Frage von Itachi1412, 150

Schizophrenie halluzination trotz seroquel?

Hi also vor ein paar Jahren wurde bei mir vereinfacht Schizophrenie diagnostiziert. Ich bekomme nun schon ein paar Jahre quetiapin 400mg und paroxetin40 mg. Seit dem bin ich stabil. Ich hatte sowieso nie optische hallos, eher akkustische gehabt. Doch letzte nacht habe ich mich zu tode erschreckt. Ich habe 2 katzen die immer bei mir schlafen. Desswegen habe ich es erstmal nicht begriffen. Also ich fang mal an. Ich wollte einschlafen hab mich auf die seite gedreht und als ich die augen öffnete sah ich eine katze die sich an mich anschlich. Ich dachte erstmal hm warum schleicht sich meine katze so an mich ran, bis mir einfiel dass ich beide vor knapp 10 minuten rausgelassen hatte, ich sah die katze genauer an sie war schwarz und struppig fast mit einer schwarzen mähne. Ich schrag hoch, schmiss die bettdecke auf die katze rante zum lichtschalter. Nach 5 minuten nahm ich die decke weg aber da war nichts. Ich habe öfters mal in der einschlafphase Kurze aussetzten oder sehe mal einen schatten, der aber sofort wenn meine Aufmerksamkeit steigt verschwindet, diese katze aber nicht. So lebendig und real habe ich noch nie eine halluzination erlebt. Nun die frage, sollte dass quetiapin So was nicht unterdrücken? Nun habe ich Schiss zu schlafen. Steht ein akuter psychotischer Schub bevor? Mein psychater hat urlaub?

Antwort
von Seanna, 99

400mg liegt im deutlich unteren Bereich für Schizophrenie und Psychose. Du solltest da mit deinem Psychiater mal über eine Dosisanpassung sprechen.

Kommentar von Itachi1412 ,

Ok aber es war ja ein paar Jahre gut, ich habe die Dosis auf Wunsch verringert, weil ich bei der ursprünglichen Dosierung nicht mehr deutlich sprechen könnte und es mir sehr unangenehm war in der Öffentlichkeit wie ein Junky  zu reden der so langsam und undeutlich redet als wäre er auf nem trip. Ich habe auch schon andere neuroleptika ausprobiert doch quetiapin Vertrage ich am besten. 

Kommentar von Seanna ,

Wenn aber solche Symptome auftauchen sollte man zumindest kurzfristig über eine Erhöhung nachdenken. Oder Kombination mit anderen Medikamenten. Muss der Arzt entscheiden.

Antwort
von winnso, 114

Hallo Itachi,
oh je, das klingt ja echt beängstigend! Hast du einen Partner, der sonst bei dir schläft? War diese Nacht irgendwas anders als sonst? Wie lange ist dein Psychiater denn noch im Urlaub?
Tut mir echt leid, kann mir gut vorstellen, wie schlimm das gewesen sein muss! Gerade, wenn man dann noch alleine ist!
Seit wann hast du denn eigentlich die Hallus schon uns wie alt bist du?

Alles Liebe und Gute für dich!
Liebste Grüße:-)

Kommentar von Itachi1412 ,

Ich werd jetzt 30 und kein partner, ich ertrage Menschen nicht länger um mich. Mein psychater kommt erst im Januar wieder. Kann ich dass quetiapin eigenständig erhöhen?

Kommentar von winnso ,

Kannst du da nicht einen anderen Psychiater fragen? Ich habe keine Ahnung von diesem Medikament und kann dir deshalb leider nur raten auf keinen Fall eigenständig zu erhöhen! Nachher geht es dir dann noch schlechter. Hast du ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern oder eine gute Freundin, der du dich da anvertrauen magst? Aber bitte experimentiere nicht auf eigene Faust mit deinen Medikamenten! Viele Grüße!

Antwort
von Wonnepoppen, 97

Ich glaube kaum, daß die Frage hier ausreichend zu beantworten ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community