Frage von slon333, 31

Schlaf- / Rhythmusprobleme?

Hi,

Ich bin 24 Jahre alt und Student (5/6. Semester). Mein Schlaf ist schon so lange gestört, dass ich nicht mal sagen kann wie lange das schon so geht.

Ich fange mal mit dem "Besten" an: Das Durchschlafen. Mit dem Durchschlafen habe ich die wenigsten Probleme (verhältnismäßig). Große Probleme habe ich mit dem Einschlafen. Ich liege stundenlang im Bett ohne einschlafen zu können. Und das geht Nacht für Nacht so. Ausnahmefälle sind, falls ich für einen normalen Rhythmus mal durchmache und vor Erschöpfung nicht mehr kann. Es ist zum verrückt werden.

Und als ob das nicht schon genug wäre, habe ich sehr große Probleme mit dem Aufstehen. Verschlafen steht bei mir an der Tagesordnung (Das stört mich sehr!). Trotzdem gelingt es mir noch(!) alles Notwendige zu erledigen. Bisher läuft mein Unikram auch vollkommen okay.

Und als ob das wirklich nicht schon genug wäre, habe ich oft eine aus dem Nichts einsetzende Müdigkeit. Wenn ich dann beispielsweise für die Uni was lese, kam es schon vor, dass ich einfach eingeschlafen bin. Ich habe das Gefühl, ich werde so langsam eine Schlaftablette, träge, kraftlos.

Ich habe schon so Einiges ausprobiert, bin aber trotzdem dankbar für jede Hilfe. Übrigens laufe ich zwei mal die Woche à 30 min.

Okay, das reicht erstmal. Will euch einen zu langen Text ersparen. Falls jemand noch was wissen will, beantworte ich das natürlich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bambi201264, 20

Du hast eine Störung im Gehirn oder im Metabolismus. Suche einen Neurologen auf, wenn der nicht helfen kann, einen Endokrinologen.

Lasse Dich auf alle möglichen Mängel (grosses Blutbild) testen. Achte strikt auf gesunde, nährstoffreiche Ernährung.

Möglicherweise hast Du auch einfach nur einen Diabetes. Das kannst Du sofort anhand eines in allen Apotheken recht preiswert erhältlichen Schnelltests feststellen.

Gute Besserung!

Antwort
von MdeMathers, 16

Ich glaube, dass das Verschlafen damit zusammenhängt das du nicht einschlafen kannst und deshalb weniger Schlaf hast.

Versuchs mal mit Schlaftabletten oder wenn du willst kannst du auch mal was Rauchen dann schlaf ich wie auf Wolken ;)

Antwort
von Mamue1968, 13

http://www.schlafgestoert.de/site-48.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community