Frage von ankealfa, 51

Schimmel in den Fensternischen?

Wir haben in den Fensternischen Schimmel.

Wir lüften regelmäßig morgens und abends. Letzten Winter hatten wir auch schon das Problem. Jeden morgen wenn wir aufstehen sind die Fenster von innen klitschnass und unterhalb vom Fenster in den Ecken befindet sich der Schimmel. Der Schimmel ist in jeden Raum in den Fensternischen und in jeden Raum sind die Fenster auch klitschnass.

Was könnte denn die Ursache sein? Denn gelüftet wird ja jeden morgen und Abend.

Im Sommer hatten wir Ruhe. Es ist nur zur kalten Jahreszeit mit dem Schimmel.

Letztes Jahr hat mein Mann den Schimmel immer entfernt, er ist halt Maler und will alles selber machen. Nun hab ich heut bei unsren Vermieter angerufen und da kommt morgen jemand vorbei.

Vielleicht kann mir jemand sagen wo das herkommen könnte?

Antwort
von MichaelJay, 41

Ihr müsst auch tagsüber mehrmals(!) lüften und danach heizen. Also das Fenster richtig aufmachen, nicht nur kippen.

Danach muß der Raum auf seine 20-21° erwärmt werden.

Nur so sinkt die Luftfeuchtigkeit auf ein erträgliches Niveau. Man kann das beschleunigen, wenn man das Wasser von den Fenstern wischt. Etwas Klopapier und das dann in die Toilette.

Antwort
von FunnySmoker, 26

Das mit den nassen Fenstern wird daran liegen das sie eine schlechte Wärmeisolierung haben. Sie sind wahrscheinlich schon alt und relativ dünn. Es gibt eine Folie die man aufbringen kann. Die soll Nässe an den Fenstern verhindern. tesamoll Fensterisolierfolie THERMO COVER https://www.amazon.de/dp/B0038JE7X6/ref=cm_sw_r_cp_awd_6-sBwbWRTFZJW

Trotzdem unbedingt mit dem Vermieter sprechen. Fenster sollten ausgetauscht werden. Es geht auch extrem viel Wärme durch schlecht Isolierte Fenster verloren und so steigen die Heizkostem immens.

Viel Erfolg 😉

Antwort
von dietar, 33

Es ist ein Lüftungsproblem. Ihr seid aber nicht schuld. es ist ganz egal, nach welcher Methode ihr lüftet, im Winter bekommt ihr die Feuchtigkeit nicht ausm den Räumen. Nur bei wirklich ökologisch gebauten Häusern (Bockhaus, Lehmfachwerk und einige Fertighäuser) tritt das nicht auf.
Ihr könntet als einfachste Maßnahme eure Dunstabzugshaube in der kalten Jahreszeit 14 Stunden laufen lassen. das müsste dann genug Luftaustausch schaffen. Merke: die Küchenabzugshauben sindschwach auf der Brust. Sie haben so 250 - 350 Watt. Wenn ihr wirklich sicher gehen wollt, dann besorgt euch eine Profiabzugshaube (gibt es gebraucht). Die haben dann mindestens 2 KW Leistung.

Antwort
von Hexe121967, 51

hohe luftfeuchtigkeit in den räumen. heizt ihr die räume nicht?

Kommentar von ankealfa ,

freilich heizen wir. Aber nicht Tag und Nacht. Schon allein wegen unsren beiden Kindern wird geheizt.

Kommentar von Hexe121967 ,

in ungeheizten räumen setzt sich die feuchtigkeit eben da ab, wo es am kältesten ist. du sagst, jeden morgen sind die fenster nass, das zeugt eben von viel feuchtigkeit. die muss raus aus der wohnung. nur morgens und abends zu lüften hilft da nicht viel.

Antwort
von pharao1961, 37

Ihr müßt auch heizen nach dem Lüften.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten