Frage von wolkenfrei2015, 49

Schimmel selber entfernen?

Ich habe gestern schon einen Thread dazu geschrieben mit Schimmel im Schlafzimmer und ich war heute bereits tätig gewesen und habe auf dem Dachboden nachgeschaut, aber undichte und feuchte Stellen gefunden, das lässt eindeutig darauf schließen, das der Schimmel von falscher Dachsanierung kommt. Nun meint aber der neue Miteigentümer hat hier im 2 Wohnungen mit angemietet, ich würde nicht richtig lüften und ich sollte den Schimmel obwohl ich eh schon gesundheitliche Probleme habe das gefälligst mit Schimmel-Ex und Chlor selber entfernen. Aber sonst geht es noch? Außerdem wäre ich dazu verpflichtet bei Auszug das der Schimmel dann von mir beseitigt worden ist.

Ich werde mir auch gleich einen Termin bei meiner Lungenfachärztin die auch Allergologin ist und bei der ich jahrelang schon in Behandlung bin, ein Attest geben lassen, das ich erstens hier aus der Wohnung umgehend raus muss und zweitens das ich nicht in der Lage und auch dazu verpflichtet bin, den Schimmel aufgrund meiner Erkrankung (nehme auch Asthmaspray schon) selbst zu entfernen.

Ich habe in letzter Zeit auch wo das jetzt kälter wurde einen fürchterlich starken Juckreiz und das am ganzen Körper und bin da auch wenn ich zuhause bin am Kratzen. Mein Onkel sagt, dann hätte ich den Schimmel bereits durch die unsichtbaren Sporen im Körper und dürfte normalerweise gar nicht mehr im Schlafzimmer übernachten.

Anfang der Woche trete ich sofort in den Mieterschutzbund ein, weil es genug andere Mängel gibt, die ich noch aufführen werde und muss und jetzt auf der Suche nach einer hoffentlich schimmelfreien Wohnung bin. Ausziehen wollte ich eh, weil ich auch weg will hier aus der Stadt raus, aber jetzt muss es doch schneller gehen. Momentan bin ich schon am ausmisten und ausräumen, in der Hoffnung, das ich dann schnell raus bin. Lieber von jetzt auf gleich, aber so schnell geht es ja leider auch nicht.

Aber so muss ich mir das jetzt nicht gefallen lassen nehm ich an. Sorry, wenn ich mal wieder viel geschrieben habe, aber das musste jetzt mal gesagt werden. Private Vermieter sind auch nicht immer das Gelbe vom Ei. Tja so wird man langjährige Mieter (15 Jahre) auch so los.

Antwort
von wolfram0815, 25

Ich bin selbst Vermieter und ich kann eindeutig sagen: Dein Vermieter ist doof! Aber so richtig! Denn ER muß für die Mängel am Haus aufkommen! Und wenn er noch  länger wartet mit der Reparatur, dann wird es für ihn richtig teuer. Hinzu kommt, dass der Mieter auch noch eine Mietminderung durchsetzen kann! Und das sicher ohne Probleme! In deinem Fall hat er auch bald noch den Aufwand für die Suche eines neuen Mieters und einen totalen Mietausfall wegen Leerstand. 

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

und ich denke mal, wenn ich hier ausziehe egal ob mit oder ohne Nachfolger, wird er nicht drum herum kommen den Schimmel zu beseitigen, dann kann es nämlich sein das mein Nachfolger das auch einfordern wird, dann hat er nämlich das gleiche Problem. Doof ist gar kein Ausdruck mehr, diese Nebenkostenabrechnungen die er alle paar Jahre schickt, damit kann man sich auch den Hintern mit abwischen. Die sind alle unwirksam, weil sie falsch aufgestellt sind, aber man kann es ja gerne mal versuchen, es gibt natürlich hier Mieter bei uns, die alles immer bezahlen, ohne das zu überprüfen. so blöd bin ich allerdings auch nicht. Darum trete ich jetzt doch nach einer Auszeit wieder in Mieterbund ein. Sicher ist sicher.

Kommentar von wolfram0815 ,

Da hast recht. Ich rate selbst als Vermieter jedem neuen Mieter die Teilnahme am Mieterschutzbund! Was macht er denn so alles falsch an der Nebenkostenabrechnung?

Antwort
von axoni, 29

Das ist standart antwort das man schuld ist, bei uns nicht anders. "Gutachter" war da und sagte gleich paar minuten später wir lüften nicht richtig, obwohl er nicht gefragt hat wie wir überhaupt lüften. Hatte ihn gesagt das wir wie im vertrag machen 3x mal am tag 5-10 minuten (mehr als 3x ist laut gesetzt auch nicht zumutbar). dennoch kam mail dann von der gesellschaft das wir falsch lüften blabla, hat mich nicht weiter interessiert. habe ne tabelle gemacht von einen winter wo genau drinnen steht wann und wie wir gelüftet haben, außentemp., zimmertemp. anzahl, dauer, und wasserbildung. Mieterschutzbund ist aber schonmal ne tolle sache.

Antwort
von Schlauberger303, 22

So und was wolltest du jetzt genau? Einfach mal Dampf ablassen?

Ist natürlich scheizze, wenn wirklich Baumängel schuld sind und das so ganz pauschal wie so oft auf falsches Lüften geschoben wird.

Auf der anderen Seite habe ich aber schon Leute gesehen, die gnadenlos übertrieben auf ein Schimmelfleckchen reagieren. Denn nicht jeder Allergiker (ich weiss, wovon ich spreche) reagiert zwingend auf Schimmel, zudem kommt es noch auf die Dosis an.

Dein Onkel scheint ja ganz besondere Fähigkeiten zu haben, glückwunsch. Oder einfach als ahnungsloses Gelaber abstempeln ...

Also ruhig Blut!

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

ich reagiere halt empfindlich auf Schimmel und Allergie, das wurde auch alles genau untersucht und getestet bei mir und ich merke es ja jetzt erst wo sich der Schimmel quasi vergrößert hat schon mehr und das ist ein Zustand den ich so nicht hinnehmen kann und werde, immerhin wohne ich jetzt 15 Jahre hier und wenn ich mal was mit Mangel zu tun habe, will der Vermieter davon einfach nichts wissen und ich habe gesehen wies schlichtweg auf dem Dachboden aussieht. Fotos sind ja nehme ich an bei Gericht zulässig, sollt er da Theater machen. Ich kann jetzt über eine Bekannte auch den Schimmel überprüfen lassen, um welche Art von Schimmel es sich handelt, danach kann man glaub ich auch von der Ärztin besser behandelt werden. Mein Onkel hat mit über 70 mehr Lebenserfahrung als die jüngeren Leute wie ich z. B. und er hatte auch schon mal so einen windigen Vermieter erwischt und übern Mieterbund werde ich jetzt meine Rechte als langjährige Mieterin geltend machen und die Miete kürzen. Hatte ich b ei einer alten Sache schon ma lversucht da hat er es als Mietrückstand detailliert und wollte mich vor die Tür setzen, damit ist er aber bis heute nicht durch gekommen und auf Eis gelaufen, wenn sowas nämlich zur Klagschrift kommt, muss er ja eine ordentliche Begründung abliefern, warum das entstanden ist. Hat er aber nicht. Somit versucht er es jetzt auf diese Art und Weise. Aber ich will hier sowieso weg.Bin nur 1x umgezogen im Leben von meinen Eltern hierher und dann wird es mal Zeit doch woanders neu anzufangen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten