Frage von itsmariemeyer, 66

Schlaf Probleme nach den Ferien warum?

Also ich muss sonntags nach den Ferien ,bevor die schule anfängt immer früh aufstehen weil meine Eltern das wollen. Ich schlafe in den Ferien auch sehr spät und dann kann ich nicht einschlafen weil ich mir immer vorstelle das wenn die schule jetzt wieder anfängt das ich dann weniger Zeit für meine Familie habe . Wie kann ich es schaffen schlafen zu können (auch von Samstag auf Sonntag )? Und ich bin morgens dadurch immer schlecht gelaunt wie schaffe ich es nicht schlecht gelaunt aufzustehen? ?? Danke im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuhlmann26, 26

Bei Dir sind es, so glaube ich, Deine Gedanken. Jemand hat den Begriff "Gedankenlärm" geprägt. Der gefällt mir sehr gut, denn auch wenn es sehr laut ist, können viele Menschen nicht schlafen.

Die Idee, die hinter dem frühen Aufstehen am Sonntag steckt ist die, dass Du am Abend müde bist und somit schneller in den normalen Schlafrhythmus kommst. Ob das immer so funktioniert, weiß ich allerdings nicht.

Was kannst Du tun? Bei mir funktioniert folgendes: Ich entspanne mich, in dem ich bei jedem Ausatmen die Muskeln locker lassen. Wenn man das bewusst macht, merkt man erst, wie angespannt man ist, obwohl man doch im Bett liegt und es keinen Grund gibt, sich Sorgen zu machen.

Um in diese Übung hineinzukommen, kannst Du auch "progressive Muskelentspannung nach Jacobsen" machen. Du spannst einzelne Muskeln oder Muskelgruppen für wenige Sekunden an, um sie dann schlagartig locker zu lassen. Man fängt bei den Füßen an. Du liegst auf dem Rücken und ziehst/drückst die Zehen Richtung Kopf; einige Sekunden halten und dann locker lassen. Dann sind die Waden, Oberschenkel, Po, Rücken, Bauch daran. Bevor der Hals dran ist, gehst Du zu den Händen und Armen. Im Gesicht ziehst Du alle Muskeln Richtung Nase. Du wirst merken, wie angenehm es sich anfühlt, wenn die Muskeln locker sind.

Nach dieser Übung bleibst Du mit Deiner Aufmerksamkeit beim Atem. Beobachte ihn einfach. Wenn Du abdriftest und der Gedankenlärm beginnt, nimmst Du das einfach zur Kenntnis und kehrst mit der Aufmerksamkeit zum Atem zurück.

Wie alles was man tut, bedarf es auch hier der Übung. Du wirst mit der Zeit Routine bekommen und nicht jedes Mal den kompletten "Rundgang" durch den Körper machen müssen. du kannst dann den ganzen Körper kurz anspannen und wieder locker lassen. Einige Wiederholungen reichen und dann die Aufmerksamkeit auf den Atem richten. Nicht vergessen, bei jedem Ausatmen die Muskeln entspannen. Bei der Beobachtung des Atems liegst Du am besten schon in der Position, in der Du normalerweise einschläfst.

Gruß Matti

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Antwort
von user6363, 30

Dein Schlafrhythmus ist halt außer Taaaakt...

Als ich noch Ferien hatte (Gott ich wünschte ich würde wieder Ferien haben), war ich auch immer lange wach, und von Sonntag auf Montag bin ich recht früh schlafen gegangen und dann ging es.

Antwort
von Leolele, 30

Einfach früher ins Bett gehen. Irgendwann wenn du da liegst schläfst du eh ein ^^ Und für den Morgen halt Kaffee xD Und btw nimm keine Tabletten. Das ist BS

Das kommt von jemandem, der seit ca 3 Jahren mit 6,5 Stunden Schlaf im Durchschnitt lebt xD

Antwort
von ST3IN, 14

:-) Kenn ich.

Hab 1 Wochen Ferien und kann nicht einschlafen.
Du sollst einfach schlafen und den Wecker früher einstellen und dann kannst du am nächsten Tag wieder einschlafen

Antwort
von Hhahahaa, 13

Paar Tage bevor die Schule wieder anfängt etwas früher schlafen gehen sollte helfen, aber hab selbst noch nie versucht xD

Antwort
von Meiky125, 16

weil du must dich wieder gewönnen normal ins bett zu gehen

Antwort
von missott, 19

wie alt bist du denn? für den Anfang wären Schlaftabletten nicht schlecht, hab es auch so gemacht

Kommentar von itsmariemeyer ,

Bin 13 und vertrage keine Tabletten:|

Kommentar von missott ,

oh ja das ist noch zu jung..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten