Frage von Zwbrgina, 133

Schimmel in der Wohnung - und schwanger ?

Hallo . Ich bin im Mai 2016 in eine Altbauwohnung gezogen . Ich hab ganz normal gelüftet und Vorallem im Sommer die Terrassen Tür oft mal aufgehabt . Kein Schimmel gesehen . Jetzt hab ich gestern aufeinmal Schimmel entdeckt . Mein kompletter Schrank ist damit sogar befallen (hat sich durchgefressen und einige Sachen erwischt ) . Alle meine Möbel stehen von der Wand Ca 10 cm entfernt . Komischerweise ist der Schimmel im Schlafzimmer und im kleinen Stück vom Flur das direkt am Schlafzimmer liegt .. Der Rest ist schimmelfrei . Dazu muss ich sagen über den Räumen ist vom Nachbar über mir eine dachterasse . Ich hab natürlich meine Vermieter darüber informiert, aber wie ich mir schon dachte heißt es "ich Lüfte ja nie , was Fenster haben die noch nie auf gesehen ... Ich trockne Wäsche in der Wohnung (habe ein Trockner und im Sommer hing es auf der Wäscheleine im garten ) ... Also im Prinzip das was man von einem Vermieter erwartet der nur das sehen will was er sehen möchte . Ich habe am Montag ein Termin beim Anwalt (ein Hoch auf Rechtsschutz ) .. Wollte dennoch im Voraus fragen ob jemand auch sowas änliches hatte und mir eventuell sagen kann wie es bei ihm ausgegangen ist . Muss dazu sagen ich bin schwanger und bekomme in 2 Monaten mein Kind . Kann man die Wohnung eventuell da durch früher abgeben .. Danke schon mal im Voraus :)

*ich muss noch dazu sagen das die Wände im Schlafzimmer wo der Schrank stand , komplett feucht sind (die raufasertapete fliegt sogesehen von allein ab ) 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Enwe13, 16

Da bin ich wieder.

Auch notieren (Liste machen) und fotografieren: Schimmel an Ihrem Eigentum, also Schrank, Kleidung usw.

Sehr wichtig: Eine Dachterrasse ist wie ein Flachdach. Ich weiss noch, wie in den 1970er und 80er Jahren diese so in Mode waren und wie viel Ärger es mit Undichtigkeiten gab, die früher oder später kamen. Wie eine Mauer kann eine Deckenplatte irgendwann einen kleinen Riss bekommen (sieht man oft an Häuserwänden). Kleine Risse reichen schon, und das Wasser hat ja Zeit. Ein Ziegeldach geht mit der Temperaturänderung Sommer-Winter mit und wird nicht undicht.

Auch eine Plastikfolie auf dem Flachdach ist keine Garantie, auch sie kann reißen.

Für Ihre Gesundheit und die Ihres Kindes ist Schimmel nicht förderlich. Aber es ist auch nicht die allergrößte Katastrophe, bitte keine Panik, denn die kann schädlicher sein als der Schimmel.

Aber vermeiden Sie, den Schimmel einzuatmen. Bevor Sie den Schrank öffnen oder sich sonst den Schimmelstellen nähern, setzen Sie einen Mund- und Nasenschutz auf (im Baumarkt für 5 bis 10 EUR, fragen, welcher den besten Atemschutz hat).

Dass die Schimmelsporen in der Luft gering bleiben, ist ein Grund, noch mehr zu lüften als bisher.

Vom fehlenden Lüften könnte keine Wand so sichtbar nass werden, das ist sehr unwahrscheinlich.

Es ist sehr naheliegend, dass die Dachterrasse undicht ist und irgendwo Wasser durchsickert.

Notieren Sie sich auch die Regentage und fotografieren Sie einmal täglich die sichtbare, nasse Wandfläche. Regen kommt mit einigen Stunden Verzögerung durch Decke und Wände.

Jetzt muss ich nochmal raus.

Wenn meine Antwort hilfreich war, dann bitte entsprechend klicken.

Antwort
von putzfee1, 46

Das hört sich an, als ob Feuchtigkeit im Mauerwerk ist. Kann durch die Dachterrasse gut möglich sein. Das kann aber nur ein Gutachter feststellen, und der kostet. Allerdings würde ich das trotzdem in Betracht ziehen, denn wenn festgestellt wird, dass die Ursache des Schimmels bauliche Ursachen hat und nicht durch falsches Lüftungsverhalten hervorgerufen wurde, hast du gute Chancen, die Wohnung vorzeitig verlassen zu können, ohne dass dir Nachteile entstehen.

Kommentar von Zwbrgina ,

danke für Ihre Antwort :)

Antwort
von ChristianLE, 79

 Ich hab ganz normal gelüftet und Vorallem im Sommer die Terrassen Tür oft mal aufgehabt

Im Hochsommer sollte man tunlichst nur ganz kurz lüften. Es ist förderlich für Schimmel, wenn die Warme Luft von außen in die Wohnung kommt.

Wollte dennoch im Voraus fragen ob jemand auch sowas änliches hatte und mir eventuell sagen kann wie es bei ihm ausgegangen ist

Erst einmal muss die Ursache des Schimmels bestimmt werden. Das lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Allein die Tatsache, dass Du gelüftet hast, heißt lange nicht, dass Du auch richtig gelüftet hast.

Kommentar von Zwbrgina ,

Naja Hochsommer kann man das ja auch nicht nennen hier in Deutschland der kam ja auch erst vor Ca 3-4 Wochen und da war ich auch nicht im Lande  . Und es ist wohl verständlich das man im Sommer wenn gutes Wetter ist die Terrassen Tür auf hat 

Kommentar von Zwbrgina ,

Vorallem ist das Wohnzimmer ja nicht befallen vom Schimmel . Und das Schlafzimmer ist Ca am Ende der Wohnung (sehr weit vom Wohnzimmer ) ..

Verstehen Sie mich nicht falsch ?! Aber kann das dann sein das es bis zum Schlafzimmer rüber geht obwohl das am Ende der Wohnung ist 

Kommentar von anitari ,

Und das Schlafzimmer ist Ca am Ende der Wohnung (sehr weit vom Wohnzimmer ) ..

Also viel kühler als das Wohnzimmer bzw. die warme Luft von Außen.

Du kennst sicher den Effekt wenn man ein Getränk in einer Glasflasche aus dem Kühlschrank nimmt.

Genau der selbe Effekt tritt auf wenn sehr warme Luft von außen in kühle Räume kommt. Nur umgekehrt.

Antwort
von anitari, 31

Kann man die Wohnung eventuell da durch früher abgeben ..

Man hätte die Wohnung bis gestern noch zum 31.12.2016 kündigen können.

Eh amtlich festgestellt ist das Baumängel die Ursache für den Schimmel sind und/oder von der Wohnung eine erhebliche Gesundheitsgefahr für die Bewohner ausgeht kann es wesentlich länger als 3 Monate dauern.

Das nur die hinteren Räume vom Schimmel betroffen sind liegt vermutlich daran das diese wesentlich kühler als das Wohnzimmer sind. Darum hat sich die warme Luft besonders dort niedergeschlagen und Feuchtigkeit gebildet.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 17

Du solltest da auf keinen Fall mehr schlafen.

Das ist weder gut für Dich noch für das Kind.

Ob du da vorzeitig aus dem rauskommt ist erst zweitrangig, versuche bei Freunden und Verwandten unterzukommen.

Dann sollte Jemand die Feuchtigkeit der Luft und der Wände messen.

Schau mal hier rein, da sind sehr interessante Infos:

http://www.berliner-mieterverein.de/magazin/online/mm1105/110514.htm

Antwort
von Enwe13, 3

Nochmals hallo,

und danke für die gute Bewertung meiner Antworten.

Der Schimmel ist zwar belastend für die Gesundheit, aber man stirbt nicht so schnell daran. Ich selber bin in einer Wohnung aufgewachsen, wo es hinter der Küchenzeile geschimmelt hat (wurde erst nach einigen Jahren entdeckt).

Falls Sie wegen Schwangerschaft und Geburt noch eine Weile dort wohnen müssen und nicht so schnell weg können, dann machen Sie sich nicht verrückt. Das Wichtigste ist, dass Sie jetzt bescheid wissen, dass auf Dauer entweder der Schimmel raus muss oder Sie.

Wenn Sie nicht so schnell weg können (vielleicht erst in 2 oder 3 Jahren), dann stellen Sie sich darauf ein, haben Sie Geduld und verhalten Sie sich richtig.

Das Ganze wird sich hinziehen, denn eine Dachterrasse ist nicht so schnell repariert, und die Einsicht des Eigentümers wird auch lange dauern ("das probieren wir erst mal so weiter").

Lüften Sie sehr oft, damit die Luft gut ist und weniger Schimmel in der Luft, aber kurz, damit die Räume nicht auskühlen. Das Kind können Sie entweder in einen anderen Raum legen oder kurz extra zudecken. Bitte eine Mütze auf den Kopf des Kindes.

Bitte nie eine Decke oder Tuch oder eine zu große Mütze über das Kind, denn wenn das Kind mit den Armen rudert, kann es sich zudecken und ersticken, aber sich selber nicht befreien.

Wenn das Kinderbett ringsum Wände hat, die eine Decke auf Abstand halten, dann geht das mit einer Decke. Das Kind wird sich nicht fürchten, wenn es Sie noch hören kann.

Falls der Schimmel groß ist und/oder deutlich riecht, dann sollten Sie zusehen, bald aus der Wohnung zu kommen oder diesen Raum nur wenig zu benutzen. Lieber Schimmel im Wohnraum als im Schlafzimmer, denn im Wohnraum ist man weit weniger Zeit als im Schlafzimmer.

Viel Glück!

 

Antwort
von pharao1961, 14

"...hab ganz normal gelüftet..."

Sowas höre ich zig mal in der Woche, dennoch ist es oft falsch. Man lüftet richtig in dem man 3-4x täglich für ca. 5 Minuten das Fenster GANZ öffnet (NICHT auf Kipp) und in der kalten Jahreszeit immer auf Raumtemperatur aufheizt. Wenn es draußen heiß ist, läßt man das Fenster besser zu.

Machst du das so??? :-)


Antwort
von Enwe13, 11

Hallo,

wenn der Anwalt gründlich und sorgfältig ist, dann wird auch er vorschlagen:

Alles genau notieren (am besten in den Computer schreiben, denn dann kann man es öfters ausdrucken für Anwalt, Gericht, Vermieter usw.).

Notieren:

Von wann bis wann gelüftet, z.B. 07:11 bis 07:16 Uhr usw.

(Übrigens: 2x täglich reicht nicht, je kälter es draußen ist, desto öfter muss man lüften, das wissen nicht mal viele der sogenannten "Fachleute", im Winter bis zu 6x in 24 Stunden).

Alles dokumentieren: Den Schimmel fotografieren.

Die feuchten Stellen fotografieren (die Fotos kontrollieren, ob sie gut geworden sind, also ob man die Feuchte gut sehen kann).

Jemand fragen, der ein Feuchtemessgerät für Wände und/oder Holz hat, das z.B. mit 2 Mess-Spitzen die Wandfeuchte messen kann. Das kann auch ein Schreiner oder Maurermeister sein, die verlangen dafür nicht so viel Geld (Quittung, aufbewahren).

Wichtig: Feuchte in der Wand an den schlimmen Stellen messen und auch an guten, damit man einen Vergleich hat! Notieren, wie das Messgerät heißt (Hersteller, Type) und was es misst (Einheit, Messverfahren). Das weiss der Fachmann oder kann es nachschauen.

Komme gleich wieder

Antwort
von Enwe13, 14

Nun weiter.

Es ist nervig, lästig und sehr unangenehm. Aber bleiben Sie bitte trotzdem ruhig, denn Aufregung ist auch für das Kind unangenehm bis belastend.

Teilen Sie sich die Zeiten und die Tätigkeiten ein. Schaffen Sie Ordnung darin (Computer und/oder Ordner).

Hier brauchen Sie Geduld und Durchhaltevermögen.

Wahrscheinlich ist der Vermieter ratlos und hilflos und wird die Sache wegschieben. Und selbst wenn er die Lösung hätte: Eine undichte Dachterrasse ist nicht in wenigen Tagen festzustellen oder zu beheben.

Wenn Ihnen alles zuviel wird, wäre es gut, wenn Sie gelegentlich bei Freunden Ihre Zeit verbringen und/oder übernachten.

Bleiben Sie dran, es ist wichtig, dass Sie und Ihr Kind nicht längere Zeit im Schimmel wohnen.

Alles Gute!

Wenn meine Antwort hilfreich war, dann bitte entsprechend klicken.

Kommentar von support10 ,

Liebe/r Enwe13,

bitte achte in Zukunft darauf Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße,

Klaus vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Machtgarnix, 63

scheint wohl eine beliebe Ausrede der Vermieter zu sein. Der Vermieter meiner Tochter schiebt es auch auf sie (auch ein Altbau), obwohl sie heizt und lüftet.

