Frage von Koenig1979, 1.953

Kann Schimmelbildung durch einen Wärmepumpentrockner ausgelöst werden?

Hallo zusammen, seit 2 Jahren bewohnen wir unser Eigenheim und haben zum Einzug einen Wärmepumpentrockner im Keller aufgestellt, da keine Abluftmöglichkeit vorhanden.

Nun stelle ich gestern mit Erschrecken fest, dass alle Fensterdichtungen im Kellerraum komplett schwarz und die Wand zwischen zwei Fenstern handtellergroß mit Schimmel befallen ist.

Mir ist schon öfters aufgefallen, dass der Trockner (obwohl es sich um einen Kondenstrockner handelt) für recht tropisches (warm, feuchtes) Klima beim Trocknen im Keller sorgt. Kann es sein, dass dies der Grund für den Schimmel ist und würde ein Ablufttrockner abhilfe verschaffen, wenn ich einen Mauerdurchbruch mit Schlauch nach außen lege?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von diroda, 1.760

An dem Trockner ist etwas defekt, so das feuchtwarme Luft aus dem Trockner entweicht. Z.B. weil die Dichtung zur Trommel undicht ist. Nach jedem Trockenvorgang das Flusensieb gereinigt und den Wasserbehälter geleert? Nach 10 Trockenvorgängen den Kondensator kontrollieren bzw. reinigen. Ein Ablufttrockner bläst sie kostbare Energie einfach so nach draußen, das ist nur im Sommer wenn keine Heizwärme nötig ist sinnvoll. Lüfte doch während und nach dem Trocknen den Keller.

Kommentar von Koenig1979 ,

Vielen Dank! Inzwischen habe ich einiges ausprobiert und ich glaube ich habe schon das Problem entdeckt. Es gibt ein zweites Flusensieb, dass unten am Gerät versteckt war und eigentlich nur auf den Hinweis einer Anzeige hin gereinigt werden soll. Das ist bisher aber noch nicht passiert. Also hab ich es mal ausgebaut und es war Flusen und Dreck. Zudem öffne ich jetzt während des Trockenvorgangs stets ein Fenster. Die Trocknungszeit hat sich durch beides extrem verkürzt und die Luftfeuchtigkeit ist herunter gegangen. Ich habe den Schimmel mal beseitigt und warte jetzt mal ab. Bin aber guter Hoffnung. Vielen Dank an euch alle für die tollen Beiträge!!!!

Antwort
von drschlau99, 1.616

Sollte eigentlich nicht passieren, der Trockner zieht ja das ganze Wasser aus der Wäsche.

Ich würde mir einen Feuchtemesser besorgen und die Feuchte vor / während / nach dem Trocknen überwachen. Damit kannst Du sehen, ob die Luftfeuchte sich erhöht und evtl etwas mit dem Trockner nicht stimmt. Eine Rolle spielt auch noch die Temperatur im Keller, wenns da richtig kalt ist reicht bereits eine niedrige Luftfeuchte für Schimmel.

Kommentar von auchmama ,

Sollte eigentlich nicht passieren, der Trockner zieht ja das ganze Wasser aus der Wäsche.

Auch diese Trockner sorgen für Feuchtigkeit in der Raumluft und zwar ganz gewaltig! Da braucht man auch keinen Feuchtigkeitsmesser, das merkt man so. Es hilft wirklich nur ausreichend zu lüften!

Kommentar von bartman76 ,

Der Trockner kühlt seine Abluft ja nicht unter die Umgebungstemperatur (sonst würde er ja kalte Luft auspusten) und bläst daher Luft mit etwa Umgebungstemperatur (wenn nicht gar wärmer) die feuchtegesättigt ist.

Ergo: Ja, er führt auch Wasserdampf ab.

Kommentar von diroda ,

Ein Wärmepumpentrockner hat gar keine Abluft, die in den Raum gehen könnte. Nur eine kleine Undichtigkeit zwischen Trommel und Gehäuse. Es gibt nur einen internen Luftkreislauf von erhitzen, Wäsche trocknen, abkühlen und kondensieren der Feuchtigkeit.

Antwort
von anja199003, 1.471

Auf jeden Fall muss der Keller gelüftet werden. Scheint mir aber bei Euch auch ein Problem falscher Isolation zu sein. Offenbar gibt es Kältebrücken, die Kondensat befördern und zur Schimmelbildung führen. Da müsst Ihr schnell was gegen tun.

Antwort
von bartman76, 1.417

Es kann schon sein, dass das am Trockner liegt. Unser WP-Trockner produziert auch einiges an warmer, feuchter Luft. Kellerräume neigen sowieso schon zu erhöhter Feuchte.

Habt  ihr denn nicht die Möglichkeit besagte Fenster zu öffnen?

Antwort
von auchmama, 1.229

Auch bei solch einem Modell von Trockner, muss man für ausreichend Belüftung sorgen. Du hast doch schon bemerkt, dass im Keller Feuchtigkeit ist wenn das Gerät läuft.

Es werden doch sicher Fenster im Keller sein, oder? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten