Schimmel wegen undichtem Fensterb?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,klasse wieviel richtige und bedingt und unrichtige Tatsachen in den antworten sich tummeln.

1. Schimmelsporen sind überall inder Luft. Wer spricht dagegegen?

2. Schimmel kann nur wachsen wenn er Wasser und Nahrung hat. Dagegen?

3. Feuchte kann auch von außen durch das Mauerwerk dringen. Daher mal die Wand untersuchen. Indiez kann sein wenn von außen teilweise Verschmutzungen erkennbar sind. Blütenstaub bleibt an feuchten Stellen kleben und dann sieht man es. Sind meistens nicht unbedingt algen. Wer ist dagegen?

4. Einfache bestimmung ob ausreichend gelüftet wird: Fenster morgens wenn es kühl ist auf. Kondensiert Wasser an der offenen scheibe ist noch zuviel Feuchte im Raum. solange auflassen bis die kondensation von der Scheibe weg ist. Dann Fenster schliesen. Zeit mal notieren wie lange das Fenster auf war. Das nach einer Stunde wiederholen. Fenster läuft wieder an ... Zeit notieren.Damit eine Art Zeitfenster ermitteln wie lange das Fenster aufbleiben soll.

Zum Schimmel: Vermieter kontaktieren und ihm vorschlagen das er einen Gutachter bestellt. Weiterhin gibt es Fenstergriffe, die die Öffnungszeiten, die Temperatur und die Feuchte messen. Ist ein Versuch wert.

Als Gutachter würde ich ne Thermografie machen und dann wäre einiges klarer. Für direkte Hilfe: Gardine ab, Tapeten runter, reinigen, neue Tapeten mit Glasfaserkleister kleben, da dieser Kleber keine Nahrung für Schimmel ist. Toi,toi,toi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harald11
11.04.2016, 20:00

Danke

0

Du findest hier meist zwei Gründe, die Leute anführen, weshalb sie Schimmel haben.

Die einen sagen, es ist wegen ihrer undichten Fenster.

Die anderen sagen, es ist wegen ihrer zu dichten Fenster.

Die Wahrheit ist, meist liegt es am Lüften/Heizen. Und leider lesen die meisten nach diesem Satz schon nicht mehr weiter und machen gedanklich dicht^^.

Du schreibst, du lüftest einmal täglich. Das ist zu selten. Vielleicht lüftest du dieses eine Mal auch noch lange, dann ist es zu lang.

Richtig lüften geht so: Mehrfach täglich Fenster weit auf, am besten auf zwei Seiten gleichzeitig (Durchzug). Nach wenigen Minuten wieder komplett zu!

Leider hast du deine Frage etwas spät gestellt. Im Winter hättest du schon sehr viel gegen deine Feuchtigkeit tun können. Sobald es draußen wärmer ist, klappt das nicht mehr so einfach. (Dafür beschlagen aber auch die Fenster nicht mehr).

Dein "Vorhang", wo genau hängt der vor, was macht der, wie groß ist der? Hinter Wandvorhängen kaltet die Wand aus, ein Vorhang, der die Fensterbucht abschließt, kaltet eben diese aus. Dort kondensiert dann Wasser, die Wandstellen werden feucht, Schimmel entsteht. An die Außenwände sollte immer Luft kommen. Daher auch keine Möbel davor stellen - es sei denn mit angemessenem Abstand zur Wand.

Die Heizung muss funktionieren. Tut sie es nicht, muss das gemeldet werden, damit es rasch behoben wird. Du hast sogar Schimmel hinter der Heizung. Das macht es für mich als Außenstehenden wahrscheinlicher, dass auch unzureichend geheizt wurde.

Am besten liest du auch mal die Ratgeber im Internet. Falls du mir nicht glaubst, dann vielleicht denen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZuumZuum
06.04.2016, 09:07

Dieser Befall kommt nicht vom falschen Lüften/Heizen. Das ist eindeutig Hinweis auf eine großflächige Kältebrücke, deren Taupunkt auf der dem Raum zugewandten Innenseite der Wand liegt. Dies kommt durch Feuchtigkeit in der Wand. Von außen dringt Wasser in die Wand entweder über eine defekte Dachentwässerung oder defekte Isolierschicht ein. Dadurch kondensiert die in die Raumluft abgegebene und enthaltene Feuchtigkeit an der Wandinnenseite und die aufgeheizte Raumluft gibt dem Schimmel dann Wachstumsvorschub. Hauch mal an ein mit einem kaltem Getränk gefülltes Glas, dann weißt Du was ich meine.

