Schimmel in der Wohnung-Kind (10 Monate alt), was tun?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ohne Kenntnis über die Schuldfrage des Schimmels ist hier keine eindeutige Antwort möglich. Es hat einen Grund, warum sich Gutachter so etwas gut bezahlen lassen.

Wenn ich hier aber lese, dass Ihr nur abends ein bisschen heizt, bin ich mir nicht sicher, ob tatsächlich ein Baumangel vorliegt.

Wenn Ihr hier jetzt eine Mietminderung durchzieht, bzw. fristlos kündigt und sich dann herausstellt, dass ein Verschulden von Euch vorliegt, wird es kritisch für Euch.

Den großen Rest deines Beitrags verstehe ich auch gar nicht. Erstens fehlen mir die Satzzeichen, zum anderen ist das inhaltlich teilweise unverständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Spüle kaputt ist und unten Wasser raus läuft, so wird dadurch die Luftfeuchte der gesamten Wohnung übermäßig befeuchtet. Das muss umgehend repariert werden und wenn man selbst Hand anlegt. Die Folge der unnötig hohen Luftfeuchte ist Schimmelbildung an den kältesten Stellen der Wohnung (Fensterlaibungen, Aussenwände unten in den Ecken und hinter Schränken vor Aussenwänden). Die gesundheitlichen Folgen der Schimmelbildung sind für Kleinkinder unabsehbar und können lebenslängliche Folgeschäden verursachen!

Regelmäßiges, kurzzeitiges Stoßlüften senkt die Luftfeuchte und wirkt damit der Schimmelbildung entgegen, ebenso wichtig ist es aber gleichmäßig die Wohnung zu beheizen (keine Temperaturabsenkungen!), um möglichst warme Wandoberflächen zu bekommen, was der Schimmelbildung entgegen wirkt. Auch sind Zimmertüren zu geringer temperierten Räumen stehts geschlossen zu halten, um die Warmluft der anderen Räume von der kühleren Wandoberfläche des Raumes fern zu halten.

Den Schimmel mit Alkohol auf Küchenpapier abwischen und sofort in der Plastiktüte entsorgen. Gummihandschuhe und Atemmaske dabei tragen und die Wohnung lüften. Die Wandoberfläche leicht abkratzen und die Oberfläche mit einem Kalkspachtel (von Auro, Kreidezeit, etc.) spachteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr heizt zu wenig (siehe Dein Kommentar). Brennspiritus tötet Schimmel und dünstet kein Gift aus. Ich werde nie wieder chlorhaltige Schimmelvernichter nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mir die Antworten anschaue denke ich :was hier einige Leute Schaiße (wegen Zensur) schreiben. Also ich beschäftige mich mit diesem Thema seit längerem. Schimmelbildung ist ein komplexer Vorgang. Das Argument lüften höre ich oft als erstes und einziges. Schimmel bildet sich schon bei 70 % rel. Luftfeuchte und das schon nach zwei Tagen ! Zweitens ist die Wandtemperatur entscheidend. Drittens bauliche Fehler. Ich habe mal mit einem Infrarotthermometer die Wand gemessen und in der Ecke bis zu 4 °C Temperaturunterschied auf 1m festgestellt. Teilweise bei 0°C (letzten Winter im Innenbereich).Luft drückt sich ja auch nicht mit aller macht in die letzte Ecke. Also das Lüftungsargument ist eines von den Vermietern gern verwendetes. Aber leider nur ein Aspekt. Außerdem kann man am PC keinen guten Ratschlag geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
08.11.2016, 11:59

Trockene Luft - Flächen - können - werden -  nicht schimmeln .

0

Auf deutsch, deine Wohnung ist unbewohnbar, oder. da würde ich schleunigt euch untersuchen lasssen und den Attest der vermieter vorlegen. mietminderun beantragen. macht bilder von der schimmelwohnung. ihr müßt da raus,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nochmals hallo,

außerdem Zeugen das anschauen lassen (ggf. den Anwalt). Denn falls die Fotos das nicht so gut zeigen, können Zeugen befragt werden.

Immer Datum und Uhrzeit notieren (Fotos, Zeugen, usw.).

Chemie kostet viel Geld und ist gesundheitsschädlich.

Billiger und besser ist Alkohol (Spiritus). Danach gut lüften, bis es nicht mehr riecht. Verfliegt schneller als Chemie.

Essig kann Schimmel fördern, je nach Sorte.

Wenn diese Antwort hilfreich war, bitte klicken.

Tschüß

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weiß jemand rat ?? 

Ab zum Anwalt, der:

1. prüfen kann ob der Kündigungsverzicht wirksam ist.

2. Schauen kann ob eine fristlose Kündigung möglich ist ( das geht wahrscheinlich nur, wenn ein Gutachter feststellt dass es ein Baumangel ist)

Aber Ihr solltet dringend versuchen bei Bekannten unterzukommen.

Zumindest das Baby sollte da ganz schnell weg.

Vielleicht kann das Gesundheitsamt oder das Jugendamt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heizung aufdrehen, vernünftig Lüftung, im Baumarkt Dichtungen für die Spüle holen. Schränke 20cm von Außenwänden aufstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest am besten einmal den Mieter telefonisch kontaktieren und diesbezüglich nachfragen. Das ist in 90% der Fälle das einfachste, was geht.

Wenn der Vermieter dir zusagt, dass er sich drum kümmert, dann frag ihn bis wann er gedenkt sich zu kümmern - binnen einer Woche sollte es möglich sein, dass sich mit dir jemand abspricht um einen Termin auszumachen.

Wenn sich keiner dreht, dann solltest du schriftlich einfordern, dass der Schimmel entfernt wird. UND vor allem solltest du dir sicher sein, dass DU nicht den Schimmel verursachst! Denn ansonsten sitzt der Vermieter am längeren Hebel - und die Kosten zur Schimmelbeseitigung (schließlich ein Schaden, den du an der Wohnung verursacht hast) dürfte auf deine Kosten gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Räume heizen, Fenster auf - schimmelige Flächen mit Schimmelspray  z.B. aus dem Baumarkt besprühen Feuchtigkeit aus den Räumen fernhalten .Lüften, lüften, lüften .

Rechtsberatung bei Mieterschutz in Anspruch nehmen selbst aktiv werden . Als Mieter hat man (zumindest in NRW) alle Möglichkeiten die Stadt einzuschalten..... .

Aktiv werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig lüftest man, in dem man 3-4x täglich für ca. 5 Minuten das Fenster GANZ öffnet (NICHT auf Kipp) und die Räume immer auf Raumtemperatur aufheizt, denn nur warme Luft ist in der Lage, genügend Feuchtigkeit aufzunehmen die man dann wieder rauslüften kann.

Macht ihr das so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schimmel an den fenstern ist zu 98 % mieterschuld, wg. schlechtem lüften/ heizen.

einen anspruch auf eine spüle hat man heutzutage vermieterseits in den allerwenigsten bundesländern noch.

ich kann ja nicht unsere Haustiere aus dem raum lassen das sie da nicht reingehen weil jeder einzelne raum befallen ist

verstehe ich nicht. ist mir zu wirr, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyOskar
08.11.2016, 11:04

kann eigentlich nicht sein denn wir lüften regelmäßig und die Heizungen machen wir nur abends ein wenig an damit es wieder warm wird

0

Was möchtest Du wissen?