihm dann sagen können was war, oder würde ich es im schlaf auch nicht wissen?

Antwort
von TheTrueSherlock, 21

Sehr interessant so was. Hatte mal mit jemanden geskypt, der auch im Schlaf geredet hat. Bei ihm war das aber so, dass man sich mit ihm ständig unterhalten musste, er dann i-wann einschläft und man sich mit ihm weiter unterhalten kann. Trotz das wir telefoniert haben, hat man das deutlich gemerkt, wenn er geschlafen hat. Die Stimme wird ganz monoton, man erzählt einfach nur ohne Spannung in die Stimme zu bringen und man spricht langsamer und entspannt.

Ich denke man erzählt da die Wahrheit, aber wenn man beispielsweise eine Lüge total verinnerlicht hat, wird man auch eine Lüge während dem Schlafen erzählen können. Auf das Unterbewusstsein zugreifen, naja.. kommt drauf an, ob man das glaubt. Ich denke schon, dass man beispielsweise in Träumen auch Dinge vom Unterbewusstsein verarbeitet, aber oftmals wird es nicht 1:1 so dargestellt, sondern über Symbole etc. (siehe Thema Traumsymbole und Traumdeutung).

Falls du Angst hast, i-was auszuplaudern, was du nicht erzählen willst - das denke ich nicht das so was passiert. Man hat trotzdem im Schlaf eine gewisse Barriere zu Inhalten, die man nicht wahrhaben will, verdrängen will oder schon verdrängt hat. So einfach wird man da sicherlich nicht darüber reden können. Vielleicht wacht man sogar davon auf, wenn man wirklich nicht über ein Thema reden will, was man eher verdrängt haben will. Vielleicht kannst du aber mit der Zeit darüber reden, besonders dann weil du bestimmt ein großes Vertrauen deinem Freund entgegenbringen kannst und schwierige Themen dann einfacher fallen.

Antwort
von Nico1993Berlin, 17

Das ist eine gute Frage.

Also mein Partner ( ja ich bin schwul, nicht das wieder doofe nachfragen kommen) hatte mir am Anfang gesagt es ist für ihn okay dass ich Boxen anschaue und es auch gerne guckt xD... Er ist eingeschlafen und hat im schlaf erzählt dass er es nicht leiden kann und ich den Mist ausmachen soll...und hat ein Dialog mit mir geführt und wurde richtig wütend dass ich es endlich ausmachen soll!!! Hab ich dann auch, weil ich erst nicht wusste was hier geschieht xD nach dem aufwachen fragte er wieso der Sender weg ist, er dachte wir wollen Boxen schauen!? xD

Xrazy Erfahrung, also er hat sich verraten xD

Antwort
von lalala321q, 16

du kannst tatsächlich im Traum wissen dass du träumst, aber, das ist dann eine andere Situation als die die du beschreibst bzw. worauf du hinaus willst. Ich weiß nicht ob du das verstehen wirst was ich dir jetzt sagen werde, die ganze Tragweite des ganzens, wahrscheinlich eher nicht., weil dazu muss man es mal erlebt haben. Naja ich versuchs einfach mal.
Wenn man sich während des Schlafens/Träumens bewusst ist dass man schläft/träumt befindet man sich in einem luziden Traum bzw. macht eine Astralreise bzw. noch ne Stufe krasser das ist dann ein außerkörperliches Erlebnis. Träume können ein großes Mysterium sein, wahrsch. das größte das es gibt. Mir ist das schon ein paar Mal passiert und tjaa. also... google es selber mal dann wirst du schon sehen was ich meine.  Kurz gesagt. Es ist ein Erlebnis auf einer anderen, feinstofflicheren Ebene. So Punkt, jetzt ist es raus.

Antwort
von Andrastor, 15

Wenn man träumt bewegt man sich nicht. Man spricht nicht, zappelt nicht und macht auch sonst keine Geräusche. Das liegt daran dass in der REM-Schlaf Phase, also der Traumphase unsere Muskeln zu 100% entspannt sind.

Was diese Gespräche anbelangt, werden diese in einem Halbschlafstadium geführt worden sein. In diesem schläft man technisch (also das Bewusstsein ist ausgeschalten) aber unterbewusst antwortet man auf Fragen. Bei Fragen wie "schläfst du", die der Körper in diesem Moment nicht verarbeiten kann, wird zufällig geantwortet.

Antwort
von Harkness1995, 31

Ich kann dir nur eines zur Frage der Wahrheit sagen: Also zu 100 Prozent nicht aber weil dein Aktives Bewusstsein ausgeschatet ist und nur das Unterbewusstsein an ist wirst du eher die Wahrheit sagen als wenn du wach wärst da das Aktivebewusstsein sowas wie lügen bzw wie das Selektieren von "darf ich sagen, darv ich nicht sagen" zum größtteil steuert.

Ja dies könnte passieren gerade bei sachen die wir schon "vergessen" haben und sonst nur durch einen Emotionalen oder anderen Reiz wieder ausgelöst werden kann!

Antwort
von BlueMaWater, 30

Das ist relativ normal, das sah bei euch dann warscheinlich so aus  (ab 1:12)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community