Kommentar von Zwbrgina ,

Ja Vorallem ist es ja auch zumindest bei uns in nrw , Ca 2-3 Wochen wo das Wetter angefangen hat mal unter die 20 zu gehen ... Und heizen im Sommer geht ja auch schlecht 😁

Kommentar von Machtgarnix ,

geht schon :-) Aber ich habe früher auch in einem Altbau gewohnt und mein damaliger Vermieter hat auch versucht, alles auf die Mieter (mehrere Mietparteien) abzuwälzen, als wir uns aber zusammen einen Anwalt nahmen, hat der Vermieter sehr schnell eingelenkt, dann war es auf einmal doch das alte Haus!

Kommentar von Zwbrgina ,

Habe eben  von der Vormieterin erfahren das sie auch Schimmel hatte im Schlfzimmer und da haben die genau so reagiert ...

Kommentar von Machtgarnix ,

Na also, wie ich schon geschrieben habe, scheint das so eine Art Hobby von den Vermietern zu sein, sämtliche Fehler auf die Mieter abwälzen zu wollen :-((

Und falls hier gerade ein Vermieter mit liest, kann der-/diejenige gerne mal eine Stellungnahme dazu abgeben!

Kommentar von Zwbrgina ,

Ja die Vermieter sehen nur das was sie wollen und nicht das was sie müssen ! 

Kommentar von ChristianLE ,

 scheint das so eine Art Hobby von den Vermietern zu sein, sämtliche Fehler auf die Mieter abwälzen zu wollen

Und es scheint eine Art Hobby der Mieter zu sein, sämtliche Fehler auf die Vermieter abwälzen zu wollen ;-)

Die Aussage: "ich habe richtig gelüftet und der Vermieter ist schuld" ist genauso voreilig, wie die Aussage des Vermieters: "Du hast nicht richtig gelüftet und Du bist schuld"

Tatsächlich liegt die Schuld bei Schimmelbefall zu 80% bei Mietern (Hierzu gibt es auch entsprechende Statistiken).

Zunächst: Die Reaktion des Vermieters ist falsch. Er muss die Ursache des Schimmels prüfen.

Unabhängig davon gehen bei Vermietern alle Alarmglocken an, wenn es um Schimmel in dem Schlafzimmer geht. Viele Mieter heizen dort praktisch nie (oder falsch) und haben ein falsches Lüftungsverhalten.

Der Körper gibt über Nacht viel Wasser ab. Fehlt dann dazu die Wärme (Im Schlafzimmer mag man es ja meist kühler), öffnet das dem Schimmel Tür und Tor.

Im Sommer kann das kühle und feuchte Schlafzimmer dann zum Problem werden: Warme Luft dringt von außen ein und das Wasser kondensiert an den Wänden (der gleiche Effekt tritt auf, wenn Du eine Flasche aus dem Kühlschrank nimmst und diese beschlägt)

Ich für meinen Teil mag hier keine Aussage zur Ursache treffen, aber allein die Aussage der Fragestellerin, dass es selbstverständlich ist, die Terrassentür im Sommer immer geöffnet zu haben, lässt auf ein grundlegendes Fehlverhalten bei der Belüftung schließen (Ich für meinen Teil bin auch Mieter und schließe im Hochsommer die Balkontür).

Ob dies nun mit der Schimmelbildung zusammenhängt steht auf einem anderen Blatt (behaupte ich auch nicht).

Antwort
von Fairy21, 38

Wenn sich der Schimmel so extrem in kurzer Zeit durch gefressen hat, und du  auch normol gelüftet hast und so weiter, dann muss er schon vor deinem Einzug vorhanden gewesen sein. 

Wurde wahrscheinlich übermalt. 

Im übrigen, es ist nicht Verboten die Wäsche in der Wohnung zu trocknen, auch wenn es als Klausel im Mietvertrag steht, die Klausel ist eine ungültige Klausel.

Google: Wäsche in der Wohnung trocknen

mieterbund.de

Google: Lüften reicht nicht immer aus

Wenn Lüften nicht mehr hilft: Was man zu Schimmel wissen muss...

Kommentar von Zwbrgina ,

Ja die komplette Wand ist im übrigen so feucht das die Tapete so gut wie von allein abfällt ... Das kann doch nicht vom lüften kommen , oder ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community