Sofort einen Sachverständigen hinzuziehen der mit einem Feuchtemeßgerät (kann man auch günstig im Baumarkt kaufen oder leihen) den Schaden bestätigen wird. Für die Beseitigung ist der Vermieter zuständig.

1

Hatte das Selbe Problem.

Nachdem die Fenster bei mir ausgetauscht worden sind, war es minimal besser (hat sich trotzdem enorm gelohnt).

Man kann mit Lüften das Problem eindämmen aber du hast anscheinend eine feuchte Wohnung, höchstwahrscheinlich auch Altbau.

Abschließend kann man nicht viel machen, außer: putzen, lüften & neue Fenster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall in diesem Raum aufhalten Mega gesundheitsschädlich und sofort handeln.  Das ist nicht erst seit gestern so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wencke3
06.04.2016, 02:37

Ne, ist es auch nicht. Blieb aber auch lang unbemerkt

0

undichte fenster sind definitiv nicht der grund für so ne schimmelbildung

schimmel ensteht durch zu wenig lüften und zu niedrige temperaturen im zimmer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wencke3
06.04.2016, 02:06

Niedrige Temperatur ist lustig, ich heize mich ja kaputt, wenn durch das Fenster ständig kalte Luft reinzieht. Gerade im Winter. Da ist es doch klar, dass es im Raum eiskalt bleibt. Gelüftet wurde auch regelmäßig. Einmal am Tag Fenster weit auf

0

Wegen undichter Fenster entsteht kein Schimmel, im Gegenteil wegen zu dichten Fenstern kann Schimmel entstehen.

Ich sehe auf Bild 1 einen Vorhang und ein angekipptes Fenster.

Geht der Vorhang bis auf den Boden und verdeckt den Heizkörper kann sich dahinter die Wärme stauen. Das hat nicht nur zur Folge das das Zimmer nicht richtig warm wird, sondern auch Schimmelbildung weil die warme Luft hinter dem Vorhang bleibt und dort ihr Feuchtigkeit abgibt.

Angekipptes Fenster, wenn das ständig so ist kann auch das eine Ursache für die Schimmelbildung sein.

Gelüftet wurde auch regelmäßig. Einmal am Tag Fenster weit auf

Das ist evtl. zu wenig. So 3 - 5 x für etwa 10 Minuten, bei Frost reichen 2 - 3, wären besser.

Den Vermieter mußt Du auf jeden Fall informieren.

Auf Bild 2 sehe ich das etwas (ein Sofa?) direkt am Heizkörper steht.

Dann wird sich das Sofa über die Wärme freuen, Du aber weiter frieren.

Wärmestau hinter dem Heizkörper, Folge der Schimmel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von napoloni
06.04.2016, 10:25

Die Vorhänge verhindern hier, dass die Wand hinter den Vorhängen durch Warmluft erwärmt wird. Die Wandflächen bleiben kühler -> Feuchtigkeit kann dort kondensieren. So rum.^^

Sonst bin ich deiner Meinung.

0
Kommentar von Wencke3
06.04.2016, 13:23

Das ist mein Bett, was vor der Heizung steht. Das kann auch absolut nicht woanders hin, mein Zimmer ist zu klein. Das abgekippte Fenster hatte ich jetzt zum aufräumen, das steht natürlich nicht ständig so auf. Und der Vorgang verdeckt die Heizung gar nicht, allerdings die Wand links und rechts komplett.

1
Kommentar von Wencke3
06.04.2016, 22:24

Ja, das Bett könnte man noch ein kleines Stück abrücken.

0
Kommentar von Wencke3
06.04.2016, 22:25

Na da das Fenster undicht ist wird es so oder so nicht warm. Der Befall ist nur in meinem Zimmer, nebenan an der selben Wand ist nichts, da wird aber auch gar nicht gelüftet, da der Raum nicht wirklich genutzt wird. Mein Zimmer ist winzig. Mehr als 8 Quadratmeter sind nicht drin.

0

Kontaktiere sofort den Vermieter! Dies liegt in seiner Verantwortung und er muß dies auf seine Kosten beseitigen lassen! Bist du dir sicher, daß du auch genügend gelüftet hast?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wencke3
06.04.2016, 02:10

Ja, jeden Tag einmal Fenster weit auf. Danach wieder zu und Heizung auf angemessene Temperatur.

0

Vermutlich heizt und lüftest du falsch. Bezüglich des undichten Fensters wende dich an den Vermieter. Dies ist ein Mangel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung