Schlaf probleme was ist los mit mir?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich leide seit knapp 2 Wochen auch darunter. Du musst dich von dem Gedanken bzw der Angst lösen nicht mehr schlafen zu können. Das fällt sehr schwer ich weiss das! Dann musst du nach Ursachen suchen bei mir hilft es Lebensgewohnheiten umzustellen, andere werden durch psychische Probleme vom schlafen abgehalten dann sollte man sich Hilfe suchen und am besten zum Arzt wenn es sich nicht bessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nairolf99
16.07.2016, 07:02

das Problem ist halt , das ich schon bei einen Psychiater war , und es mir danach besser ging. Das ist jetzt 6 Monate her oder so und auf einmal geht es wieder los , das macht für mich einfach keinen Sinn, da ich jetzt Ferien habe und mich eigentlich freuen sollte , aber ich bin einfach unglü

0
Kommentar von gloeckchen2
16.07.2016, 07:07

Ich würde dich sehr gerne aufbauen, bin nur momentan selbst ein Häufchen elend durch den Schlafmangel. Du musst dich versuchen abzulenken und am besten deine Gedanken, Ängste auf ein Blatt Papier bringen so lange bis du entspannt aufatmen kannst. Wenn du dich trotzdem unruhig fühlst und nicht zur Ruhe kommst versuch wirklich mal Baldrian ich schaffte es damit immerhin wieder auf 5 Stunden Schlaf :) wünsch dir alles Gute!

1

Das kann ganz viele Ursachen haben, ist jedoch ein besorgniserregendes Problem, das du dringend im Auge behalten solltest! Es könnte eine psychische Belastung sein, in der du dir bewusst oder unterbewusst ständig Gedanken machst. Auch könnte es physische Ursachen haben, wie zum Beispiel irgendwelche Mängel, zu wenig Auslastung des Körpers oder sogar zu viel. Um genaues feststellen zu können musst du dringend einen Arzt aufsuchen. Ich hatte selbe Probleme, habe dann aber Baldrian gekauft, das sehr beruhigend und ermüdend wirkt. So konnte ich ohne schädliche Schlafmittel zur Ruhe kommen. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nairolf99
16.07.2016, 06:49

ich denke quasi nur noch wenn ich ins Bett gehe , mein Gehirn hält auf gut deutsch einfach nicht seine ,,klappe" habe gerade ferien und nach den Ferien fängt meine Ausbildung an , Angst habe ich nicht davor. Aber ich denke mal es ist so wie du es schon gesagt hast eine unterbewusste psychische belastung , ich denke viel aber ich kann nicht genau sagen worüber ich nachdenke :/ danke das du so schnell geschrieben hast :)

1

Was macht dir denn genau Angst ? Um zu Wissen was dich nicht schlafen lässt, müssen wir zum Ursprung der Angst gehen. Solange du diese Angst nicht löst, kannst du auch nicht richtig schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nairolf99
16.07.2016, 06:52

ich weiß es nicht genau , ich habe vor 5 monaten mit meiner Freundin Schluss gemacht und habe seit dem immer wieder kontakt zu ihr( zur Zeit auch wieder) aber wir schreiben nur. Ich würde wirklich gerne wieder mit ihr zusammen sein , aber ich denke über alles 10 mal nach und so bin ich mir wieder unsicher :/

0
Kommentar von DeepNquieT
16.07.2016, 07:04

Okkay, das ist völlig normal das du da nicht schlafen kannst. Das heißt, du hast da was zu regeln. Es ist ja schon mal gut das ihr wieder Kontakt habt. Dein Herz brodelt wahrscheinlich durchgehend und im Kopf tausend Gedanken.. wie, was wäre wenn, warum das usw. ? Du solltest dich unbedingt mal mit dem Mädel zusammen setzen. Erzähle ihr wie du dich fühlst und erkläre ihr noch einige Sachen die vielleicht noch offen stehen. und sei auch offen für ihre Worte. Versuche ein gesundes, freundschaftliches Verhältnis zu schaffen, wenn es beziehungstechnisch nicht mehr geht. Es ist viel besser wenn man seine Geliebte im Freundeskreis hat, anstatt es nur die Ex bleibt... Wenn das überhaupt nicht geht, dann fehlt dir wahrscheinlich noch der Abschluss. Ein paar letzte Worte von ihr und von dir. So ein Abschlussgespräch kann viel bewirken und dich dann wieder ruhig schlafen lassen. Du musst den Sturm zwischen dir und deiner Liebe lösen. Also rede mit ihr ! Ich habe das erst nach 2 Jahren machen können, mit meiner ersten großen Liebe und hatte genauso Schlafstörungen, die ich sogar jetzt noch teilweise habe. Deswegen wäre es wichtig diesen Tumult so schnell wie möglich zu beenden.

1
Kommentar von DeepNquieT
16.07.2016, 07:15

Okay sehr gut, wünsche dir dabei viel Erfolg und halt die Ohren steif ;)

0

ich versuche jetzt mal alle meine Probleme zu erklären. Es fängt damit an das meine Eltern schon lange getrennt sind und ich schon immer bei meiner Mutter gelebt habe. Meine Mutter zieht jetzt zu ihren freund der über 1 stunde weit weg wohnt und dafür zieht mein Vater hier in die Wohnung. Das ist erstmal alles schon stressig für mich. Als nächstes habe ich das Problem mit meiner (Ex)-Freundin. Ich bin oft alleine zuhause und habe also viel Zeit zum denken. Und über das alles denke ich halt gleichzeitig nach und dann bin ich hell wach aber mein Körper ist müde wenn man das so beschreiben kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung