Frage von HamiltonJR, 46

Schimmelreiniger hat Spuren auf Händen hinterlassen, die nicht abwaschbar sind- was nun tun?

Habe keine Handschuhe getragen, aber habe auch nur auf Oberflächen gesprüht...Beim Sprühen nach oben Richtung Decke muss es mir auf die Hände gekommen sein..

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 18

Schimmelreiniger enthalten oft Oxidationsmittel oder Säuren. Vermutlich hast du dir deine Finger beim Kontakt mit dem Reiniger angeätzt.

Nicht umsonst ist dort das Symbol "ätzend" und der Warnhinweis Schutzhandschuhe anzuziehen. 

Antwort
von DelKimbo, 34

Sieht ganz so aus, als wenn Wasserstoffperoxid mit in dem Mittel war. Wenn es so war kann es sein, dass es etwas juckt und kribbelt, aber sollte nach ein paar Stunden wieder weg sein. Falls nicht musst du zum Hautarzt

Kommentar von HamiltonJR ,

ja, dieses Gefahrenzeichen auf dem Foto deutet doch nicht auf Verätzungen hin, oder? Was soll das bedeuten? Da ist ja eine Hand mit abgebildet..^^

Kommentar von 314156926 ,

doch, das untere deutet auf einen ätzenden stoff hin

Kommentar von DelKimbo ,

Japp, das Zeichen steht für Verätzungen. Aber ich hatte es mit reinem Wasserstoffperoxid schon schlimmer auf dem Armen und es ist nach ein paar Stunden wieder weg gewesen.

Kommentar von allesmurks ,

"Reines Wasserstoffperoxid"... Bezweifele ich stark...

Kommentar von prohaska2 ,

Kein Wasserstoffperoxid. Eine Chlorverbindung, die Sauerstoff abgibt und bleicht. Hautarzt muss nicht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community