Frage von Ferien01, 39

Schlaf EEG :(?

Hallo, ich bin gerade stationär zur 3. Nachsorgeuntersuchung nach meiner erfolgreichen Epilepsie OP. Bin seither anfallsfrei und nehme auch keine Medikamente mehr. Jetzt steht morgen ein Schlaf EEG an, das schon bei den vorherigen Nachsorgeuntersuchungen stattfand. Ich versteht überhaupt nicht, warum das gemacht werden muss, vorallem da ich im Schlaf nie Anfälle hatte. Ich habe auch überhaupt keine Lust und sehe das auch nicht ein, dass ich es mache. Wie kann ich es verweigern? Weiterhin würde bei mir ein erhöhter TSH-Wert bei 10 festgestellt. Was bedeutet das jetzt für mich? Ich muss demnächst ein Sono machen. Ist dies ein Zeichen für eine Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse? Und stimmt es, dass ich wenn ich entweder eine Unter-oder Überfunktion habe, mein Leben lange wieder Medikamente nehmen muss? :( Bin gerade mega traurig, da ich seit ca 1 Jahr keine Medikamente nehmen muss und jetzt vielleicht wegen der Schildrüse wieder.

Freue mich sehr über Antworten von euch. <3

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Ferien01,

Schau mal bitte hier:
Medizin Schilddrüse

Antwort
von Nussbecher, 20

Ein erhöhter TSH Wert ist ein Zeichen für eine Unterfunktion der Schilddrüse. Wichtig wäre es hier noch fT3, fT4 und die Antikörper testen zu lassen, um eine Einordnung vorzunehmen. Dann kann man mit der Gabe von L-Thyroxin die Unterfunktion ausgleichen.

Wenn Du zu dem Schlaf EEg "keine Lust" hast, dann sag dem Arzt das, dann kann der für Dich reservierte Termin für jemand anderen vergeben werden, der "Lust hat". Allerdings rechne dann damit, dass Du das nächste mal dann eben wieder warten musst bis Du dran kommst sollte doch nochmal etwas auftreten.

Traurig sein über Schilddrüsenmedikamente brauchst Du nicht. Ich nehme Thyroxin seit Jahren und mir ging es damals sehr schlecht ohne. Ich bin froh, dass es sie gibt. Sie sind ohne Nebenwirkungen und belasten weder Niere noch Leber. Ohne diese Tabletten gäbe es mich heute nicht mehr. Ich freue mich darüber, dass ich sie nehmen kann, um ein normales Leben zu führen.

Kommentar von kosldl ,

Habe die selben Tabletten wegen der Schilddrüse. Aber sie sind eig nicht notwendig weil der Körper es bzw die Hormone weiter produziert auch bei einer Unterfunktion!

Kommentar von Nussbecher ,

Das ist nicht ganz richtig, denn die Schilddrüse kann dann evtl. nicht mehr ausreichend herstellen. Glaub mir, ich weiß, wie sich das anfühlt, wenn man nicht mehr gehen kann, das war eines von vielen Symptomen bei mir. Und es gibt Erkrankungen, die sogar dazu führen, dass die Funktion irgendwann völlig engestellt wird (Hashimoto). Der Körper kann T4 nicht produzieren ohne Schilddrüse. Er kann nur T4 in das stoffwechselaktive T3 umwandeln (findet hauptsächlich in der Leber statt).

Antwort
von Nordseefan, 22

WEnn du über 18 bist musst du das freilich nicht machen lassen. Denk aber bitte daran das es nur zu deinem besten ist. ja es ist lästig aber krank sein ist nie toll.

Mit der Schilddrüse kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen

Antwort
von noname68, 18

du hast weder die kompetenz noch die macht, über ärztlich notwendige maßnahmen entscheiden zu können

Kommentar von Nussbecher ,

naja die Kompetenz vielleicht nicht, die Macht schon. Was mit dem eigenen Körper gemacht wird entscheidet immer noch der "Inhaber" des Körpers. Es gibt keine Zwangsuntersuchungen ausser bei Babys und Kleinkindern.

Antwort
von Nasdaq14, 7

Welche OP hattest Du denn ?

THS ? VNS ?

Abgesehen davon:

Entweder ist  es a ) zu deinem Nutzen oder b ) aus Forschungsgründen.

Ich hatte selber eine THS als sie noch vollkommen neu war  - bei einem anderen Krankheitsbild - und sie war sehr erfolgreich, da kann man auch mal dankbar sein.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort
von Shany, 15

Hallo Du

vertrau den Ärzten sie wissen schon was sie tun

Ist Alles ja nur zu Deinem Besten 

Kommentar von Ferien01 ,

Habe aber genug von den Ärzten und will nicht mehr! ;((((((((

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten