Frage von Reader159 19.11.2013

Schimmel im Schlafzimmer entstanden. Was nun tun. Hilft mir bitte

1111
1111
2222
2222
  • Antwort von Yorgos 19.11.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen!

    Die Ursache ist in Deinem Fall neben Heiz- und Lüftungsverhalten die dicht vor der Wand stehenden Möbel. Dort wird die , wenn auch minimale, Erwärmung der Wandoberfläche be- oder gar verhindert. Ich habe letzte Woche wieder mal ein Zimmer mit einer Bildergalerie auf der Aussenwand gesehen, auf der nach Entfernen der Bilder die Positionen anhand des Schwarzschimmelbefalls zu erkennen war!

    Gerade in ungedämmten Häusern gilt daher: Möbel auf Abstand von der Wand halten!

    Da Schimmel hier leider immer wieder ein Thema ist, habe ich hierzu mal einen Tipp verfasst. Weiter unten in den Kommentaren findest du einen aktualisierten Link zu einem Beitrag vom Umweltbundesamt: http://www.gutefrage.net/tipp/schimmel-vorbeugen-und-beseitigen

  • Antwort von frodobeutlin100 19.11.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Quote: Die Raumluft ist immer feucht. Das ist ganz normal. Optimalerweise sollte die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung etwa 50 Prozent betragen. Doch ist zuviel Feuchtigkeit in der Luft, sollte häufiger gelüftet werden. Die Raumluft kann nämlich nicht unendlich viel Wasser aufnehmen. Wenn nichts mehr geht, sammelt sich Kondenswasser an der kältesten Stelle im Raum. Deswegen empfiehlt es sich, drei bis fünf mal am Tag stoßzulüften.

    http://www.hilfreich.de/feuchtigkeit-der-wohnung-moegliche-ursachen_4253


    ich vermute einfach mal, dass das Dein Problem ist .... das Schlafzimmer ist kalt und wird zuweingi gelüftet, deswegen sammelt sich dort die Feuchtigkeit und bildet den Schimmel auf der Tapete .. es hilft, dort mehr zu heizen und regelmäßig kurz zu lüften


    die Tapete solltest Du ganz entfernen, die Wand untendrunter prüfen, ob sie in Ordnung ist und dann neu tapezieren ... beim trocknen lassen wieder gut lüften ....

  • Antwort von jogibaer 20.11.2013

    Da hilft auch Lüften nichts, macht vielleicht das Problem noch schlimmer. Die Wand wo Schimmel auftritt ist ganz einfach schlecht gedämmt. Da schlägt sich dann eben Feuchtigkeit nieder und mit er Zeit hast du Schimmel.

    Es gibt nur eine Lösung. Kauf dir einen Luftentfeuchter. Das sind Geräte die man am Strom anschließt und ins Zimmer stellt. Je nach Einstellung, wird dann die Raumluft automatisch entfeuchtet.

    Trockene Luft verhindert Schimmel. Auch die nasse Wand wird langsam austrocknen. Ist die Wand trocken, fühlt es sich bestimmt auch wärmer an im Zimmer.

    Auch Heizen ist reine Energie Verschleuderung.

  • Antwort von pharao1961 20.11.2013

    Heizen und lüften gehört immer zusammen. 3x täglich Fenster GANZ auf (nicht auf Kipp!) und anschließend immer wieder auf Zimmertemperatur aufheizen. Gelingt das nicht, entsteht Schimmel. Auch die Möbel etwas weiter von der kalten Aussenwand wegrücken.

  • Antwort von Reader159 19.11.2013

    Danke für all eure Antworten.

    Am Donnerstag kommt jemand von der Deutschen Annington. Mal schauen was sie sagen oder machen werden.

    Das hier ist ja nicht meine Wohnung sondern die von meinen Eltern, ich und meine Freundin wohnen hier.

    Vor dem Schimmel stehen 2 Betten die lange schon nicht mehr benutzt werden und deswegen war es von vornherein noch nicht erkennbar. Werde dann aufjedenfall die ganze Tapete runterreißen und neu Tapezieren. Bringt es etwas eine Antischimmel "Farbe" aufzutragen? Soll anscheinen gegen Feuchtigkeitsbildung helfen. Dann würde ich es anstreichen mit der Farbe und dann neu tapezieren.

    Nochmals danke für eine Hilfe :)

  • Antwort von Pandabear153 19.11.2013

    wenn er nicht so schlimm würde würde ich sagen Wasser mit Essig und halt rauswaschen sozusagen aber das er so schlimm ist habe ich keinen Rat aber ist die das noch nicht früher aufgefallen?? und in deinem Schlafzimmer sieht es auch nicht besonders wohnlich aus.

  • Antwort von DerEinsiedler 19.11.2013

    Der Schimmel muss weg.

    Nicht mehr in dem Zimmer schlafen so lange er da ist.

  • Antwort von Noobman 19.11.2013

    ich würde mir Rat von einem Maler holen.

    Die kennen sich damit aus.

  • Antwort von Susie1896 19.11.2013

    Du musst deinen Vermieter darauf ansprechen. Der muss das beheben.

  • Antwort von Scootertuner999 19.11.2013

    Also das könnte sein wenn kalte luft mir warmer zusammen trift " Im haus " also wenn ihr in miete wohnt würde ich mal den vermieter anrufen ! ;)

    Lg und viel glück noch Scootertuner 999

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!