Frage von PeterDede, 57

schimm wenn ich nicht mehr so viel trinken möchte?

Ich möchte ab sofort nicht mehr soviel am WE trinken, vlt ein oder zwei Biere - mehr nicht. Ich habe in meiner Jugend und bis jetzt teilweise arge Eskapaden mit dem Alkohol erlebt und jetzt ist halt schluss. Ist es schlimm, wenn ich nicht mehr so viel im Leben trinken möchte???

Antwort
von AuroraBorealis1, 13

weniger ist mehr :)

Es sollte um den genuss gehen und nicht als zwang bzw als Spassfaktor.

Antwort
von Wonnepoppen, 19

Was für eine Frage?

wie lange trinkst du schon, wie alt bist du?

Schlimm ist, wenn man trinkt, nicht umgekehrt!

Kommentar von PeterDede ,

seit meiner Jugend. Ich bin 27 und hatte schon einiges schlimmes erlebt wo ich durch den harten ALK anders wurde^^

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was meinst du damit, "du wurdest anders"?

mir kommt es fast so vor, als hättest du eher Angst vor dem aufhören, weil du dann auf den Entzug kommst?

Antwort
von tutedutsch, 15

Ist doch gut wenn du weniger trinkst

Antwort
von AntwortMarkus, 16

Die Frage ist sehr befremdlich.

Wie kommt man auf die Idee, dass das mäßigen im Alkoholkunsum schlimm sei?

Antwort
von 1900minga, 5

Nein😄 im Gegenteil...

Antwort
von mimi142001, 16

Merkwürdige Frage .....

Was soll denn bitte daran schlimm sein?

Ich finde es eher schlimm das du denkst das es schlimm sein könnte!

Antwort
von Herpor, 6

Es ist nicht schlimm, wenn du weniger trinken MÖCHTEST.

Es ist nur schlimm, wenn du es nicht KANNST, denn dann hast du ein ernstes Alkoholproblem.

Antwort
von crossingleaf, 16

Nein ist nicht schlimm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community